+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Durchschnittsverbrauch Gebläsemotoren


  1. #1
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard Durchschnittsverbrauch Gebläsemotoren

    Das soll kein nerviger thread über den Verbrauch werden, in dem sich jeder als etwas besser profilieren möchte.

    Ich möchte NUR von Gebläsemotoren wissen, was ihr im Durchschnitt verbraucht.

    (Bei nicht original bitte Vergasertyp angeben)

    Danke für kurze Antworten.

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Einwenig ausgelutschte alte M53-Drehzahlsau mit serienmäßig kurzem Ansaugweg (mit T-Luftfilter) und kurzem Krümmer. Betrieben auf nem 16N1-6 umbedüst auf 1-1.
    Berliner Stadtverkehr. Nach kurzem Warmfahren wenn keine ausbremsenden Autos vor einem sind, wird hauptsächlich mit Vollgas geheizt. Beim Beschleunigen an Ampeln werden die Gänge häufig bis kurz vor der Schmerzensgrenze ausgedreht.

    im Dreh 3,25 - 3,5l

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.08.2008
    Ort
    München -Süd
    Beiträge
    484

    Standard

    Als ich damals die Gebläseschwalben hatte verbrauchten die so um die 3 Liter auf 100 km .Ich bin aber keiner der auf den Zentelliter misst .Bei meinem Auto weiss ich auch nicht den Verbrauch weil ich den nie ermittelt habe .
    Meine S51 hat einen Vierventilzylinderkopf vom Trabant 500

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Meine braucht zwischen 3 und 3,5 Liter. Mit original 15N1-5. Kommt mir schon immer so viel vor... aber wenn ich das hier so lese ist das normal?^^
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Über mittlerweile 18000 protokollierte Kilometer liegt mein Schnitt bei 2,72 - mit Halbautomatik-Motor M53/11AR, VAPE-Elektrik und Vergaser 16N3-11, bei etwa 90% Stadtverkehr-Anteil.


  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Ich habe ~4l
    100% Stadt und immer Vollgas, oft Hänge/Tal hoch.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    26.10.2010
    Beiträge
    37

    Standard

    auf das Zehntel kann ich es auch nicht benennen da nie nachgerechnet aber ich hau in die gleiche Kerbe 3,0 -3,5 l /100 km

    KR51 T-Luftfilter umgebaut auf die "Mädchenversion" (Bing+Vape)

  8. #8
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Okay vielen Dank jetzt kann ich mir ein Bild machen. Meine KR51/1 mit 16N1-5 verbraucht zwischen 2,8 auf dem Land und 3,6 in der Stadt.

    Aber 16N3-11 scheint sich wirklich zu lohnen oder Schwarzer_Peter?

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Wenn man ihn eingestellt bekommt schon
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    ... was meistens an mangelnder Geduld der grauen Masse und/oder der Grobmotorik scheitert.

    Im Stadtverkehr war's bei mir gut einen halben Liter mehr mit dem 16N1-5. Beim Halbautomaten lohnt sich der 16N3 gleich zweimal, weil das Standgas sehr viel stabiler und vorhersagbarer ist als beim 16N1.

  11. #11
    Schwarzfahrer Avatar von DerSchwalbenman
    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    Mit meiner /1 K mit M53 und Bing, sonst original, Stadt und Landverkehr, immer Vollgas verbrauche ich so circa 3 Liter.

  12. #12
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Und Schwarzer Peter du meinst mit 16N3 besseres Standgas und nicht "uneinstellbar"?
    Kann man da die Leerlaufdrehzahl eigentlich auch so hoch einstellen wie (unfachmännisch) beim N1 mit der Anschlagschraube?

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Das meine ich nicht nur, das habe ich bei etlichen Motoren hier schon so laufen, hauptsächlich KR51/1 und DUO, aber auch M501.

    Die Luftmenge fürs Standgas ist beim 16N3 begrenzt durch den seitlichen Luftkanal; den Gasschieber in luftige Höhen zu schrauben wie beim N1 geht hier nicht, wozu auch. Hier liegt auch die bessere Einstellbarkeit: Der Schraubenanschlag im Gasschieber des N1 verschleißt und wird kraterig, mit zunehmendem Alter des Vergasers wird das Standgas an jeder Ampel immer zufälliger. Beim N3 ist dieser Mangel komplett entfallen.

  14. #14
    Flugschüler Avatar von oeggen78
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    375

    Standard

    Meine /1K mit N1-5 nimmt sich so 3 - 3,5 Liter. Fahr` im Mix 2/3 übers Land (teils sehr hügelig), Rest inner Stadt und eigtl. immer Vollgas ;-)

    PS: Genau ausrechnen tu ich das auch nicht, immer nur so überschlagsmäßig, bin ja auch erst seit knapp 2tkm auf der Schwalbe unterwegs. Finds aber toll, für nen 10er zu tanken und an die 200km damit zu knattern. Der Bulli fährt für nen 10er grade 50km... Spaß machen aber beide ungemein!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von bernie
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    451

    Standard

    Okay ich werde mir wohl auch mal einen 16N3-11 besorgen.

    Vielen Dank.

  16. #16
    Flugschüler Avatar von turboteschi
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    Sülzetal
    Beiträge
    330

    Standard

    hallo nestler,
    zum verbrauch möchte ich gerne meinen senf dazu geben.
    fahrtstrecke: osterweddingen-brandenburg-osterweddingen = 200km
    die fahrt wurde am 26.5 durchgeführt,mit dem ergebnis das ich bereits nach 140 km fahrtstrecke meinen tankinhalt bis zur reserve aufgebraucht hatte.
    dies würde nunmehr einem verbrauch von etwa 4,28 liter/100km entsprechen,ein wenig viel,oder was meint ihr?
    oder liegt es an den umständen,es war recht windig,etwa 105 kg last und es wurde nur vollgas gefahren.....
    ich bin für jeden hinweis dankbar,vielleicht ist ja auch nen loch im tank....
    grüsse aus der börde
    frank

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrung mit Nachbau Zylinder für Gebläsemotoren
    Von moeffi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 18:12
  2. Durchschnittsverbrauch
    Von Verkehrshindernis im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.12.2003, 14:53

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.