+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 35

Thema: Einfahren.....Ja oder Nein ...bzw Wie ?


  1. #1
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard Einfahren.....Ja oder Nein ...bzw Wie ?

    Hallo,

    Ich restauriere gerade meine Schwalbe ( KR51/2 E Motor: M541 ) Laufleitsung laut Vorbesitzer und Tacho ca. 8373,3 km.

    Ich "zerlege" gerade den Motor, leider ist bei dem der Kolben beschädigt , und ich möchte bzw muss Ihn daher austauschen .

    Ich habe vor den Kolben ( 37,98 mm ), die beiden Kolbenringe ( 38,00 mm ), den Kolbenbolzen, die beiden Sicherungsringe und den Nadelkranz auszutauschen. ( Sowie das übliche am Motor, d. h. dann Dichtungen, Simmeringe, Kupplung ... etc. )

    Meine Frage ist nun ob ich den Motor, dann wie üblich über 500km ( kein Soziu, kein Vollgas...etc ) einfahren muss bzw sollte, wenn nicht wie lange oder überhaupt wie soll ich Ihn dann einfahren ?

    Und:

    Ob ich dabei auch den Zylinder ( keine Riefen oder andere Beschädigungen )oder die Kurbelwelle ersetzen bzw. tauschen sollte oder ist dies nich nötig ?

    Danke für eure Mithilfe und Antworten

    Mit freundlichen Grüßen
    bossi-v901

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Hallo,

    einfahren die Suche bemühen !

    Neuer Kolben in gelaufenen Zylinder ist meiner Meinung nach Murks.

    Schleifen lassen oder nen neuer Zylinder ist besser.

    Gruß
    schrauberwelt

  3. #3
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Ja klar, einfahren ist die beste Medizin :wink:
    Wie? Einfach hier durch lesen![/img]

  4. #4
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    Okay das mit dem einfahren, werde ich dann so oder so machen !

    @ schrauberwelt:

    Du kennst dich ja anscheinend aus ( mehr als 600 Beiträge !? ) aber ist es wirklich nötig einen neuen Zylinder zu verbauen wenn meiner noch in einem super Zustand ist ?

    Und wie sieht es bei meiner Laufleistung mit einer neuen Kurbelwelle aus, müsste doch eigentlich noch OK sein ?

    mfg

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    Zitat Zitat von bossi-v901
    Okay das mit dem einfahren, werde ich dann so oder so machen !

    @ schrauberwelt:

    Du kennst dich ja anscheinend aus ( mehr als 600 Beiträge !? ) aber ist es wirklich nötig einen neuen Zylinder zu verbauen wenn meiner noch in einem super Zustand ist ?

    Und wie sieht es bei meiner Laufleistung mit einer neuen Kurbelwelle aus, müsste doch eigentlich noch OK sein ?

    mfg
    naja, die leute nach wissen zu beurteilen, jje nachdem wieviele beiträge sie haben is schwachsinnig...
    es gibt viele, die habens wirklich drauf, sind jahrelang angemeldet und trotzdem nur 2 beiträge geschhrieben...
    genauso gibt es gleich viele die seit 4 wochen angemeldet sind, und mehrere hundert beiträge haben, weil sie immer und überlall ihren senf dazu geben...

    möcht ich hier niemand unterstellen... aber das sollte kein bewertungskriterium sein...

    zu deinem problem:
    mach's ganz, oder gar nicht...
    nur n neuer kolben ist murks...
    also schick deinen zylinder zum schleifen, die liefern dir den passenden kolben mit ringen dazu,... mach nen neues nadellager rein, neue sicherungsclips und anlaufscheiben und alles wird gut..
    dann ca 500 km einfahren, die ersten 1-2 tankfüllungen 1:33...
    und die leistung langsam steigern...

    ob du nun simmerringe, seitendichtungen etc auch mittauscht kommt drauf an, was dein geldbeutel her gibt, und ob es nötig ist... oder doch noch nicht...
    den motor komplett überholen (mit lagerwechsel) würd ich an deiner stelle nicht, weil 8000 km für son motor nich viel ist...
    wegen deinem beschädigtem kolben: falls teile weg sind vom kolben, solltest du das kurbelwellengehäuse gründlichst sauber machen, dass nirgendwo mehr metall-stückchen/späne mehr sind...


    MfG...

    grüße

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn der Zylinder erst 8000 Km gelaufen hat , und die Wände ok
    sind kannst Du einen neuen Kolben einbauen , geht problemlos und
    läuft gut ,
    Du solltest aber den Kolben einfahren nach den Simsonangaben damit
    sich die Kolbenringe auf den Zylinder einschleifen können .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Kommt drauf an....

    Du schreibst leider nicht wie und was am Kolben beschädigt ist. Wie soll man dann bestimmen können, was in Mitleidenschaft gezogen worden sein könnte.

    Wahrscheinlich würde es ein neuer Kolben schon tun. Perfekt ist das nicht, aber läuft sicher.

