+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: E-Zündung schleift in KR51/1 Motor, aber wieso?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard E-Zündung schleift in KR51/1 Motor, aber wieso?

    Hallo werte Gemeinschaft,

    eine weitere Frage meinerseits:

    Passt eine Elektronikzündung in den alten Schwalbe-Motor?

    bzw anderst gefragt: Was kann der Grund dafür sein, dass eine orginale E-Zündung aus dem Hause Simson, die ich kürzlich erstanden habe, schleift, wenn ich sie in den Motor einer KR51/1 einsetze?

    Ich habe mir selbst schon Gedanken gemacht und bin auf 3 mögliche Gründe gekommen:
    1. Der Motor ist richtig fertig.
    Das der Motor, den ich hier habe, fertig ist, weiß ich. Ich habe auch schon neue Lager Dichtungen etc besorgt und werde nächsten Monat regenerieren.
    2. Die Zündung ist "defekt".
    Wenn ich mir das Polrad anschaue sehe ich, dass innen kaum noch Lack ist. Da hat also schon länger was geschliffen. Die Zündung hat der Vorbesitzer ebenfalls ein einem alten Motor betrieben (S50). Das führt mich direkt zu Punkt 3.
    3. Weder Schwalbe-Motor, noch E-Züdnung sind das Problem. Die Zündungen passen einfach nicht in die alten Motore.
    Sollte 3. Zutreffen: Gibt es trotzdem eine elegante Möglichkeit die Zündung zu nutzen?

    Ich selber fahre eine S51 mit E-Zündung und bin damit super zufrieden. Ich habe mir noch nicht die Mühe gemacht, die Zündung in meinen Motor einzupflanzen um zu schauen ob Punkt 2 zutrifft oder aus zu schließen ist. Dazu fehlte mir 1. die Zeit und 2. "never touch running system". Aus dem selben Grund habe ich auch noch nicht meine Zündung in den alten Motor gepflanst.
    Die Zündung will ich eigentlich in die 1-er Schwalbe installieren, die ich grade aufbaue, damit Schwesterchen dann auch ein Fahrzeug hat. 35W Lichtleistung hat schon ihren Reiz und auch dass die Zündung unterbrecherfreie Zündung.

    Ich hoffe hier im Nest Antworten zu finden. Wenn ihr auch nicht weiter wisst, dann bleibt mir nichts übrigt meine Zündung auszubauen und alles nötige zu tun, um den Fehler zu finden.


    Gruß aus Magdeburg

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Hallo,
    wenn das Polrad an der Grundplatte schleift, probier doch einfach mal, das Polrad auf deine Elektronik Simson zu setzen. Ich vermute, dass es dort nicht schleifen wird - Ursache sind bestimmt die Spulen auf der Grundplatte (zu nah am Rand). Müsste sich eigentlich geben wenn man die Schrauben löst und die Spulen etwas mehr nach innen verbaut (hab ich noch nicht getestet, wieviel Spiel da ist).
    Viele Grüße, Jens

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    neu-anspach
    Beiträge
    30

    Standard

    vllt hat ja auch die welle einen schlag weg.... dann wärs auch kein wunder, dass das polrad schleift

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Zu 3.:

    Das ist Quatsch. Ich habe mehrere /1er, alle mit der Elektronikzündung.

    Wurde das Polrad vielleicht unfachmännisch abgezogen und ist krumm?

    Ist Spiel in den Kurbelwellenlagern?

