+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 103

Thema: Elba 6V/12V - Gleichrichter - Blinker (Erklärung)


  1. #65
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    Das bedeutet ich lege das rot/gelbe Kabel auf die oberseite (also die Seite, die man von der Spule sieht, wenn sie verbaut ist) und dann isoliere ich alles gut, sodass es keine Masse bekommt???

  2. #66
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Ich würde die Masse ablöten und einen Schrumpfschlauch um den Draht machen. Falls man, aus irgendeinen Grund auch immer, zurückbauen will hat man die Masse schon dort liegen.
    Die Mittelanzapfung muss weg und an das Ende der Masse gelötet werden - Masse isolieren.

    Gruß und viel Spaß mit deiner neuen (zuverlässigen) Schwalbe
    KR51/2L Bj. 1981

  3. #67
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    Super, ich versuch das, sobald ich einen leistungsfähigeren Lötkolben aufgetrieben habe. Mit 20 W kommt man nicht weit...

  4. #68
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    War nicht so leicht wie gedacht, aber ich habe es hinbekommen und die Spule ist auch wirklich massefrei:-)
    IMG_4830.jpgIMG_4831.jpg

  5. #69
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    So,
    alle Teile sind verbaut und es kommen rund 8V Leerlaufspannung bei der Baterie an. Allerdings finde ich auch, dass die Blinker einen etwas hektischen Eindruck machen, aber man kann ja noch mal zwei Widerstände dazuschalten um sie etwas einzuschläfern. Leider ist das Ursprüngliche Problem dennoch nicht gelöst. Das Rücklicht und die Tachobeleuchtung funtkionieren immer noch. Ich fürchte, dass das Zündschloss irgendwie defekt ist. Mal sehen. trotzdem ein super Umbau das Ganze:-) Danke noch mal an Harald für den super Schaltplan und natürlich auch an Alle, die mir hier so gut geholfen haben:-).

  6. #70
    mig
    mig ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Zweibrücken
    Beiträge
    169

    Standard

    Hallo,möchte meine Kr51/1 umbauen.Welche Elba soll man nehmen und welchen Gleichrichter und woher?
    Meine Sachen bestelle ich eigendlich im Reichelt.Mit der Umlöterei der Spule bin ich auch nicht so mitgekommen,löten kann ich jedoch.Möchte einen Blei-Gel Akku 6 Volt,4,5 Amp einbauen.Theoretisch könnte man doch,wenn man wollte,die Anlage auf 12 Volt umbauen,was aber meiner Ansicht nix bringt weil die Wattzahl ja gleich bleibt.<Einfach eine 12 Volt Elba rein und für die Lampe vorne eine 12 Volt Spule?
    Rücklicht und Bremslicht möchte ich direkt von der Batterie speisen,Rücklicht über Nachtschaltung am Zündschloss.

  7. #71
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Moin,
    Elba: Elba 6V 2x21W 8871.10 SEGU, 19,52 €
    Brückengleichrichter: B125C25A - METALLBR

    Zuerst einmal müsste man wissen was du für ein Moped hast also welche Wattzahl denn dein Scheinwerfer hat. Bei meiner Kr 51/2 L bringt es gar nichts die auf 12V umzubauen, wegen der Beleuchtungsstärke die gleich bleibt. Einziger Vorteil sind die dünneren Leitungen und die geringeren Probleme mit Übergangswiderstände.
    Schonmal an ne Vape gedacht?
    KR51/2L Bj. 1981

  8. #72
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    mig, alle Umbauten, die WIRKLICH etwas verbessern an dieser uralten Anlage kommen schnell so teuer, dass du stattdessen lieber noch bisschen was drauflegst und eine komplett neue einbaust -> VAPE.

  9. #73
    mig
    mig ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Zweibrücken
    Beiträge
    169

    Standard

    Eine Vape ist gut und schön aber mir derzeit zu teuer und habe zur Zeit keinen Nutzen daran.Ich fahre nicht viel und wenn ,dann bei Tageslicht.Leider hab ich einen anderen Job und würde vo der Entfernung her mit der Schwalbe nicht ankommen.Mir ging es nur darum,ein bisschen die Batterie geladen zu bekommen.
    Bei der Simson kommt man wenigstens nach Hause wenn die Batterie leer ist.Bei meinen beiden Mz Hufus werde ich ,wenn ich mal fertig bin,eine Vape verbauen,da mit leerer Batterie der Motor nicht mehr läuft.

  10. #74
    mig
    mig ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Zweibrücken
    Beiträge
    169

    Standard

    Ach ja,meine Schwalbe ist eine Kr 51/1 Bj 74 mit dem alten M53.Die Zündanlage einer 79er Kr 51/1 passte nicht rein.Hatte eine Grundplatte mit 15 Watt verbaut.Zur Zeit habe ich leihweise einen Motor ausm Star drin ,da der andere was an den Siris hat.Leistung der Zündspule ist unbekannt ,werde demnächst mal schauen wenn ich umlöte,eventuell bestücke ich die Grundplatte neu oder nehme die neue von dem anderen Motor.Der Scheinwerfer des Stars hat mal 25 Watt.

