+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: E- Start


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Hat hier vielleicht jemand eine Idee wo es noch ein paar E- Start Teile gibt ?

    Für den ehemaligen "ersten Starter" (12 Volt Wischermotor) suche ich die Freilaufeinrichtung mit Zahnrad. Kann nirgends eine auftreiben.

    Oder aber für das Nachfolgemodell (Ab ca. 92 BJ) den ersten italienischen Starter ??

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

    Gruß heimde

  2. #2
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Frage an dich:
    Ist der Anlassermotor wirklich in anderen Fahrzeugen als Wischermotor verbaut worden? Der Aufbau des Anlassers ist ja identisch mit nem Wischermotor.
    Die Teile sind vieleicht noch bei einigen Onlineshops verfügbar aber schweineteuer. Ich glaub ein Wischermotor kostet über 100€ wenn ich mich nicht irre.

    MfG Tilman

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Also bisher habe ich mir nur sagen lassen, daß es sich hier um den Wischermotor handeln soll. Wenn ich mich nicht ganz irre, habe ich diesen auch noch etwas in Erinnerung.... vom Trabi ?

    Aber der Motor ist hier nicht das Problem....
    Habe einen für ca 20 Euro bei Ebay bekommen.

    Mein Problem ist ein SR50... CE ??? aus dem Jahre 199..3 ?

    Das Teil hat einen italienischen Anlasser der ersten Generation - kurze Ausführung. Bei dem sind nun die Kohlen tot und die Lager ausgeschlagen - Fazit - das Teil ist Schrott.

    sämtliche Anbauteile gehören aber zu diesem Anlasser - Seitendeckel und Polradzahnrad. Ersatz für den italienischen Anlasser bekomme ich nirgends.

    Möglicher Ausweg wäre eine Umrüstung....
    Dafür fehlt mir aber die Antriebsmechanik - sprich Zahnrad und "Fliehkupplung" - Seitendeckel und Anlasser habe ich noch vorrätig.

    Das ist das Problem... ;-(

    Gruß Jörg

  4. #4
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    ...und wenn du den alten Anlasser einfach überholen tust ? Neue Lager und Kohlen dürften doch nicht das Problemen sein, oder doch

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Dummerweise habe ich noch keinen gefunden, der mir solche Nadelläger beschaffen kann. Gleiches gilt für die Kohlen.

    Besser wäre hier halt ein neuer Anlassermotor. ???

    Gruß Jörg

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Original von heimde:
    Dummerweise habe ich noch keinen gefunden, der mir solche Nadelläger beschaffen kann. Gleiches gilt für die Kohlen.

    Besser wäre hier halt ein neuer Anlassermotor. ???

    Gruß Jörg

    Hi!
    Das man die Nadellager nicht kriegt, glaub ich nicht... Die sind meistens DIN ISO genormt... Selbst wenn die in Italien verbaut werden, entsprechen die ner ISO-Norm, nen guter Industriebedarf müsste die vermessen und entsprechend neue besorgen können....

    Da müssteste auch Kohlen kriegen für solche motoren...

    MfG

    Tobias

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Problem sind dann nur die Preise....

    Der neue Motor sollte so etwa 90 Euro kosten... wenn es denn irgendwo gäbe.

    Einen Lagerhändler habe ich mal auf die Lager angesetzt. Der hat mir auch zugesagt, daß er solche Lager org. wird. Aber pro Lager wollte er 18 Euro ohne Umtauschgarantie haben.... macht schon 36.

    Die Kohlen sind das gößere Problem. Hier sind nämlich die Anschlußkabel in den Kohlen enthalten. Hier gehen also nur Org. Kohlen.... oder Kohlen bearbeiten.

    Als größter Anbieter habe ich hier schon einige Boschdienste kontaktiert, die für zig Lichtmaschinen und Anlasser Kohlen liefern. Solche komischen Teile haben die nicht war immer nur die Auskunft.

    Deshalb wohl die einfachste Variante irgend jemanden zu kennen der solch einen Anlasser oder aber das Zahnrad / Fliehkupplung noch zu liegen hat.

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Wie wäre es denn direkt über den Hersteller. Der wird doch nicht mit Simson gemeinsam in die Pleite gegangen sein.

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Die Idee hatte ich mit einigen Händlern auch.

    Aber...... nicht mal die Händler bekommen welche. Selbst ein Duo-Händler hat wohl erhebliche Schwierigkeiten. Der soll wohl schon ca. 20 Bestellungen haben, die er nicht befriedigen kann. Der sucht schon nach Ersatzlösungen.....Austauschmodelle mit neuen Halterungen ... und so.

    Leider aber noch kein Ergebnis.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Hi Heimde.

    Wegen der Kohlebürsten probiers mal hier.
    www. Kohlebuersten.de

    sonst schreib mir mal ne Mail. Mit abmessungen und Farbe sowie Anschlussart. Feder drauf oder nicht u.s.w.

    Bezeichnungen von Nadellager kannst Du meist wie folgt definieren.

