+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Eigenbau oder nicht?


  1. #1
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard Eigenbau oder nicht?

    Ahoi!

    Habe dieses Anhänger aus dem Schrott gezogen bekommen. Mir scheint es so´ne Art Selbstbau zu sein, da ich noch nie so einen Anhänger mit Stahlgestell in der Form für Simson gesehen hab. Er ist sehr gut verarbeitet, die Kupplung hat sogar ein Typenschild (kann aber auch nur für die Kupplung sein), Baujahr 1973 ist eingestanzt. Die Elektrik ist im Rohr geführt, und angeschlossen. Nur das Standbein sieht sehr wackelig aus. Tja, nun meine Frage, Eigenbau oder nicht?









    Gruß Moe

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von pyromane1984
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Sömmerda
    Beiträge
    25

    Standard

    Moin! So einen Anhänger dieser Art hab ich auch Zuhause, entweder wurden damals für den Bau die selben Teile verwendet oder die Anhänger gabs so zu kaufen. Ich werde mal meinen Vater fragen ob das früher die Standartmopedanhänger waren.
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (A. Einstein)

  3. #3
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Anhänger wurden früher in fast jeder Schlosserei nach Feierabend im Akkord hergestellt und verhökert. Hier siehts so aus, als wenn einige Teile vom MKH genommen wurden, der Rest ist selber gebraten. Passt aber, sieht solide aus und zumindest die Kupplung hat eine Betriebserlaubnis.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Auf dem Typenschild steht ja auch MKH. ich denke mal, da wird nur jemand das Holz ersetzt und ein anderes Rücklicht drangefummelt haben.
    Sieht doch aber robust aus.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Martin541/1
    Auf dem Typenschild steht ja auch MKH. ich denke mal, da wird nur jemand das Holz ersetzt und ein anderes Rücklicht drangefummelt haben.
    Sieht doch aber robust aus.
    Welches Holz?

    Das Rücklicht ist schon okay so... die ersten M1 hatten noch das alte eckige Rücklicht der Schwalbe dran.

    Normal müssten beim MKH alle Teile verzinkt sein. Das Zugrohr ist eigentlich direkt an den Häger angeschweisst und ist nicht abschraubbar.

    Hat dein Hänger ein Typenschild und eine Rahmennummer? Die Rahmennummer müsste au dem Typenschild und auf der Querstrebe (die fehlt bei dir irgendwie) sein.

    Die Räder und Schutzbleche sehen mir nach einem originalen MKH aus.

    Die Kupplung am MKH bzw MWH war mit einer Gewindestange in das Zugrohr eingeschraubt.

    Bei dir ist da eine andere, aber geprüfte Kupplung dran. Diese wurde wohl auch schon zu Ostzeiten so montiert, da noch ESKA schrauben verwendet worden sind.

    In allem tippe ich auf einen umgebauten oder sogar sehr gut nachgebauten MKH /M1.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi
    In allem tippe ich auf einen umgebauten oder sogar sehr gut nachgebauten MKH /M1.
    Seh ich genauso, ich hab mir das auch nochmal angesehen, beim MKH waren aber die Platten massiver.
    Mit dem Holz hab ich natürlich nen Fehler gemacht , war wohl gedanklich bei Fahrradhängern.

  7. #7
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    Ne Fahrgestellnummer hab ich noch nicht gefunden, aber auch noch nicht richtig nach gesucht. Das Typenschild ist wohl nur für die Kupplung an sich, sonst wäre es ja am Anhänger selbst, oder irre ich da? Ich find ja, für´n Eigenbau is das Ding irre gut verarbeitet.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Zitat Zitat von Moe
    Ahoi!

    Ne Fahrgestellnummer hab ich noch nicht gefunden, aber auch noch nicht richtig nach gesucht. Das Typenschild ist wohl nur für die Kupplung an sich, sonst wäre es ja am Anhänger selbst, oder irre ich da? Ich find ja, für´n Eigenbau is das Ding irre gut verarbeitet.

    Gruß Moe
    Jeder MKH sollte ein richtiges Typenschild haben UND zusätzlich die Fahrgestellnummer auf der Seitenstrebe eingeschlagen.

    Typenschild sollte so aussehen:

    http://home.tu-clausthal.de/~mbtros/...nger/Bild1.jpg

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Ahoi!

    @ Rossi, also das hätte ich gesehen. Das ist da nicht dran. Vielen Dank für´s Bild, jetzt bin ich im Bilde.

    Gruß Moe
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. prototypen oder marke eigenbau
    Von simsonfahrer3001 im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 20:46
  2. Marke: Eigenbau
    Von FlyingStar im Forum Recht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2004, 10:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.