  11. #75
    mig
    mig ist offline
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Zweibrücken
    Beiträge
    169

    Standard

    Boah,habe beim Reichelt zur Zeit keine grössere Bestellungen.Habe beim Mza Händler den gleichen Gleichrichter für 11,40 euro gefunden,beim Reichelt 1,10 euro.Wenn es jetzt beim Simson Teilehändler 3 euro gewesen wären,hätte ich ja nichts gesagt.

  12. #76
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard Isolieren der Spule gegen Masse erweist sich als schwierig

    Hallo,
    heute bin ich das erste Mal seit langem wieder zum Schrauben gekommen (lag wohl auch am Wetter, im Winter draußen schrauben macht keinen Spaß). Als ich das letzte Mal gepostet hatte, war alles super an der Schwalbe, die Elba verbaut und alles lief soweit. Bis auf das ursprüngliche Problem, dass das Rücklicht nicht ging war alles toll. Diesem Problem konnte ich auf den Grund gehen, ich habe ein defektes Zündschloss diagnostiziert. Dennoch hatte ich heute auch an allen anderen Stellen kein licht. Bei der Messung am Gleichrichter musste ich dann feststellen, dass hier nur 1,75 V ankamen, was absolut nicht reicht. Nach einer weiteren Messung konnte ich feststellen, dass die ursprünglich gegen Masse isolierte Lichtspule wieder Masse hatte. Also habe ich heute alles wieder ausgebaut und geguckt wie ich das Probleem lösen kann. Leider ist meine (und wahrscheinlich auch alle anderen Spulen dieser Baureihe) so gewickelt, dass das sehr kurze innere Ende direkt auf den Metallkörper gelötet ist und nur sehr schwierig hier weg zu bekommen ist (es ist quasi unmöglich, wenn man das ganze halbwegs zuverlässig haben möchte). Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden die Spule von der Grundplatte abzubauen und sie komplett abzuwickeln um diesen inneren Kontakt frei zu legen. Anschließend sollte es möglich sein eine dauerhafte Isolierung gegen Masse sicherstellen zu können. Ich schreibe diesen Roman hier eigentlich nur um darauf hinzuweisen, dass dieser Umbau nicht mal so eben gemacht ist, wie manch anderer, zumindest nicht, wenn man es ordentlich machen will. Ich hoffe ich kriege alles in den nächsten Tagen wieder zusammen gebaut und werde dann natürlich wieder berichten...

  13. #77
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    693
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Hey, ich habe meine spuhle auch gegen masse isoliert und eine seperaten gleichrichter und eine eigene Ladeanlage zusammengelötet. damit konnte ich mein gleichstromkreis auf 12V42W bringen.

    ich habe dazu an den das kurze ende der Spule einen draht gelötet, und dann um das ganze robust zu machen die komplete spule gegen masse isoliert. also selbst wenn der dreht nicht ganz sauber getrennt ist, ist trotzdem keine verbindung zur masse da der spulenkörper masse frei ist. dazu habe ich die grundplatte aufboren müssen (da wo die schrauben der spule durchkommen). Auf die schrauben kommt dann Schrumpfschlauch. unter die muttern isolierscheiben und auch unter die auflagefläche der Spule kommt isolationsmaterial(ich hatte gerade nix zur hand, bei mir tut da seit 3 jahren dickes dichtungspapier seinen Dienst)

    Abwickeln geht ja noch, aber ich bezweifle das du das wieder so gut aufgewickelt bekommst.

    Viele grüße

  14. #78
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Hallo,

    ich würde auf keinen Fall die Spule komplett abwickeln, des bekommst nemmer zusammen!
    Ich hab es als sehr leicht empfunden - Lötkolben ran - Schrumpfschlauch drüber - fertig.

    Grüße Daniel
    KR51/2L Bj. 1981

  15. #79
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Wenn man das an einer Anlage 8306.8, 8306.10 oder 8307.3 konsequent machen möchte, kann man die Ladespule vom DUO nehmen - 8307.3/1-130/1. Die ist nämlich ab Werk potentialfrei mit zwei Endanschlüssen, ohne Mittelabgriff.

    http://www.mza-vertrieb.de/dumcke/Ar...&FahrzeugID=-1

    Für die späteren 6V-Grundplatten 8307.8 gibt's keine passenden, potentialfreien 6V-Ladespulen.

  16. #80
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    26

    Standard Spule wieder drin, Problem nicht behoben

    Hallo,
    das mit dem Spule ab und wieder aufwickeln ging eigentlich ganz gut, wenn ich jedoch vorher auf die gleiche Idee wie ICKEvK gekommen wäre, hätte ich wohl auch das vorgezogen, bin halt nicht drauf gekommen. Wie auch immer. Ich habe alles wieder eingebaut und nach net-Harrys Plan verkabelt. Die Spule liefert im Standgas 14 V Wechselstrom, gemessen direkt an den Kontakten der Spule. Wenn ich sie jetzt aber an den Gleichrichter anschließe, der ja wiederum an Masse angeschlossen ist, dann bekomme ich nur ca. 2 V Gleichstrom. Wie kann das sein, bzw. wo liegt der Fehler? Ich weiß, dass eine Ferndiagnose nicht leicht ist, wenn jedoch jemand eine Idee hat, wäre ich dankbar diese zu hören:-)
    Schönen Gruß....

+ Antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 6V Elba + Gleichrichter
    Von Erzengel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.08.2009, 07:51
  2. Frage zu SR 50 Elba und Gleichrichter
    Von Schwalbe70 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 19:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.