+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Elektroz. in SR50 - Nach Harrys Plan angeschl. KEIN Funke!


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard Elektroz. in SR50 - Nach Harrys Plan angeschl. KEIN Funke!

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Seit über einem halben Jahr versuche ich die SR 50/1 B eines Kumpels zum Laufen zu bringen, aber es geht einfach nicht! Vorgeschichte:

    Die SR50 war ewig gestanden. Vergaser war total verharzt, der Tank rostig. Vergaser war nicht mehr sauber zu bekommen, also durch einen neuen, gleichen Bing ersetzt. Tank entrostet. Sie ist eine Weile gelaufen, aber nicht so gut. Folgende arbeiten wurden dann noch durchgeführt:

    Auspuff ausgebrannt, U-Zündung eingestellt - Nix
    Andere U-Zündung eingebaut - Nix
    alte U-Zündung mit neuem Kondensator und Unterbrecher ausgestattet - Nix

    Nun kam der Entschluss sie auf Elektrozündung umzubauen. Über Ebay eine gebrauchte aber gute Original 12V Zündung aus einer S51 komplett besorgt und gestern nach Harrys Plänen angeschlossen.

    NUN GIBT ES NICHT MAL MEHR EINEN ZÜNDFUNKEN!

    Bin relativ sicher, dass ich alles richtig eingestöpselt habe. Es sind zwar zwei Anschlüsse über geblieben, aber an denen dürfte es nicht liegen: Einmal der Anschluss 59 vom Regler (8107.10) und ein braun/weißes Kabel, das von der Kanzel runterkommt, und vorher mit dem rot/weißen Kabel aus der Lichtspule zusammengeschaltet gewesen ist.

    Der Gleichrichter ist jetzt natürlich gar nicht mehr angeschlossen.

    Die SR50 mag also immer noch nicht anspringen. Habe die Kerze raus und angekickt, aber es ist kein Funke zu sehen. Dann habe ich die Kerze auch an den Rahmen gehalten - Nichts!

    Bitte helft mir! Ich zweifle inzwischen stark an meiner Kompetenz . Der Kumpel hat auch keinen Bock mehr und würde die Kiste am liebsten in den Fluss werfen.

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ich für meinen Teil würde wieder zurückbauen auf die Variante "Unterbrecher und ist schlecht gelaufen", dann weiter sehen. Vielleicht fällt dir da ja der Fehler schon auf. Wenn sie mal läuft. auch wenn nur schlecht, ist das immerhin mal eine bessere Ausgangsbasis, als gar nichts. Wie lange liest du schon dieses Forum??
    Ich hätte den ersten Vergaser mit Bref-Mulifettlöser eingeweicht, oder einen passenden BVFeingebaut.
    Wenn sie so lange gestanden hatt, was ist mit den Wellendichringen usw???
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Schlecht gelaufen bedeutet: Nach 100 Versuchen endlich angesprungen und nur im 1ten Gang mit 10 km/h gefahren. Rückrüsten kommt nicht in Frage.

    Inzwischen habe ich schon ein wenig Plan. Der Bingvergaser ist original an der SR50 dran. Es war ein nagelneuer zur Verfügung gestanden, deswegen wurde der neue verbaut. Den alten habe ich nicht weggeworfen.

    Die Wellendichtringe sind natürlich auch gecheckt worden. Mit der Startpilotmethode. Scheinen dicht zu sein. Kann man immer noch austauschen, wenn die Karre erstmal angesprungen ist und sich falschluftmäßig verhält. Warum ist kein Zündfunke da???

    edit: Der Vollständigkeithalber: Habe mich beim Aschließen der E-Zündung am Plan für die SR50/1 C und am Plan von der S51/1C (wegen der Anschlüsse am Wechselstromregler) orientiert.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.04.2006
    Beiträge
    33

    Standard

    Wellendichtring zumindest auf der Zündungsseite tauschen!!!

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Egal in welchem Zustand die Wellendichtringe sind, einen Zündfunken muß es auch ganz ohne sie geben.

    Versuch es mal mir der minimalsten Verkabelung.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Die Beschaltung von Unterbrecher und Elektronik ist schon reichlich unterschiedlich. Bei 12V hast du Glück, dass wenigstens die beiden Verbindungsleisten identisch sind. Wenn man von 6V umrüstet, müssen da nämlich auch noch andere rein.

