+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Duo will nicht anspringen/ Schaltprobleme


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard Duo will nicht anspringen/ Schaltprobleme

    Hallo,

    habe Nachbars Duo den Motor neu gelagert, neue Simmerringe neuer geschliffener Zylinder und Kuhpellung neu.
    Krieg das Ding mit dem Kickstarter nicht gestartet. Zündung und Gaser Tip Top, zweimal gescheckt, Top Zündfunken.
    Anschieben, hat zwar gezündet , läuft auch mit, aber sobald man im Leerlauf schaltet sofort aus.
    Motor will nicht laufen, tut sich recht schwer.

    Gruß
    schrauberwelt

  2. #2
    Tankentroster Avatar von atomgewicht
    Registriert seit
    17.07.2005
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    210

    Standard

    Kannst du den Motor hochdrehen wenn man angeschoben hat?
    Falls ja, nur Leerlauf hochstellen.


    Wenn nicht dann mal nach em Choke gucken und ober der vErgaser wirklich auhc ssauebr ist und auhc richtig angezogen und keine Falschluft zieht.


    Gruß Matthias

  3. #3
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hoffentlich
    hast Du nicht den Kolben mit den schmalen Ringen
    bekommen , mit dem kannst Du ne Kriese bekommen
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    lauft jetzt endlich, habe kurz den Luftfilter abgemacht, angeschoben, mit kicken kam nichts, und schon lief das Ding wunderbar.

    Nun macht die Schaltung Trödel, Kupplung gut eingestellt kompl. Neuteil.
    1.Gang und in Leelauf lässt sich das Getriebe gut schalten, aber 2. u. 3. Gang nur mit Problemen, das Schaltgestänge kommt beim hochschalten an das Gehäuse, Schaltklaue verrutscht laufend, krieg bald ne Kriese mit dem Ding.

    Gruß
    schrauberwelt

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Betreffs der Schaltung, dass sie am Gehäuse anschlägt:
    Drehe den Schalthebel auf der Schaltwelle so hin, dass dieser beim Schalten nicht mehr aneckt.
    Wenn duo 4/1: Nun kannst du an den Kugelköpfen des Schaltgestänges die Handhebelstellung nachjustieren.

    Solltes du weitere Probleme auffinden und nicht wissen, wie du was am 4/1 machen sollst, dann schaue in das Simson-Reparaturhandbuch, wenn es sich um Simson-Komponenten der Vogelserien handelt:
    http://www.ostmotorrad.de/simson/kkr/repkkr/

    Da findest du eigentlich fast alle Anleitungen.

    Für DUO-Spezifische Sachen müßtest du mal die DUO-Beteriebsanleitung saugen:
    http://www.mz-b.de/miraculis/aw/ifa/...b/duob.html#a0

    Vielleicht helfen dir die genannten Links weiter...

    Gruß Frank

  6. #6
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    @duo78

    Danke für die Links, hat sehr geholfen.


    Habe heut die Kupplung noch mal zerlegt, Gott sei Dank, es hatten sich 4 Kugeln ( 16 ) vom Lagerring hinter dem Kupplungskorb verselbständigt, also noch mal mit Fett eingeklebt und alles wieder zusammen gebaut.

    1. Gang und Leerlauf lassen sich prima schalten, aber hochschalten auf den 2.Gang ,fällt heraus, oder ich lande im Leerlauf zwischen den 2-3 gang.

    Also Schaltung einstellen, soweit klar.

    Der Druckstift außen im Deckel, bis zum Druckpunkt reindrehen und dann eine 1/4 Umdrehung zurück. Der guckt zu weit jetzt raus, so das ich das Deckelchen nicht komplett draufdrehen kann, was ist da los.

    Das war mein erste Automatikmotor und habe Ihn teilzerlegt auf dem Tisch bekommen, ist doch in Sachen Kupplung schwieriger als ein normaler Motor, zumal wenn jemand anderes, den schon zerlegt hat.

    Wenn jemand noch einen Tipp hätte wäre ich Dankbar, mache dann morgen weiter und mache meinen Doktor an der Automatik.

    Gruß
    schrauberwelt

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.05.2007
    Ort
    PCH
    Beiträge
    306

    Standard

    Hallo,

    ich muss zugeben, dass ich mit den Motoren bisher noch nichts am Hut hatte. Aber ich würde auch hier erstmal das Rep-Handbuch befragen, weil die Halbautomatischen ja auch darin beschrieben werden. Wenn etwas nicht unter dem Thema des Halbautomatischen beschrieben wird, so würde ich dann (im Register) nach dem gebläsegekühlten M53 mit Fußschaltung oder den anderen fußgeschalteten M53-Vertretern suchen. Einer von denen wird sicher auf das vor dir Liegende zutreffen.

    Leider kann ich dir keinen besseren Tipp anbieten X(

    Gruß Frank

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. [erledigt] kr51/1 will nicht anspringen - so gar nicht...
    Von izi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 12:15
  2. KR 51/1 will nicht anspringen
    Von Grisu76 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.08.2003, 22:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.