+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 103

Thema: Elba 6V/12V - Gleichrichter - Blinker (Erklärung)


  1. #17
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Was für eine S51 fährst du denn?
    Von einer Diode davor löten war nie die Rede, zumindest nicht von mir.
    Mich würde echt mal interessieren was der Harry dazu sagt, der hat ja auch die ganzen Schaltpläne gemacht. Dort steht ja auch immer drin Brückengleicrichter nur bei neuer Elba?!
    KR51/2L Bj. 1981

  2. #18
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von danieldee Beitrag anzeigen
    So hab jetzt mal das Video hochgeladen. Blinkfrequenz müsste schon passen oder?
    im Vergleich zu dem Tonnenblinkgeber ist die definitiv schneller, so als wenn eine Birne fehlen würde.

    Man könnte das mit dem Video ja sogar rechnen in 10sek 10 Leichterscheinungen macht 1Hz.

    @mainzer

    Hast du einen Brückengleichrichter davor gebastelt?

    Harald nimmt einen halben Brückengleichrichter, also im Grunde nichts anders als eine Diode.

    DAS ist das interessante.

    MfG

    Tobias

    Edit:

    @Daniel

    Das ist definitiv schneller als 1Hz, zumindest mal grob auf die Sekunden und Blinkfrequenz geschaut...

  3. #19
    Flugschüler Avatar von Mainzer
    Registriert seit
    27.12.2011
    Ort
    Mainz a Rhein
    Beiträge
    259

    Standard

    Ich fahre eine S51 B2-4, in die ich zur besseren Batterieladung eine ELBA eingebaut habe (Nachbau-6V-ELBA). Die ganze Elektrik ist sowieso umgebaut (42W-Spule für Scheinwerfer,Tacho, Rücklicht), Zündschloss nur noch Batteriestrom, Aufblendrelais, etc. Die 21W-Spule hängt direkt an der ELBA, alternativ über einen Zugschalter am Bremslicht. An der ELBA habe ich wie gesagt nichts verändert, alles lädt und blinkt so wie es soll.

  4. #20
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Moin Leude,

    Die von mir gezeichneten Pläne habe ich aufgrund der Kenntnisse und Informationen hier im Nest erstellt - selbst habe ich noch keine ELBA auf gehabt oder verbaut. Dabei habe ich mir die internen Schaltpläne der Komponenten nicht sooo genau angesehen...

    Wenn ich aber den Schaltplan der ELBA aufmerksam betrachte, kann ich eine zweite Diode (unten, zum Anschluß 31 - Masse) erkennen, die (auch) dafür sorgt, das in die andere Richtung kein Strom in die Reglerschaltung fließen kann. Und dem Thyristor ist eine etwaige, negative Eingangsspannung egal, da er in diese Richtung blockiert. Inwieweit der Transistor damit umgehen kann vermag ich nicht zu beurteilen...

    Also handelt es sich möglicherweise nur um eine Einsparmaßnahme, die möglicherweise unnötige Diode wegzulassen. Und die Erfahrung der Nutzer sagt ja auch, das alles funktioniert - auch ohne externe Diode. Wohl ist mir dabei allerdings nicht - wg. des o.g. Transistors...

    Energetisch besser ist es natürlich trotzdem, der ELBA einen Brückengleichrichter mit massefreier Spule vorzuschalten - steigt doch dadurch die mögliche Ladeleistung auf das Doppelte !

    Gruß Harald
    Geändert von net-harry (02.09.2012 um 13:18 Uhr)
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  5. #21
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    @danieldee: bau mal deine blinkerkappe richtig rum drauf
    ich schlage diesen thread fürs b.o.t.n. vor.
    ..shift happens

  6. #22
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    @ Harry: Danke für dein Statement!
    @ Moeffi: Wenn man mal drüber nachdenkt, dass es nicht richtig rum ist dann machts so rum auch keinen Sinn. Der reflektierende Teil muss nach außen gerichtet sein ;-)

    Habe gerade eine Anfrage an MZA bezüglich der fehlenden Diode und dem Betreiben (ob Gleich- oder Wechselspannung) der ELBA gestellt. Wenn ich die Antwort habe kommts natürlich hier rein!
    KR51/2L Bj. 1981

  7. #23
    Schwarzfahrer Avatar von kradgardist
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    12

    Frage

    Hallo, könnte mir jemand nochmal zusammenfassend folgende Fragen beantworten:
    wenn ich bei einer S51 B1-4 die Ladeanlage und den Blinkgeber durch eine 6V Segu-Elba ersetzen möchte:
    a) Brauche ich hier einen Brückengleichrichter o.ä.?
    b) Muss ich dann tatsächlich die Ladespule umlöten? Lässt sich das irgendwie umgehen? und wenn ich es nicht mache, habe ich dann nur eine geringere Ladeleistung, oder geht etwas kaputt?

    Sorry für die blöden Fragen, aber ich bin recht neu im Thema und hab auch schon etliche Forendiskussionen durchgelesen, konnte aber keine 100%ige Antwort finden...

