+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Einfahren die xxste


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard Einfahren die xxste

    Einen schönen Sonntag wünsche ich euch!

    Habe meinen Motor zum komplett regenerieren lassen weggegeben und er bekommt ne komplett neue Garnitur. Soweit ist alles klar wie das Einfahren von statten gehen sollte.
    Aber:

    Habe vor, wenn das Wetter mitspielt, den Motor über größere Distanzen (100-200 km am Stück) einzufahren, da ich ansonsten bestimmt locker n Monat brauchen werde um die nötige Laufleistung zu erreichen.. da habe ich keinen Bock drauf so wirklich. Ist das Problemlos möglich?

    Habe außerdem noch gelesen das man wohl die Kopfschrauben nachziehen muss. Klingt logisch für mich. Dehnt sich ja alles aus und wieder zusammen und setzt sich ja erstmal. Wie fest gehören die denn? Mitm drehmomentschlüssel anziehen? Reicht da n billiger ausm Baumarkt?


    Ich mag halt nicht undbedingt "Jahrelang" durche Stadt schleichen als ob ich n Platikroller hätte.. Lieber direkt umme Ecke auf die Landstraße abbiegen und 10 km am Stück rauf und runter fahren und niemanden so wirklich behindern
    Evtl. kleb ich mir auch n Schild aufn Rücken "Beim einfahren, sorry!" Ich fahr ja auch selber Auto und weiß wie einem sowat auffe Nerven gehen kann!

    Mfg

  2. #2
    Zündkerzenwechsler Avatar von mistadobalina
    Registriert seit
    01.07.2008
    Ort
    München (Karlsfeld)
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo,
    also ich bin bei meiner S51 auch grad am einfahren und fahre meist so 40km Strecken am Stück, und es geht Problemlos, dann solltest du auch 100km einwandfrei schaffen. Das mit dem Einfahren ist eigentlich gar nicht so wild wie immer behauptet wird, ich bin so ca. 40km/h im 3. oder 4. Gang gefahren mit 1:33 Gemisch. Wichtig ist nur das die Drehzahlen halt nicht so hoch sind und der Motor nicht so stark belastet wird (Bergauf und Bergab zb.). Nach ca. 50km bin ich dann mal kurz fast Vollgas gefahren. So habe ich es bis jetzt auch bei meiner Schwalbe gemacht und mit der Habe ich schon 2000 km gefahren seit dem.

    Die Kopf Schrauben habe ich immer nach Gefühl angezogen, oder der billige Drehmomentschlüssel tuts aber auch.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Hi,
    die Schrauben vom Kopf mit 10Nm nachziehen nach der ersten Tour wenn der Motor noch warm ist. Wichtig beim einfahren ist auch das der Motor nicht mit zu niedrigen Drehzahlen eingefahren wird, das die Zündung/Vergaser richtig eingestellt und der Auspuff frei ist. Auch sollte der Motor mit wechselnder Drehzahl gefahren werden, also viel Schalten

  4. #4
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Jau alles klar! Zündung kommt auch komplett neu rein (Vape) und wird auch direkt mit eingestellt! Gehe mal davon aus das es so passen wird. Wird von LT gemacht, denke mal die machen ordentliche Arbeit! Verstellen tut sich ja bei der Zündung dann nichts mehr, soweit ich weiß ? Vergaser kommt auch neu, da ich auf Bing umsteige. Der ist ja auch schon voreingestellt und müsste so laufen. Wobei das ja nicht das Problem ist den einzustellen, falls nicht. Auspuff sollte noch frei sein, hatte den erst einen Monat bevor ich die Schwalbe zerrupft habe

    Tank steht übrigens leer und trocken in der Wohnung und ist bis auf vereinzelte kleine Pünktchen Rostfrei. Sollte daher auch ok sein.

    Danke!

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.205

    Standard

    Kopfschrauben werden bei Simson nicht warm nachgezogen, ich glaube mich auch zu erinnern, daß die mit 7Nm angezogen werden.

    mfg Gert

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Jup genau
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    10 Nm warm/ 7Nm kalt...wat denn nu? Kommt ja aufs Gleiche etwa raus. Wenn der Motor abkühlt wird ja vermutlich hinterher weniger Spannung auf den Schrauben sein. Denke mal wenn ich mich in etwa in dem Bereich bewege wird das wohl ok sein, oder? Sind ja jetzt keine riesigen Kräfte(unterschiede)

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Wenn der Motor abkühlt wird ja vermutlich hinterher weniger Spannung auf den Schrauben sein.

    Das ist imho falsch. Wenn der Motor Warm ist, ist das Metall ausgedehnt. Wenn du die Schrauben bei warmem Motor mit 10nm festziehst, sitzen sie bei abgekühltem Motor bombenfest. Zumindest ist das bei der Zündkerze so. Wenn du sie in warmem Zustand handfest anziehst krigst du sie später bei kaltem Motor kaum noch ab.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    7Nm bei kaltem Motor, gleichmäßig und über Kreuz, ohne verkanten, so steht es überall geschrieben. Nachziehen bei warmem Motor steht nirgendwo was in DEN Büchern.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zitat Zitat von Pirazzi
    Wenn der Motor abkühlt wird ja vermutlich hinterher weniger Spannung auf den Schrauben sein.

    Das ist imho falsch. Wenn der Motor Warm ist, ist das Metall ausgedehnt. Wenn du die Schrauben bei warmem Motor mit 10nm festziehst, sitzen sie bei abgekühltem Motor bombenfest. Zumindest ist das bei der Zündkerze so. Wenn du sie in warmem Zustand handfest anziehst krigst du sie später bei kaltem Motor kaum noch ab.
    Ja aber liegt das dann wohl eher am Gewinde und nicht an der Zugspannung die auf den Schrauben lastet, oder? Wie verhalten sich die Schrauben denn im Verhältnis zum Zylinder etc. bezüglich Ausdehnung? Sind die aus dem gleichen Material?

    Werd mir wohl mal das Buch zulegen wie immer empfohlen wird Und die Schrauben zieh ich mit 7 Nm nach! Fehlt nurnoch der Motor..aber der kommt die Tage schon wieder!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Einfahren
    Von Quatschx5 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 16:48
  2. 1:25 zum Einfahren?
    Von Moe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 22:05
  3. Einfahren
    Von packesel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 17:50
  4. Einfahren
    Von Starfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.07.2003, 22:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.