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard

    Hallo beisammen,

    ich bin mal ganz spontan Heimwärts gefahren und habe mal zu Hause meine Zündung ausgebaut und die andere rein gepflanzt. bzw. ich habe es versucht. Nachdem alles ordentlich eingebaut war und ich das Polrad festgezogen habe, ging es kaum zu noch bewegen, nur sehr sehr schwer links rechts, ich habe nur etwa 15° Links lang und wieder zurück gedreht.
    Nachdem das also nicht klappte habe ich alles wieder ausgebaut um meine Zündung wieder einzubauen und damit wieder bis zu mir in die WG zu kommen (ich kann nur zu Hause bei meinen Eltern schrauben)
    Feststellung nach dem heutigen Tag: ich habe wohl die Zündspule auf der Grundplatte kaputt gemacht. Das Polrad hat die oberen Windungen der primären Spule angeschliffen.
    (Bilder folgen in etwa 1-2h)
    Nun bin ich wahrlich ratlos, da ja meinem Motor definiv intakt ist, die Welle nicht krumm oder sonstwas.. Das Polrad habe ich auch vermessen und es ist nicht anders, als das, was ich auch benutze, allerdings ist die Spule etwas größer dimensioniert und ist nun schleifspuren versehen.

    Gibt es weitere möglichkeiten, was ich tun kann?


    PS: Spulen lassen sich nicht verschieben auf der Grundplatte.

    Edit: Also das Problem des schleifens habe ich gelöst bekommen. Die Lösung ist zu billig: Das Polrad hat auf der äußeren Seite radial gerichtete Schrauben, die dafür sorgen, dass die Magnete des Polrades gehalten werden. Eine der Schrauben war locker und somit stand ein Magnet nur wenige µm nach vorne und das hat daür gesorgt, dass diese immer von Spule zu Spule geschliffen hat.

    Nun bleibt mir die Frage, was ist mit der angeschliffenen Primärspule zu mach?
    Geändert von made (13.06.2010 um 20:16 Uhr)

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... oder sitzt die Grundplatte nicht plan?

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Laß mal die Bilder sehen. Vielleicht isses nicht so schlimm.

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard

    Also dann, hier die Bilder:

    Nach dem Abbauen des Polrades:
    http://www-e.uni-magdeburg.de/adwinkle/pix/DSC08003.JPG

    Auf diesem Bild sieht man, dass das Polrad geschliffen hat, ich habe anschließend noch etwas mehr lang vom Polrad abbröseln können aber prinzipiell ist zu erkennen, wo es schleift
    http://www-e.uni-magdeburg.de/adwinkle/pix/DSC08005.JPG

    Sollte es noch nicht ersichtlich sein, so hilft dieses Bild weiter:
    http://www-e.uni-magdeburg.de/adwinkle/pix/DSC08008.JPG

    Einen Zusatz muss ich noch geben.
    Ich habe nachdem mir das doch keine Ruhe gelassen hat, mich hingesetzt, als Kartons und Kisten ein Zündschloss, eine Zündspule, Kerzenstecker, Baustein und Leitungen rausgesucht und alles in den noch zu restaurierenden Motor gesteckt:
    http://www-e.uni-magdeburg.de/adwinkle/pix/DSC08010.JPG
    Das ist dabei raus gekommen und ES LEBT! Die ersten 4 Zündfunken waren zu sehen

    Nun nochmal resumierend:
    -Welle hat keinen Schlag
    -Die Grundplatte habe ich definiv korrekt eingesetzt, das Polrad ebenfalls
    -Das seitliche Schleifen ist beseitigt durch einfaches Festziehen der Schraube am Rand
    -Neues schleifen in S51 Motor
    -Kein Schleifen in KR51 Motor
    -Angeschliffene Primärspule.

    Ich formuliere mal meine Frage neu: Was ratet ihr mir, ist zu tun? (Das es Funktioniert, werde ich keine neue Primärspule kaufen. )
    -Obersten 10 Winklungen entfernen und neu aufwikeln?
    -Obersten 10 Winklungen entfernen und nicht neu aufwikeln?
    -So lassen wie es ist, lediglich Lack oder Kontaktfett drüber machen
    Und einfach nutzen, bis es versagen sollte.

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Die obersten zehn Wickungen sind für die Funktion der Spule kaum maßgeblich. Aber lass die um Gottes Willen drauf. Du kannst die Wicklungen z.Bsp. verlöten um sicherzustellen dass sich da nix löst und den Querschnittverlust auszugleichen.

