+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 26 von 26

Thema: Elektrik neu planen


  1. #17
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    niemand! nicht mal ich! aber so zum test zwischendurch......

  2. #18
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Rosenheim (Bayern)
    Beiträge
    141

    Standard

    Akku zuletzt, klingt logisch
    Ich hab ja noch nichtmal einen daheim^^

    Ich hab jetzt schonmal alles auser Ladeanlage und Akku reingebaut, und muss sagen das das schon mal ok ist.
    Ich spiel sogar mit dem Gedanken nur nen Kondensator reinzustellen bis ich den Akku hab, um die Spannung ein wenig zu glätten. Und wenn ich nicht grad hupe und bremse wärend ich blinke sollte das ganze vorerst sogar reichen.

  3. #19
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    Kondensator brauchst du sowiso! so kommen bei der ladeanlage nur die gleichgerichteten halbwellen an!
    Ich würde übrigens nichts direkt an den kondensator (also onhne ladeanlage) hängen, denn die spannungen die dort anliegen überschreiten bei mittlerer drehzahl auch locker die 80v grenze, das fällt zwar sofort ab sobal last drauf kommt aber es ist eben ungeregelt! dir könnten also im besten fall alle lampen nacheinader ausgehen!...

  4. #20
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Rosenheim (Bayern)
    Beiträge
    141

    Standard

    An sich richtig, wobei ich mir nicht sicher bin ob sich die Lampen deswegen entsorgen, da der kondensator ja über nen widerstand entladen wird, und dadurch nie und nimmer nicht so hohe Spannungen abgeben kann. Er wird ja auch nur mit 6(+x) V geladen. (Ja, ich weis, das heist erstmal nix)

    Welche Dimensionen haben eure Kondensatoren? Evt kann ich mir die rumrechnerrei ja sparen.Ich hab 2x4700 mükroF auf 25V und noch nen 2200 MükroF auf 25V. Die waren mal in ner Steuerungsanlage drinnen....

    Gruß
    Golli

    Edit:

    Zur Berechnung des Glättungskondensators:
    Näherungsformel: C=(2500*I)/Ue
    C in µF
    I in A
    Ue: Eingangsspannung, in diesem Fall die ca. 8,5V

    Man kann den Glättungskondensator auch näherungsweise mit 1000µF pro Ampere Ausgangsstrom dimensionieren.

    Könnt ihr dem zustimmen?

  5. #21
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    also wenn der C nur für 25V dimensioniert ist dann wird dir das elektrolyth schon bei standgasdrehzahl verdampfen!

  6. #22
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Wozu einen Elko ?
    Da kommt doch dann der Akku hin.
    Das Ganze mit Gleichrichter und ELBA kannst Du Dir bei meinen Plänen bei zB der SR50/1B (da zwar 12V, ist aber sonst identisch) ansehen. Da geht das Bremslicht hinter dem Gleichrichter ab.
    Gruß aus Braunschweig

  7. #23
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.09.2006
    Ort
    Rosenheim (Bayern)
    Beiträge
    141

    Standard

    Ich nehm den Kondensator nur im Moment, bis ich den Akku hab. Danach schmeis ich ihn auch wieder raus, den der Akku sollte das genauso glätten können.

  8. #24
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    @harry:
    der Elko is doch nur zum glätten dessen was aus dem gleichrichter kommt! hab auch nahc deinen plänen umgebaut und bin einfach davon ausgegangen dass ein gleichrichter bei dir aus BGR und Elko besteht....
    Bei mir läufts in dieser konstelation erstklassig!
    Das Bremslicht hab ich übrigens erst nach der ELBA abgezweigt, denn die spannung dort ist scon stabilisiert, ich hoffe dadurch erhöht sich die Lebensdauer der Lampe.

    gruß as dem Nebeligen DD
    FM

  9. #25
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Nö, Gleichrichter sind nur 4 Dioden...nix Elko. Ist bei der Belastung über, da er die pulsierende Wechselspannung sowieso nicht wirklich glätten kann, wenn ich hinten mehrere Ampere rausziehe.

    Dazu mal ein (vereinfachtes) Rechenbeispiel:

    Q = C x U = I x t (Ladung = Kapazität mal Spannung = Stromstärke mal Zeit)

    Nehmen wir mal bei mittlerer Drehzahl (3000 U/min) eine Frequenz von

    3000U/min durch 60 sek = 50U/sek bei 3 Polpaaren von 150 Hz

    an.
    Der Abstand zwischen zwei Wellenbergen nach der Gleichrichtung ist dann

    1/150Hz /2 sind ca. 3ms.

    Willst Du eine Brummspannung hinterm Gleichrichter von 1V bei einer Belastung von 18W (3A) erreichen, mußt Du einen Kondensator C spendieren, der für 3ms eine Spannungsänderung von 1V bei einem Entladestrom von 3A hat:

    C = (I x t)/U = (3A x 3ms)/1V = 0,009 F, also etwa 10.000 uF hat !

    Und wozu ? Der Lampe ist das völlig egal, ob sie gesiebte Spannung bekommt oder nicht. Und die Hupe schnarrt auch nur wenig anders.

    Gruß aus Braunschweig

  10. #26
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    55

    Standard

    hmm... ich hab da grad sowas ähnliches verbaut... eine große hilfe war mir diese seite, von der ich auch die elektri(c)k abgekupfert habe:
    http://web16.ks3.kdsrv.de/swallowkin...tung/index.php
    die ladeanlage funktioniert (ich habs mit ner 12 V anlage ausprobiert). als blinkgeber arbeitet bei mir ein einfach blinkgeber von louis (http://www.louis.de/_107b60ffed0f1e8...dex.php?topic=
    artnr_gr&article_context=detail&grwgr=490&wgr=410& list_total=7&anzeige=
    0&artnr_gr=10033806).
    den blinkgeber auf der oben genannten seite fand ich zu komplziert. als Batterie arbeiten bei mir zwei paralell geschaltete blei-gel akkus von reichelt mit 1,2 Ah und 12 V (http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...;GROUPID=1020;
    ARTICLE=44416;START=0;SORT=artnr;OFFSET=16;SID=
    27k288oqwQARsAAE6yXuM69f00e2fe0a5502cbc5f23f39a901 46a).

    und alles klasse! die schaltung is einfach, schnell zu löten und keiner muß rechen!

    gruße,
    matze

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. zylinderkopf planen
    Von alexander im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 14:56
  2. Elektrik SR50 B3 Elektrik defekt???
    Von ErichdatMopped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 00:55

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.