+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 35

Thema: Einfahren.....Ja oder Nein ...bzw Wie ?


  1. #17
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: Einfahren.....Ja oder Nein ...bzw Wie ?

    Zitat Zitat von bossi-v901
    ( Sowie das übliche am Motor, d. h. dann Dichtungen, Simmeringe, Kupplung
    Kupplung bei der laufleistung austauschen ist nicht notwendig, es sei denn, sie war echt runter....

    Neu hohnen lassen, denn die Buchse hat sich ja mit dem alten kolben gut vertragen, hat sich auf die kolbenringe des alten kolben eingeschliffen...
    wenn du ruhe haben willst, mach das neu...
    wenn du nur den kolben verbaust, fahr in genauso ein, als ob du eine neue ausgeschliffene garnitur verbaut hast...
    abgeschlossen ist die einlaufzeit nach ca. 1000 nicht schon nach 500 km...

  2. #18
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Wieder das Thema Einfahren....

    Einfahren bedeutet nichts anderes als Kolbenklemmer zu vermeiden versuchen, bis sich die Garnitur aufeinander eingeschlifffen hat. Dazu etwas mehr Öl Tanken und zu starke Reibung vermeiden. Also versuchen, den Motor nicht zu sehr zu beanspruchen (zuviel Gewicht), nicht zu hoch-bzw. niedertourig fahren, und zuviel Hitze vermeiden. Einfahrzeit ca. 500 Kilometer mit langsam steigender Belastung. So die allgemeine Formel. Damit geht man auf Nummer sicher.

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass man bei einer guten Garnitur, die auch gut zusammenpasst, die Einfahrtszeit auch extrem verkürzen könnte. Vorraussetzung ist natürlich, dass das Moped optimal eingestellt ist. 1:33 für die ersten 2 Tankfüllungen wären auf jeden Fall zu empfehlen. Ich würde aber schon nach ca. 50 Kilometern anfangen Gas zu geben und vielleicht schon nach 100 oder 150 Kilometern Vollgas fahren, wenn ich das Gefühl habe, dass die Garnitur keinerlei Klemmneigungen hat. Man spürt das ja. Gibt Spezialisten, die nach wenigen Minuten die Garnitur voll belasten. Mit Erfolg!

    Warum auch nicht? Ich meine, das Risiko ist nicht sooo groß einen Klemmer zu bekommen. Und wenn der Kolben doch geklemmt hat, muss man halt neu Schleifen. 40 bis 50 Eur futsch, allerdings bei kalkulierbarem Risiko.

    Halte es für ein absolute, in der gesamten Schrauberkommune leider schon zu einer Tradition gewordenen Legende, dass der Zylinder weniger leistet oder schneller kaputt geht, wenn man nicht nach in Stein gemeißelter Vorschrift eingefahren hat.

  3. #19
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    @ STORM:

    Es ging ja auch nicht direkt ums Einfahren. ( sorry : Vielleicht war der Threadname nicht ganz passend )

    Der Zylinder zeigt keine Gebrauchsspuren und daher wechsel ich nur den Kolben und Co.

    @ Gonzzo:

    Die Kupplungslammellen hätte man noch eine Zeitlang benutzen können, aber wenn der Motor nun schon zerlegt ist werde ich Sie gleich mit auswechseln.

    mfg

  4. #20
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    @bossi: hatte dich gar nicht gemeint. war schon ok, dass du gefragt hast. auch der Titel ist in Ordnung. :)

    Ich wollte einfach mal, da wieder Meinungen zum korrekten Einfahren abgegeben wurden, auch mal eine entgegengesetzte Meinung der Vollständigkeithalber mit anbringen 8)

  5. #21
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    Wieder das Thema Einfahren....

    Einfahren bedeutet nichts anderes als Kolbenklemmer zu vermeiden versuchen, bis sich die Garnitur aufeinander eingeschlifffen hat. Dazu etwas mehr Öl Tanken und zu starke Reibung vermeiden. Also versuchen, den Motor nicht zu sehr zu beanspruchen (zuviel Gewicht), nicht zu hoch-bzw. niedertourig fahren, und zuviel Hitze vermeiden. Einfahrzeit ca. 500 Kilometer mit langsam steigender Belastung. So die allgemeine Formel. Damit geht man auf Nummer sicher.

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass man bei einer guten Garnitur, die auch gut zusammenpasst, die Einfahrtszeit auch extrem verkürzen könnte. Vorraussetzung ist natürlich, dass das Moped optimal eingestellt ist. 1:33 für die ersten 2 Tankfüllungen wären auf jeden Fall zu empfehlen. Ich würde aber schon nach ca. 50 Kilometern anfangen Gas zu geben und vielleicht schon nach 100 oder 150 Kilometern Vollgas fahren, wenn ich das Gefühl habe, dass die Garnitur keinerlei Klemmneigungen hat. Man spürt das ja. Gibt Spezialisten, die nach wenigen Minuten die Garnitur voll belasten. Mit Erfolg!

    Warum auch nicht? Ich meine, das Risiko ist nicht sooo groß einen Klemmer zu bekommen. Und wenn der Kolben doch geklemmt hat, muss man halt neu Schleifen. 40 bis 50 Eur futsch, allerdings bei kalkulierbarem Risiko.

