+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Duo - Restauration


  1. #1
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard Duo - Restauration

    Hallo,

    ich bins wieder mit meinem kleinen Duo.
    Hab das Teil geholt, war erst über den schlechten Zustand entsetzt, habe mit Tränen in den Augen den Riss am Rahmen festgestellt und kam schließlich zu der Einsicht, dass eine Komplettrestauration angebracht ist.

    Jetzt hätte ich an die Profis mal ein paar Fragen.
    Ich möchte die Duo in einen verkehrstauglichen Zustand überführen.
    Es geht mir nicht darum, ein Hochglanz-Schmuckstück zu schaffen, sondern ein stabiles Allwetterfahrzeug mit dem man auch größere Reisen unternehmen kann.
    Zum Beispiel einmal um die Ostsee.... (~7000 KM)
    Hat jemand Erfahrung mit Duo-Urlauben?


    Neuer Lack soll nach einer Grundierung drauf, aber ich werde es besser matt lackieren (schwarz?), denn es soll ja wie gesagt, auf lange Reise gehen.

    Der Rahmen muss vorne geschweisst werden, am besten auch verstärkt, damit er auf der langen Reise nicht bricht. Wie sieht es da mit der Legalität aus?

    Die Felgen sind ziemlich rostig, kann ich die abschleifen, mit Rostschutz und Lack versehen? Neue sind mir zu teuer... wenns sich vermeiden lässt.

    Hat schonmal einer von euch einen Kofferraum gebaut?
    Habt ihr vielleicht Fotos?

    Habe meinen Tank im Betonmischer entrostet, leider hat er ein Loch und ist innen immer noch ziemlich rauh... weiterentrosten, oder genügt das?
    Oder besser doch nen neuen Tank?

    Die Scheiben möchte ich bei der Lackierung möglichst drinne lassen, oder kann ich die Gummis irgendwie so weich kriegen, dass ich sie wieder einbauen kann?

    Wie gesagt, das soll alles möglichst günstig und stabil werden. Optisch kanns auch ruhig etwas rustikaler sein. Denn wenn sie wirklich glänzen sollte, müsste auch der Auspuff neu und die Verkleidung ist hinten (s. Fotos) mit kleinen Blechstücken an den Rissen vernietet, aber ne komplett neue Verkleidung ist finanziell einfach nich drin.

    Würde mich über Ratschläge und Hilfe freuen.

    Werd, wenn ich meine Hausarbeiten fertig habe, erstmal die Uni auf Eis legen, ein paar Monate arbeiten und mich dann einen Monat Vollzeit um die Duo kümmern, hoffe das reicht.
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Ich update das mal.

    1. Restaurierungsphase: Der olle Plunder muss raus.

    Als erstes wurden die ganzen Zusatzbauten des Vorbesitzers entfernt.
    Durch knapp 10 Jahre Scheunenaufenthalt war der Pressspan matchig geworden und die Sitzbezüge ein einziges Rattennest.

    Unter dem Verdeck befand sich kiloweise Holz und Schaumstoff.
    Außerdem schien der Vorbesitzer etwas kälteempfindlich zu sein. Naja er war 90 Jahre...
    Sogar das aufklappbare Fenster war mit Bauschaum zugeklebt.
    Angehängte Grafiken

  3. #3
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Danach began ich mit der Zerlegung.
    Da der Festdachaufbau mit kleinen festen Schlitzschrauben zusammengebaut war, entschloß ich mich dazu nur die normale Verkleiung abzumachen: erstmal die Kotflügel und das Heckblech.
    Das war recht anstrengend, da die Kotflügel seit 30 Jahren verschraubt waren und entsprechend fest waren.

    Entsprechend versifft sah es darunter aus...
    Angehängte Grafiken

  4. #4
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    2. Restaurierungsphase - Oktober

    Jetzt begann ich richtig.
    Ich hatte einen Monat Zeit, das Ding fertig zu machen.
    Die Eltern wollten die Garage wieder haben und ich musste dann wieder in die Stadt, wo keine Platz zum Basteln ist.

    Ich hatte also 4 volle Wochen Zeit.

    Ich schaffte es doch das Dach abzubauen und wenn man schonmal soweit ist...

    Stück für Stück entschied ich mich weiter zu gehen.
    Angehängte Grafiken

  5. #5
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Hier seht ihr ein Bild meiner Duowerkstatt, sowie die Reinigung der versifften SItzbezüge, die sich erstaunlich gut reinigen ließen.
    Angehängte Grafiken

  6. #6
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Dann kam der langwierigste, dreckigste und anstrengendste Teil:
    Entrosten und Entlacken mit diversen Mitteln.