    Innendurchmesser messen ergibt die erste Zahl. z.B. 8mm =08, 12mm=12
    Länge des Lagers messen ergibt die 2te Zahl z.B. 8mm =08, 10mm=10

    Bezeichnung der Beispiele wäre: HK0808, HK0810 oder HK1208,HK1210

    Vielleicht kannst Du auf diese art rauskriegen welche Lager Du brauchst und bei SKF oder NTN schauen was die kosten und da bestellen.

    Gruss Schrauber

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Guter Hinweis. Ich werde mal mein Glück versuchen.

    Bei den Kohlen ist vor allem noch das Problem, daß diese normalerweise direkt an die Wicklungen integriert sind. Keine Schraubverbindung / keine Lötstelle.

    Ob da wohl eine Lötstelle die Ströme aushält ?

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Original von heimde:

    Bei den Kohlen ist vor allem noch das Problem, daß diese normalerweise direkt an die Wicklungen integriert sind. Keine Schraubverbindung / keine Lötstelle.

    Ob da wohl eine Lötstelle die Ströme aushält ?
    Wie meinst du das?
    Das gibt es nicht!
    Da ist immer einen Verbindung und wenn Löten oder Schweissen nicht geht wird mit Metallhülsen gequetscht. aber eine Verbindung ist immer.
    Anders geht es Ja auch nicht, weill wie will man denn sonst die Spule wickeln? Selbst wenn die Drahtlänge bekannt ist, schwankt die immer um ein Paar cm.
    Gruss Schrauber

    P.S.Aus welcher Stadt kommst Du?

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Berliner bin ich.

    CU- Draht schweißen ? Das bekomme ich wohl nicht hin.
    Deshalb ja auch die Lötfrage ;-(

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem bei einem Bootsmotor. Da waren die Kohlen auch nicht zu bekommen.

    Der Boschdienst hat mir dann ähnliche beschafft. Blieb nur das Problem diese mit der Wicklung zu verbinden.
    erster versuch Lötung..... Hielt nur 14 Tage, dann war wieder Ruhe und alles hatte sich aufgelöst.
    zweiter Versuch Hülse..... hat zwar länger gehalten .. aber nicht dauerhaft. Kabel ist an der Quetschverbindung einfach weggeschmolzen.
    Ist allerdings ein 70 PS Motor gewesen. Also etwas mehr Strom als bei der Simme.

    Glücklicherweise habe ich dann bei ebay endlich einen neuen bekommen.

  14. #14
    Flugschüler Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    378

    Standard

    Na super, dann hat sich das Prob. ja erledigt.

    Cu Draht schweissen ist das einfachste. Dabei werden die Cu-Lackdrähte einfach miteinander verdrillt und dann mit der Flamme verschmolzen. Wird fast immer im Serienmotorenbau so gemacht. Ich halte da nicht viel davon da das Material ausglüht und brüchig werden kann, zudem kann es zu ganz übelen übergangswiderständen kommen. Aber ist mir egal wenn die das so machen, bringt mir Arbeit:). Schaltung erneuern und Kunde ist glücklich.
    Wir bevorzugen eine Kombination.
    Hülse Quetschen, für mechaniche Verbindung und dann Weichlöten für geringe Übergangswiderstände. Dies hat sich in der Praxis als haltbar bewährt. Isoschlauch drüber festbandagieren und fertig.

    Gruss Schrauber

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.07.2003
    Beiträge
    320

    Standard

    Neeeeeeee......

    falsch verstanden. Das Problem hat sich noch nicht erledigt.

    Das eine war ein Bootsmotor / Starter... Das problem ist erledigt.

    Bleibt noch der Starter von der Simme. Den habe ich noch nicht bekommen. Ist ja auch nicht ganz so tragisch, weil man das Teil auch antreten kann. Ist halt nur schade drum.

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.04.2003
    Ort
    97657 Sandberg
    Beiträge
    107

    Standard

    Hallo,
    schließe mich meinen Vorgängern an.

    Wegen der Lager kannst Du auch mal hier schauen, die Maße hast Du ja wohl:

    www.conrad.de, dann auf Modellbau, Technischer Modellbau, Nadellager

    Kohlen bekommst Du auf jeden Fall! Habe welche für nen kleinen Motor einer Küchenmaschine gebraucht (Fabrikat Bosch!). Laut Bosch nicht mehr zu kriegen und das war´s. Bin dann zu unserem Arbeitsnachbarn gegangen (Elektromaschinenbaufirma) und hab da mal gefragt. Gab auch da keine ab Lager, aber könnten nach Muster angefertigt werden. Die 2 Kohlen haben mich dann € 20,-- gekostet und alles funzt wieder. Unterschied zum Original keiner, außer dass die Teile deutlich länger sind ;-)

    Gruss Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. E-start
    Von goldgelb2710 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.07.2005, 20:41
  2. Startproblem bei 2,3 Start
    Von Andy-151 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2005, 18:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.