+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Elektrikproblem KR51/1


  1. #1
    Avatar von Schmarde
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2

    Standard Elektrikproblem KR51/1

    Hallo Schwalbenfreunde!

    Ich habe mir vor ein paar Monaten eine KR51/1 (BJ 1971) gekauft und bin nun am Beheben mehrerer Mängel... Darunter die gute alte Elektrik!

    Hier mein Problem:

    - An der Batterie liegt kein Ladestrom an (deswegen nach wenigen Monaten vollständig entladen)
    - Bremslicht geht nicht

    Rücklicht und Abblendlicht gehen hingegen... Dadurch habe ich mal beide Lichtspulen als Fehlerursache ausgeschlossen. Es war zudem noch vom Vorbesitzer eine falsche Sicherung mit 5A verbaut. Ausserdem sieht die Elektrik alles andere als fachgerecht montiert und schon leicht korrodiert aus (die meisten Kontakte habe ich bereits gereinigt).

    Meine Vermutung wäre die Ladespule oder die Sicherung... Was meint ihr? Hatte jemand schon ein ähnliches Problem?

    Merci im Voraus!

  2. #2
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Haha die "gute" alte Elektrik! Also ich denke, dass es nicht möglich ist eine Batterie nach wenigen Monaten vollständig zu entladen. Wenn tatsächlich kein Ladestrom anliegt dann ist sie auch nach wenigen Tagen leer (bei Benutzung des Mopdes).
    Hast du denn mal ein Amperemeter in Reihe zur Batterie geschalten? Daran könntest du erkennen ob wirklich nichts anliegt. Die Elektrik hast du aber schon nach Schaltplan durchgeklingelt?
    Gruß Daniel

  3. #3
    Avatar von Schmarde
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2

    Standard

    Danke erst einmal für die Antwort!

    Die Batterie hat tatsächlich relativ lange gehalten. Bin in der Zeit auch nicht sooft gefahren, da auch die Mechanik zeitweise Probleme gemacht hat. Dadurch wurde der Blinker- und Hupeneinsatz stark reduziert und lag wohl auch kein Kriechstrom in der Elektrik...

    Das wirklich kein Ladestrom, bzw. Ladespannung anlag, habe ich mit einem Voltmeter (parallel zur Batterie geschaltet) überprüft. Werde aber gerne noch das Amperemeter anklemmen!

    An die Verkabelung habe ich mich noch nicht so wirklich herangetraut, da die schon sehr chaotisch aussieht und die Farbgebung der Kabel kaum noch etwas mit den Farben laut Schaltplan zu tun hat... Sollte die Verkabelung schuld sein, werde ich da wohl erst im Winter daran basteln!

  4. #4
    Tankentroster Avatar von danieldee
    Registriert seit
    17.04.2012
    Ort
    Hirschaid
    Beiträge
    192

    Standard

    Mach das mit dem Amperemeter. + (des Amperemeters) an die Ladeanlage, Masse (des Amperemeters) an die Batterie. Den richtigen Anschluss am Amperemter nehmen und auch den richtigen Wertebereich. Dann Moped anschmeissen und schauen in welche Richtung der Strom fliesst. Nehmen wir an du hast +1A dann lädt die Ladeanlage.
    Wenn die defekt ist, ich hab noch zwei von einer KR 51/2L übrig (günstig abzugeben;-) Weiss aber jetzt nicht ausm Stehgreif ob die passt.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Elektrikproblem Schwalbe KR51/1S
    Von Petsi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 15:22
  2. Kr51/2 L Elektrikproblem
    Von schwalbenreiter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.04.2011, 01:24
  3. Elektrikproblem KR51/1
    Von Hendrik1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 22:34
  4. Schwalbe KR51/2 L Elektrikproblem
    Von daice im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 10:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.