    Du kannst die Spule auch nachmessen: >500 Ohm gegen Masse.

    Zur Info: Die Wickungen die Du da angekratzt hast, sind in einem dickeren Durchmesser als die eigentliche Wickung ist. Die besteht aus wesentlich dünnerem Draht. Dass mehr Wicklungen draufpassen. Der dicke Draht ist nur zur besseren Handhabbarkeit am Ende angelötet.

    Auf einem der Bilder ist im Hintergrund ein anderes, rotes Porad zu sehen. Schleift das auch?

    Gruß

    Theo

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Dass die Nieten des Polrads auf den Spulen schleifen, kann aus zwei Gründen passieren: Erstens wenn die Grundplatte nicht richtig sitzt, zweitens wenn der Kegelstumpf der Kurbelwelle oder der Konus im Polrad schonmal nachgedreht wurden (meistens der im Polrad).

    OK, drei Gründe, die Nieten könnten auch lose geworden sein.

    Ach ja: Der Zündgeber ist auch hin.

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ach ja: Der Zündgeber ist auch hin.
    Woran siehst Du das? Der Riss?

    Der kann aber durchaus noch funktionieren.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard

    Danke, das ist eine vernüftige Idee, das mit Lötzinn zu fixieren. Das "rosa" Polrad ist das aus meiner E-Zündung und ja, auch das schleift. Ich habe, um die Spule zu schonen, das nicht drauf gesetzt. Dafür habe ich mich mit der Schieblehre hingesetzt und beide Polräder vermessen und bin auf exakt die gleichen Größen gekommen. Auf die Idee bin ich ebenfalls gekommen, dass möglicherweise das Polrad das Problem verursachen kann. Aber ich glaube die Primärspule ist zu groß. Im Vergleich zu meiner verbauten E-Zündung ist die Spule viel klobieger, runder und ragt damit auch weiter in die Mitte rein, das dann auch dafür gesorgt hat, dass sie angeschliffen wird.
    Mal sehen wann ich wieder Zeit finde Heim zu fahren und mal Ri Messen kann

    Okay, da nun die Zündung geht, und die Schäden sich in Grenzen halten möchte ich mich hier im Nest für die schnellen und kreativen Antworten bedanken. Meine Problem hat sich damit auf jeden Fall gelöst. Wenn noch jemand was dazu sagen mag, ich werde es mir auf jeden Fall durchlesen. Ansonsten bleibt mir nur zu sagen


    Danke werte Nestler

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard

    Möglichkeit 4. Der Vorbesitzer hat eine andere Primärspule reingebaut, die etwas dicker, klobiger ist

    Der Geber hat mir anfangs auch Sorgen bereitet, bis ich dann meine Zündung aufgemacht habe und meine sieht genauso aus und läuft seit .. "immer".
    Und auch bei der noch nicht verbauten Zündung konnte ich die Funken sehen.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Woran siehst Du das? Der Riss?

    Der kann aber durchaus noch funktionieren.
    Jetzt vielleicht schon ... aber durch den Riss dringt erstens Feuchtigkeit ein, zweitens ist er genau entlang der Platine, so dass die unter Vibration flattert. Auf den Ausfall von dem Teil kann man direkt warten.

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    97

    Standard

    Das mache ich seit 35k km schon und bis jetzt hat sie mich bisher nie im Stich gelassen *auf holz klopf* Ich will mal hoffen, dass das auch weiterhin der Fall ist.
    Aber danke für den Hinweis. Ändern werde ich vorerst nichts, immerhin bringt sies.

  16. #16
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    In so einem Fall schadet es nicht, sich das Ersatzteil direkt mal auf Halde zu legen. Gute Fahrt :)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 51/2 ? keine Leistung, aber wieso?
    Von Lucky182 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.09.2008, 21:41
  2. Ölt aber wieso .
    Von Schwalberotweiss im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 07:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.