+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Einige Probleme


  1. #1

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard Einige Probleme

    Hallo,
    ich habe einige Fragen bezüglich meiner Schwalbe (Kr51/1 Bj. 1977, 3Gang), über die Suchfunktion habe ich nicht wirklich alle Antworten gefunden. Außerdem weiß ich nicht so wirklich wo ich anfangen soll
    Also als ich meine Schwalbe bekommen habe, hatte ich das Problem das sie nach kurzer Zeit angefangen hat zu stottern und irgendwann ausgegangen ist.
    Daraufhin habe ich mir eine neue Zündkerze, einen neuen Kerzenstecker, einen Kondensator und einen Unterbrecher besorgt. Den Tank, Benzinhahn und den Vergaser habe ich gesäubert und den Auspuff ausgebrannt.
    Da ich es nicht geschafft habe die Grundplatte auszubauen, weil ich an eine Schraube aufgrund des Blocks nicht rankam , habe ich den Kondensator und Unterbrecher nicht gewechselt und alles wieder zusammen gebaut.
    Nun wollte ich die Schwalbe ankicken, doch es kam nur ein kurzes aufbrummen des Motors, angesprungen ist sie nicht.
    Nach einigem Kicken, fühlte sich es an als ob der Kickstarter nach unten "glitt". Seit dem klemmt er oben fest und ich kann ihn nicht mehr betätigen, das Polrad dreht sich ebenfalls nicht mehr und lässt sich auch nicht bewegen.
    Als ich die Schwalbe kurz umstellen wollte fiel mir dann noch auf, dass die Kupplung keinen Wiederstand hat, bzw. sie sich nicht mehr betätigen lässt und ich die Gänge einlegen kann wie ich will.
    Jetzt weiß ich nicht mehr wie und wo überhaupt ich weitermachen soll, könnt ihr mir da bitte helfen

  2. #2
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Das klingt ein wenig nach einer sehr ernstzunemenden Blockade. Tritt vorerst mal nicht mit gewalt auf den Kickständer.

    Bau die Zündkerze aus, um zumindest schonmal den Kompressionswiderstand loszuwerden.

    Schraub den Deckel über der Zündung nochmal ab. Benutze einen Polradabzieher (Der kostet etwa 3 Euro. Diese Investition ist PFLICHT. Alle anderen Methoden das Polrad (Ich nehme mal an dass das der "Block" ist, den du meintest) zu entfernen, sind extrem schlecht für den Motor. Polradabzieher gibts bei ebay, Dumcke, oder beim Simsonmann um die Ecke.) um das Polrad zu entfernen, und nun kannst du dir die Grundplatte ansehen und sie ausbauen, Kondensator wechseln usw usw.

    Ich nehme mal an, dass du die Schraube bzw. die Mutter im Polrad gelöst hast und sie nicht wieder richtig fest gemacht hast, oder die Scheibenfeder darunter vergessen hast. so hat sich das Polrad gelockert und verkeilt.

    Wenn du nun alles wieder zusammengesetzt hast, sollte sich das Polrad widerstandslos drehen lassen sofern die Zündkerze noch draußen ist.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  3. #3

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Habe den Polradabzieher schon benutzt um das Polradabzunehmen, aber eine Schlitzschraube der Grundplatte ist bei mir irgendwie trotzdem halb verdeckt

  4. #4
    Simsonfreund Avatar von Fabi_123
    Registriert seit
    11.01.2010
    Ort
    Bodensee/ Untersee
    Beiträge
    1.595

    Standard

    Die Luftführung hast du aber schon auch demontiert, oder?

    Grüße vom Bodensee
    Fabi
    simson-treffen-2012-in-baden-württemberg.de/

  5. #5

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Oh, das war es, ich dachte man könnte das nicht abmontieren.

  6. #6
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von JulianL.^ Beitrag anzeigen
    Oh, das war es, ich dachte man könnte das nicht abmontieren.
    Eine Schwalbe ist erst komplett zerlegt, wenn man den Ansauggeräuschdämpfer vom Rahmen schrauben kann.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  7. #7
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Hrhr.. das kann ich bestätigen. Schmerzlich. "Ich geh mal schnell den Geräuschdämpfer ausbauen.."
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  8. #8

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Soo habe jetzt den Kondensator gewechselt. Kickstarter geht wieder, Polrad dreht sich auch. Nur die Kupplung geht nach wie vor nicht. Gerade war die Schwalbe für ca. 5 sek an, ist jedoch direkt wieder ausgegangen. Woran kann das liegen?

    Edit: habe die Kupplung wieder hingekriegt, aber anspringen will die schwalbe trotzdem nicht. Benzin kommt auf jeden fall genug an, Zündkerze wird nass. Zündfunke ist auch vorhanden.
    Woran kann es jetzt noch liegen? Die Grundplatte habe ich auch wieder eingebaut wie vorher, also kann sich der ZZP doch eigentlich auch nicht verstellt haben?
    Geändert von JulianL.^ (02.06.2011 um 19:34 Uhr)

  9. #9

    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    7

    Standard

    Mittlerweile hab ich es geschafft, dass die Schwalbe im Standgas läuft, jedoch säuft sie ab, bzw. geht sofort aus, sobal ich in den 1. Gang schalte. Was kann die Ursache dafür sein

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Dass dir Kupplung nicht trennt. Stell mal die Kupplung genau nach Anleitung ein.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Einige Probleme nach Restauration
    Von schwalbenkönig im Forum Technik und Simson
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 18:12
  2. Einige Probleme mit Simson Star SR4-2/1
    Von pansen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 18:29
  3. einige probleme mit vergaser/kerze...
    Von martin90 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.06.2006, 19:24

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.