  8. #24
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo,

    genaue Antworten zu dem Thema wirst du nicht finden.
    Meine Meinung:
    a) Ja du brauchst einen Brückengleichrichter
    b) Ja du musst umlöten. Ein Brückengleichrichter funktioniert nur mit massefreier Spule. Das ist aber echt kein Streß. Hatte ich in 10 Minuten umgebaut.
    Wenn du dir die Arbeit machst eine ELBA einzubauen dann solltest du es auch richtig machen. Ich hatte seither keine Probleme mehr mit meiner Schwalbe - es rentiert sich wirklich.

    Gruß Daniel
    KR51/2L Bj. 1981

  9. #25
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich bezweifele immer noch, dass man den braucht...:-)

    Und umlöten muss man auch nicht, siehe Haralds S51 Elba-Umbauplan. Allerdings nutzt man dann nur eine Diode aus dem Brückengleichrichter. Mehr war ja in dem DDR-Elba auch nicht drin.

    MfG

    Tobias

  10. #26
    Schwarzfahrer Avatar von kradgardist
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Danke erstmal für eure Antworten,
    also ich habe ja garnichts dagegen, etwas herumzulöten, ich würde nur gern verstehen, warum das nötig sein soll, denn ich habe ja mit der Ladespule sowieso nur 1 Phase, und wenn ich die durch einen Brückengleichrichter schicke, habe ich doch eine schöne pulsierende Gleichspannung, oder?
    Nun habe ich auch teilweise gelesen, dass ein Brückengleichrichter nur mit massefreien Spannungsquellen funktionieren soll, aber nirgendwo eine Begründung?

  11. #27
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Zitat Zitat von kradgardist Beitrag anzeigen
    aber nirgendwo eine Begründung?
    Also zunächst macht auch ein Brückengleichrichter eine pulsierende Gleichspannung, nur mit der doppelten Frequenz. Das Glätten übernimmt der Akku.
    Ein Brückengleichrichter ist so aufgebaut, dass er mit zwei Dioden die "positive" Halbwelle der Wechselspannung durchlässt, die anderen beiden Dioden sperren in der Zeit.
    Kommt nun die "negative" Halbwelle angerauscht, dann ist's genau anders rum. Weil dabei aber auch die Polarität der negativen Halbwelle "umgedreht" wird, darf kein Massebezug bei der speisenden Spule vorhanden sein. Der Massebezug wird erst am Ausgang vom Brückengleichrichter hergestellt.

    Das war jetzt keine streng wissenschaftliche Beschreibung, eher so was wie Prosa.

    Peter

  12. #28
    Schwarzfahrer Avatar von kradgardist
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Ahh, jetzt wird es mir langsam klar, es kann hier ja keine Elektronenflussumkehr stattfinden....
    Wie sieht es denn praktisch aus, wenn ich statt dessen einen Einweggleichrichter dazwischenhänge? Das müsste doch - mal abgesehen von der halbierten Ladeleistung - eigentlich erstmal gehen, oder?

  13. #29
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Ich habe ja die Sr50 Bj 1989,mit 2x21 Watt 12Volt Elba und EWR.(Hs1 licht). Wenn meine elba mal den Geist aufgibt,muß ich beim kauf einer Nachbau elba auf irgendwas spezielles achten?
    Ps . Kann ich in an die orginale ELBA auch eine Gelbatterie oder eine geschlossene Batterie einbauen?(Die gibt es schon für 13 ,-€!Oder sollte ich besser bei den Säurebatterien bleiben.(Kauf steht gerade an).Auch wegen des einfacheren Einbaues wegen der 130mm höhe!
    Gruß Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    @Andi

    Ich zitiere mich mal selber:

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    • 12V 2x21W 5A Ladestrom
    • 12V 2x21W 2,5A Ladestrom für 5,5Ah Batterie
    • 12V 2x21W 2,5A Ladestrom für 6,5Ah Batterie
    • 12V 2x10W Säurebatterie
    • 12V 2x10W Gelbatterie für E-Starter
    MfG

    Tobias

  15. #31
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Brückengleichrichter schön und gut ... die 6V-ELBA arbeitet nun aber selbst schon mit Massebezug und hat nur einen Eingang für die Ladespule, also nutzt das ganze Umbauen gar nichts. Die 12V-ELBA erwartet eine massefreie Spule an ihren beiden Ladespule-Eingängen.

    Wer trotzdem einen Brückengleichrichter vorschaltet, hat zwar den doppelten Strom, aber auch einen kräftigen Spannungsabfall - und das ist nicht gut für die Ladeleistung bei niedrigen Drehzahlen.

  16. #32
    Schwarzfahrer Avatar von kradgardist
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Ist das denn auch bei den nachgebauten 6V-ELBA so, oder nur bei den alten aus DDR-Produktion?
    Es scheiden sich hier ja wirklich die Geister, tja, ich habe jetzt schon eingeplant, die Ladespule umzulöten, Brückengleichrichter ist auch bestellt...

+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6V Elba + Gleichrichter
    Von Erzengel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 07:51
  2. Frage zu SR 50 Elba und Gleichrichter
    Von Schwalbe70 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 19:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.