    Kurbelwelle kannst du auch noch grob selbst überprüfen. Wenn sie nicht zuviel Spiel hat, kannst du sie auch noch weiterfahren. Wenn es komische Geräusche gibt oder Kolbenklemmer, kann man immer noch eine tiefgreifendere Wartung starten. Sprich: Zylinder schleifen und Kurbelwelle tauschen. Eigentlich gleich eine Motorregenerierung.

    Ich persönlich würde den Zylinder ausbauen und in eine gute Zylinderschleiferei geben. Dort bekommst du im auch den passenden Kolben dazu. Sollte nicht mehr als 40 EUR kosten der Spaß. Neuer Zylinder ist blödsinn!

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Warum ,
    Er schreibt das der Zylinder 8000 Km weg hat und der Zylinder ok ist ,
    die Laufleistung eines guten Zylinders reicht bis an 35 000 Km ran ,
    das ist doch dann Blödsinn einen Neuen oder Ausgeschliffenen
    Zylinder zu verbauen .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    @martin90:
    Stimmt war eine Blödsinnige Idee.

    Der Kolben war bei der Zerlung vollkommen in Ordnung ( wollte Ihn auch erst nicht tauschen ) als ich dann aber das Kupplungspaket ausbauen wollte ( klemmte etwas ) ist mir ein Missgescick passiert und am Kolbenhemd ist dadurch eine Ecke herausgebrochen.

    Diese Ecke habe ich und es ist kein Stück ins Kurbelwellengehäuse gefallen ( Tuch hineingestopft ).

    Wie gesagt am Zylinder sind keine Bescädigungen zu finden und auch keine Riefen oder ähnliches, die Kurbelwelle habe ich nun nochmals überprüft und es sind ebenfalls keine Beschädigungen zu finden.

    mfg

  10. #10
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin,
    wie deutz schon geschrieben hat:...
    wenn die laufbahn noch gut ist, und nichts abgegriegt hat kann man auch einfach nen neuen kolben ohne schliff rein haun, optimal ist das aber sicher nicht,..
    wobei es laufen wird...
    und sone ecke bricht glaub öfter mal raus ... bei mir auch schon passiert...

    ob du die 30-40 euro für nen schliff investieren willst, musst du wissen ;-)

    grüße

  11. #11
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    @martin90:

    Schon öfters passiert ? Hast du dann jedes mal den Kolben erneuert und den Zylinder schleifen lassen oder bist du ohne die Ecke weitergefahren ?

    mfg

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    ne, erst einmal....
    da wollt ich aber sowieso gerade ne neue garnitur drauf machen...
    war also egal...
    aber ohne diese ecke würd ich nich fahrn... 1. ist da dann ne extrem scharfe und ungerade kante, und 2. können die steuerzeiten verändert werden, was als tuning gilt...
    grüße

  13. #13
    Flugschüler Avatar von bossi-v901
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Kleve/Kranenburg
    Beiträge
    313

    Standard

    das hatte ich eigentlich auch nicht vor :)

    Ich werde dann wohl keinen Neuen Zylinder vernauen sondern nur den Kolben und Co.

    mfg

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich schließe mich dem oben Gesagten an, daß man einen neuen Kolben gleicher Größe auch im gelaufenen Zylinder verbauen kann, wenn dieser noch nicht zu verschlissen ist. Insbesondere sollte sich am oberen Umkehrpunkt des oberen Kolbenringes noch keine fühlbare oder sichtbare Anlaufkante im Zylinder ausgebildet haben. Die neue Zylinderfußdichtung sollte hierbei besser etwas dicker sein als die bisherige Dichtung.
    Andernfalls sollte der Zylinder besser ausgeschliffen und ein neuer Übermaßkolben verbaut werden.
    Eingefahren werden muß in jedem Fall mindestens 300 km besser 500 km.

    Ich kenn mich aus!

  15. #15
    Glühbirnenwechsler Avatar von Simon112
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    Gummersbach
    Beiträge
    67

    Standard

    Ich habe mal eine Frage zum einfahren: Ich habe jetzt verschieden Meinungen gehört, wie lange man statt 1:50 1:33 tanken soll. Die einen meinen ein-zwei Tankfüllungen und die andere so ca 500km also die ganze Einfahrtsphase. Was stimmt denn jetzt?

    Schönen Restabend noch euch allen

  16. #16
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Moin Dummschwaetzer ,
    genau richtig , und den Tipp mit der Dichtung habe ich
    vergessen .
    Grundsätzlich sollte nach jeder Demontage der Garnitur
    der Motor eingefahren werden , auch nur wenn der Zylinder
    zu Sichtkontrolle demontiert wurde, dann natürlich keine
    500 Km aber doch so 10 bis 20 Km , damit der Kolben ,
    sich wieder einlaufen kann , da es immer möglich ist ,
    das die Ringe noch nicht wieder genau an der gleichen
    Position sitzen , oder etwas Rus-Schmutz hinter den Ring
    gerutscht , oder rausgerutscht ist.

    mfg :wink:
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vape ja oder nein ?
    Von Alex_oberzell im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 18:57
  2. Crosshelm: ja oder nein?
    Von biker_max im Forum Smalltalk
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 21:22
  3. benzinfilter ja oder nein?
    Von schusti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.03.2004, 10:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.