+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Elektrische Kopfnuss [Alle Lichtquellen sind erloschen]


  1. #1
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard Elektrische Kopfnuss [Alle Lichtquellen sind erloschen]

    Moin Moin,

    also heute bin ich wieder an eine Grenze gestossen, wo ich mal euren Rat bräuchte. Bei meiner KR51 (Handschaltung) ist mittlerweile alles so wie es sein sollte. Einmal Kicken und an! Die Schaltung ist so schön gefettet, dass es kaum hakelig ist. Der Gasdrehgriff geht von alleine wieder in die Ausgangsstellung. Alles so wie es muss.

    Aber...

    Kein Licht!!!

    Hat das schonmal jemand von euch behoben und einen Tipp für mich?

    Was ich bisher gemacht habe.

    1. Prüflampe an den Rot/Weiss Draht aus dem Motor, der an 59 in das Zündschloß geht. -> Prüflampe brennt
    2. Rot/Weiss-Kabel (59) mit dem Schwarz/Weiss-Kabel 56 (Umbau Dauerlicht) verbunden -> Scheinwerfer brennt

    Bau ich alles wieder zusammen wie es sein soll, geht keines der Lichter. Vorne, Hinten und Bremslicht geht nicht.

    Das gibts doch nicht!

    3. Ich habe aus der anderen KR51/1 das Zündschloss genommen, um einen Defekt auszuschliessen. Auch kein Erfolg. In der KR 51/1 funktionieren beide Zündschlösser einwandfrei inkl. Licht.

    4. Schalter am Lenker gewechselt. Kein Erfolg.

    Dann hats meine Prüflampe erwischt, die muss ich erstmal wieder neu Löten bevor ich weiter testen kann.

    Ne Idee jemand?
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Werden vielleicht beim Einbau/Einsetzen des Frontscheinwerfers Kurzschlüsse produziert ?
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Du weisst schon, dass der Scheinwerfer von einer anderen Lichtspule versorgt wird, als Brems- und Rücklicht?

    Schau in den Schaltplan vom net-harry (Homepage Familie Moser und Ehlers), lies auf meiner Homepage unter Simson die Elek-Tricks und auch meinen Schraubär-Tip: Prüflampe

    Peter

  4. #4
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    74

    Standard

    lichtspule mal widerstand prüfen und ich würde mal laufen lassen und einfach mal ne birne an verschiedene stellen der lichkabelbäume halten. wahrscheinlich haste einfach nur probleme mit der masseversorgung. das problem ist einfach das, dass deine prüflampe lange nicht die STROMaufnahme hat, wie ne scheinwerferbirne. wenn die masse schlecht sein sollte reicht es vieleicht noch um deine prüflampe zum funzeln zu bewegen, aber die großen birnen bleiben zappenduster.
    viel spaß

  5. #5
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Also das mit den Plänen habe ich geblickt. Danach bin ich ja die Wege abgegangen. Ich dachte mir nur vielleicht sagt das Phänomen das garnix geht etwas aus. Die Spule würde ich ausschliessen, da sonst kein Saft bei der Prüfbirne am rot-weissen Kabel ankommen würde oder?

    Ausserdem habei das grau-rote (Rücklicht) ebenfalls getestet. Auch hier ist Saft drauf, sodass die Prüfbirne geleuchtet hat.

    Also nach meinem Verständnis ist bis hierhin alles noch gut

    Das mit dem Kurzschluss könnte eine Idee sein. Doch wo sollte der Kurze produziert werden. Beim testen habe ich den Scheinwerfer auf der Vorderschwinge liegen und Zündschloss hängt frei. Wie kann ich den Übeltäter finden. Gibt es Stellen die ihr zuerst prüfen würdet. Den Kabelbaum habe ich vor einiger Zeit neu gemacht. Verrottet ist da nix.

    Edit: Die Prüfbirne ist ne Scheinwerferbirne (-:
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du mal den Schalter am Lenker überprüft , eventuell ist da das Problem ,
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.258

    Standard

    Wenn der hängende Scheinwerfer schön lampt, der eingebaute aber nicht, dann könnte der Kurze zwischen dem Scheinwerfereinsatz und einem oder mehreren Kontakten vom ZüLiScha entstehen.