    Nachdem ich festgestellt hatte dass das Handschleifen extrem anstrengend und extrem teuer wurde (großer Verschleiß an Schleifpapier) probierte ich verschiedene Aufsätze für die Bohrmschine.
    Die richtig rostigen Teile wie die Hinterradschwingen ließen sich mit Stahlbürstenaufsätzen abschleifen, für die Bleche erwiesen sich Nylonaufsätze als besonders wirksam (Es gibt extra welche für Metall).

    Hier seht ihr die geschliffene Pracht.
    Angehängte Grafiken

  7. #7
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Der Rahmen und sämtliche tragenden Teile wurden mit Rostumwandler geschützt. Hier der goldgelbe Rahmen
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Ich hatte mir einen Ersatzmotor ersteigert bei dem lediglich die die Kupplungbeläge erneuert werden mussten.

    War dann doch nicht so ganz einfach, aber schließlich hab ichs doch hingekriegt.

    Wozu brauch man Spezialwerkzeug wenn man Schraubzwingen hat?
    Angehängte Grafiken

  9. #9
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Durch die ganze schleiferei war eine Menge Zeit vergangen, so dass ich mich entschied doch Sandschleifen zu lassen.
    Doch selbst die Kosten für den Rest waren dreistellig. Viel zu teuer.
    Aber der Besitzer des Sandschleifers war nett und bot mir an, selbst zu schleifen und ihm nur etwas für Diesel und Glasstreu zu zahlen.

    Also verbrachte ich einen ganzen Tag mit dem Glasschleifen und konnte eine Woche Zeit einsparen.

    Jetzt, nach 4 Wochen begann endlich der angenehmste Teil:
    Ich baue mir ein Duo!
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Es fährt!!!!!!!!!
    Angehängte Grafiken

  11. #11
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Jetzt mussten nur die Blechteile dran.
    Die hatte ich nicht - wie den Rahmen - mit der Rolle gemacht, sondern einem Freund gegeben, der Zugriff auf Profilackierwerkzeug hat.

    Bestimmt werden jetzt einige wegen der Farbe schreien, aber ich wollte dieses Orange absolut nicht haben. Das Teil ist hier im Westen auffällig genug, da sollte es wenigstens eine Stinofarbe haben
    Viele, viel Nächte grübelte ich über die neue Farbe: schwarz, rot oder doch orange?
    Schließlich entschied ich mich für ein schönes Fenstergrau ;-)
    Eine Mischung aus unauffällig und (pseudo)original...

    Tja, die Zeit drängte, es waren 6 Wochen vergangen und für den Dachaufbau blieb keine Zeit, also wurden die Dachteile erstmal beiseite gelegt.

    Die Windschutzscheibe habe ich auch erstmal wegelassen, da mir die ohne Dach doch etwas wacklig erscheint.
    Angehängte Grafiken

  12. #12
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Tja und so siehts auch immer noch aus, ich hoffe dass ich im April die Zeit hab den Rest fertig zu machen, den der Festdachaufbau ist schon was besonderes.

    Aber jetzt ist es erstmal ein Vollcabrio.

    Und wie ihr seht, habe ich sogar meinen eigenen Parkplatz gefunden!

    Abschließend kann ich sagen: Es war eine Menge Arbeit, aber es hat sich gelohnt! Es ist nicht schwer (wenn man genügend Fotos macht um alles wieder zusammen zu kriegen) und man lernt eine Menge. Außerdem ist es schon verdammt geil ein Fahrzeug zu haben, bei dem man jede Schraube selbst in der Hand hatte!
    Angehängte Grafiken

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    NRW/MARL
    Beiträge
    67

    Standard

    Geile Arbeit,besser als ich mit meiner Schwalbe,Hut ab.
    Gruss Paul.

  14. #14
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard fertisch

    Der Vollständigkeit halber mal ein paar Bilder vom Endzustand.

    Allerdings hat sie inzwischen ein bisschen mehr auf dem Buckel und sieht schon wieder gebraucht aus. MAcht aber nix... sie läuft und läuft...
    Angehängte Grafiken

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von davedophin
    Registriert seit
    19.06.2008
    Ort
    Hamburg Rothenbaum
    Beiträge
    81

    Standard

    Schätze mal, das bist du:
    einfachlos.blogspot.com/

    Schönes Projekt, toller Blog, geiles Fahrzeug :wink:

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.07.2009
    Ort
    Hemslingen
    Beiträge
    153

    Standard

    moin
    auf deinem 4. hochgeladenen Bild sehe ich da einen Peilstab?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. restauration..
    Von Oldschool im Forum Simson Händler und Werkstätten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 23:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.