    Halte es für ein absolute, in der gesamten Schrauberkommune leider schon zu einer Tradition gewordenen Legende, dass der Zylinder weniger leistet oder schneller kaputt geht, wenn man nicht nach in Stein gemeißelter Vorschrift eingefahren hat.
    Bravo!

    Die erste Tankfüllung kann man sogar 1:25 fahren, dann 1:33.

    Und "kein Vollgas geben" ist sowiso Schwachsinn. Vollgas bezeichnet die Vergaserschieberstellung und nicht einen Lastzustand oder sonstwas. Vollgas bedeutet HD voll offen und damit fettes Gemisch.

    mfg

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Hi,

    um noch einmal andere der angesprochenen Aspekte ins heiß diskutierte Thema einzubringen: Falls nicht schon passiert: Kolbenbolzen, Nadellager, Sicherungsringe brauchst Du nicht wechseln, wenn nach Montage der Kolben ohne fühlbares Höhenspiel sitzt. Ich hätte von wegen Nachbauschrott allerorten eher Angst, dass es mit neuem Material weniger passt als vorher. Kommt aber natürlich auf den neuen Kolben an. Im Grunde ist es bei der Laufleistung auch rausgeworfenes Geld für neue Kolbenringe (falls nicht kaputtgegangen). Nur zur Untermauerung des ganzen: Mein 6. Ausschliff in S 51 läuft seit ca. 35.000 km, Leistungsverlust oder gar ein Ende des Motors nicht abzusehen. Ich käme gar nicht auf die Idee, den Kolbenbolzen und Co. zu tauschen. Die Schwalbe meines Vaters lief 40.000 km tip top, bis sie geklaut wurde.

    Grüße aus Dresden

  7. #23
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    Danke für eure Antoworten, bin mir jetz sicher, dass ich keinen neuen Zylinder verbauen werde.

    Ich werde den Kolben und Co. demnächst bestellen und wüsste daher gerne wie die Qualität der Teile von Simson - Taubert ist.

    Der Kolben ( Kolbenbolzen ,2 Sicherungsringe und 2 Kolbenringe ) ( 37,98 mm ) kosten 6,90 €.

    Hat jemand von euch damit erfahrung ?

    mfg

  8. #24
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    vergiss die scheiben nicht

  9. #25
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Die Scheiben sollten schon mit dabei sein.

    Gruß
    Al

  10. #26
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    bpshop99
    Vollgas fettes Gemisch ?
    Mann was fürn Schwachsinn !
    Immer schön den Auspuff freihalten

  11. #27
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    Hallo,

    Die Scheiben sind im Set nicht enthalten aber werde sie einzeln mitbesellen

    mfg

  12. #28
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    bpshop99
    Vollgas fettes Gemisch ?
    Mann was fürn Schwachsinn !
    Er hat es nicht ganz korrekt ausgedrückt, aber wenn man will, versteht man, was er meint....

    @bossi-v901: Augen auf, beim Kolbenkauf!
    Kann dir leider nichts zu der Quali von Taubert sagen, denke, Taubert ist schon ok. Sicherheitshalber mal den Kolben nach Lieferung nachmessen. An mehreren Stellen.

  13. #29
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Na, wenn es dort bei Taubert steht, dass sie nicht dabei sind, sind sie nicht mit dabei.

    Bei meinem Zylinderset mit Kolben waren die Scheiben mit dabei. Kann man nicht eigentlich auch die alten Scheiben sauber machen und weiterverwenden, wenn sie keine Anomalien aufweisen?

    Gruß
    Al

  14. #30
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    Bei dem Angebot steht nichts von den Anlaufscheiben, aber ich werde sie mitbestellen.

    Nachmessen werde ich so oder so egal von welchem Händler die Teile sind, aber ich habe hier im Forum gelesen das die Qualität von Simson-Taubert gut sein soll.

  15. #31
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred
    Na, wenn es dort bei Taubert steht, dass sie nicht dabei sind, sind sie nicht mit dabei.

    Bei meinem Zylinderset mit Kolben waren die Scheiben mit dabei. Kann man nicht eigentlich auch die alten Scheiben sauber machen und weiterverwenden, wenn sie keine Anomalien aufweisen?

    Gruß
    Al
    Klar kann man die wiederverwenden

  16. #32
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Visbek
    Beiträge
    647

    Standard

    Um auf Nummer sicher zu gehen, könnte man den Zylinder eben durchhonen lassen, um die etwaige Kante auszumerzen, einen schönen Kreuzschliff zu verpassen und so eine optimale Schmierung für die nicht eingelaufene Garnitur zu erreichen.

    Das Honen kostet rund 10 € und 2 Hunderstel mm (das entstehende Spiel zw. Kolben und Zylinder) und macht der Zylinderschleifer deinens Vertrauens. :)

+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vape ja oder nein ?
    Von Alex_oberzell im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 18:57
  2. Crosshelm: ja oder nein?
    Von biker_max im Forum Smalltalk
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:22
  3. benzinfilter ja oder nein?
    Von schusti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 10:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.