    Peter

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    74

    Standard

    bastel dir lieber selbst ne prüflampe: fassung, scheinwerferbirne rein, laufen lassen und alle lichtstellen abgehen. wenn die scheinwerferbirne leuchtet ist auch genug saft für kleinere birnen vorhanden. wenn kein licht ankommt=> rückwärts verfolgen.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Nabend,

    vielleicht habe ich mich etwas ungenau ausgedrückt. Ich habe mir eine Prüflampe gebaut. Die BIrne ist identisch zu der die im Scheinwerfer verbaut ist. Den Schalter habe ich wie beschrieben auch getauscht und die Lampen funktionieren auch nicht wenn das offen vor mir auf der Schwinge liegt und der Motor friedlich surrt.

    Edit: Verbinde ich aber rot/weiss 59 mit dem schwarz/weiss 56 brennt der Scheinwerfer vorne auf Schalterstellung 1
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  10. #10
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Ich bin mit der Prüflampe an das Kabel aus dem Motor gegangen und habe das andere Kabel an Masse angeschlossen. Die Schwalbe gestartet und die Prüflampe glimmte auf.

    Dann bin ich bis zum Eingang Zündschloss gegangen um zu testen ob das Kabel aus der Lüsterklemme Saft hat und die Prüflampe hat wieder geleuchtet. Also denke ich das bis ins Zündschloss Saft kommt.

    Zuletzt habe ich das aus dem Zündschloss kommende schwarz/weisse, dass in den Lichtschalter geht vom Schalter getrennt und am Ende die Prüflampe angebracht und da kam nix.
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  11. #11
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Aha , na dann wird es wohl am Zündlichtschalter liegen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  12. #12
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Wieso funktioniert er dann in der KR 51/1 einwandfrei? Einen anderen den ich noch hatte habe ich mit ähnlichen Erkenntnissen getestet.
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  13. #13
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Etweder falsch verkabelt oder der Zündlichtschalter ist defekt

    Mach doch mal ein Bild vom dem verkabelten Zündlichtschalter
    Immer schön den Auspuff freihalten

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Ok. Nebenbei hab ich meine Prüflampe eben wieder in Ordnung gebracht und an ner 6V getestet. Damit werde ich morgen nochmal die Punkte nach dem Zündschloss prüfen. Ich denke das schwarz/weisse bei Zündstellung 2 ist interessant. Wenn da nix kommt...

    Mir ist allerdings trotzdem ein Rätsel wieso das dann in der anderen Kiste läuft. Vielleicht habe ich ja doch beim verkabeln ein Fehler gemacht. Obwohl ich das vorhin auch nochmal durch bin.

    So Long
    Vielen Dank erstma und eine geruhsame Nacht. Werde mich nochmal melden.
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    74

    Standard

    und kann es sein, dass irgendwo ein kabel angescheurt ist und nur noch an ein paar litzen hängt? haste mal ersatzleitungen gezogen, oder den spannungsabfall gemessen?

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Rocker
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    178

    Standard

    Morgens,

    also ich habe den Fehler doch noch gefunden! Ursprünglich war ich davon ausgegeangen, das ein Fehler alle Ausfälle verursachten könnte. Nun habe ich aber gesehen, dass doch mehrere Zufälle auf einmal eingetreten sind.

    Frontlicht

    Das rot/weisse von der Lichtspule aus dem Motor war am Verbinder am Zündlichtschalter und nicht an 59 wo er hingehört.

    Rücklicht

    Die Birne war durch

    Bremslicht geht immernoch nicht. Habe den Bremsschild mir mal angeschaut und gesehen, dass die Kontaktfeder nicht mehr festsitzt. Die ist genietet und die Niete ist so lose, das die Feder Spiel nach rechts hat. Hab versucht mit nem Dorn das Ding wieder an seinen Platz zu trimmen. Alles zusammengebaut geht trotzdem nicht. Ich denke das Ding ist hin. Vielleicht ist da noch was mit Industriekleber zu machen. Schweissen wäre auch eine Option. Hab ich aber nicht die Möglichkeit zu.

    Naja vielen Dank für eure Tipps!
    Und weiterhin gute Fahrt!

    R.
    Alles was man übertreibt verwandelt sich in Schmerz und Leid.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 12:05
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:22
  3. Wie alt sind die hier im Forum eig alle?
    Von Feuerschwalbe im Forum Smalltalk
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 14:59
  4. Sind alle Simsonfahrer im raum ME,GL,W,E ausgesorben???
    Von carsten42553 im Forum Simson Freunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 09:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.