    Die Frage ist nun, ob die Zündung an sich und das Steuerteil ok sind. Welche Schaltvariante hast du? Mit EWR oder mit dem einfachen Brückengleichrichter?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das habe ich jetzt vielleicht etwas unglücklich geschrieben, aber gemeint hatte ich, daß du erst mal einen anständigen Lauf mit Unterbrecher herstellst und dann auf Ektronik umrüstest. Dann hast du alle anderen möglichen Fehlerquellen schon mal ausgeschlossen. Jetzt kann es auch noch irgendwo im Vergaser liegen, Falschluft.... Hauptsächlich aber die E-Zündung selbst, die Verkabelung.... also eigentlich zu viele Quellen, um den Fehler einzukreisen. Ohne Kristallkugel echt schwierig......
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @H.J.

    Was soll das bringen? Dem Zündfunken ist es egal, ob der Vergaser ordentlich funktioniert, also kann er die E-Zündung auch drinlassen. Die soll ja am Ende wieder rein, also ist der nochmalige Rückbau auf Unterbrecher sinnlos. Wenn kein Zündfunke kommt, ist entweder was kaputt oder was falsch verkabelt. Ich tippe mal auf letzteres, weil "Kabel übrig" ist schon mal gar nicht gut. Beim Umbau auf Elektronik müssen nämlich zusätzliche Kabel verlegt werden, es dürfte also eher was fehlen.

    @STORM

    Am besten kommst du, wenn du die gesamte Verkabelung an den beiden Verbindern nochmals abnimmst, das Cockpit lockerst und anhebst und die Teil-Kabelbäume den jeweiligen Geräten, Schaltern etc. eindeutig zuordnest. Ich hab die alle als Bündel beiseite gelegt und ein Gerät nach dem anderen wieder in Betrieb genommen bei meinem Umbau. Die nicht vorhandenen Kabel habe ich dann immer Schritt für Schritt ergänzt. Zusätzlich habe ich mir vor dem Umbau eine Liste geschrieben, wo ich für jedes Gerät die Klemmenbezeichnung, die zugehörige Kabelfarbe und den Anschluss am gegenüberliegenden Ende notiert habe. In dieser Liste taucht logischerweise jedes Kabel zweimal auf, so hat man immer nochmals die Kontrolle, ob alles richtig verlegt ist. Dann Kabel für Kabel von der Liste abgestrichen und es hat auf Anhieb funktioniert. Diese Liste habe ich natürlich nur für meine Variante (12V mit Halogen und EWR), die nutzt dir also nicht sooooo wahnsinnig viel. Nur mal so als Beispiel, wie das in meiner Liste aussieht, die Verkabelung der Lichtmaschine:

    Lichtmaschine:
    rot/weiß 59 --> 59 oberer Block 6r – an rot/weiß 59 Zündschloss
    rot/gelb 59a --> 59a EWR
    grau/rot 59b --> 59b EWR
    rot 14 --> 14 Steuerteil
    blau 3 --> 3 Steuerteil

  9. #9
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Die Frage ist nun, ob die Zündung an sich und das Steuerteil ok sind. Welche Schaltvariante hast du? Mit EWR oder mit dem einfachen Brückengleichrichter?
    Erstmal vielen Dank Baumschubser für deinen Beitrag!

    Vorher mit der U-Zündung war der Brückengleichrichter angeschlossen. Mit der E-Zündung habe ich eine EWR angeschlossen. Zumindest glaube ich, dass man das Teil so nennt. In den Schaltplänen heißt das Teil entweder ESB-1 oder EWR. Der Steckplatz mit der Bezeichnung 59 ist bei mir aber freigeblieben..

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Lichtmaschine:
    rot/weiß 59 --> 59 oberer Block 6r – an rot/weiß 59 Zündschloss
    Bei diesem Teil bin ich nicht ganz sicher. Ich hatte das rot/weiße Kabel aus der Lichtmaschine direkt in die Klemmleiste B reingesteckt. Ich glaube in Steckplatz nr. 5 von oben.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    @ Baumschibser:
    Ich wollte damit nur das Multilevelfehlering verdeutlichen. :wink:
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    @H.J.

    Ist schon klar, die anderen Fehler muss er dann auch noch eingrenzen, da kommt bestimmt noch Arbeit auf ihn zu.

    @storm

    Ich habe nach dem Schaltplan des SR50/1 CE ohne Dauerlicht verkabelt, weil ich ja Anlasser drin habe (habe aber einiges indivuduell verkabelt). Den Plan kannst du natürlich trotzdem nehmen, die Verkabelung des Anlassers ist unerheblich und hat mit der eigentlichen Funktion der Elektrik nix zu tun.

    Die Bezeichnung der Steckplätze ist bei mir z.B. "oberer Block 6r"=oben, 6. Steckkontakt, rechte Seite. Das nur zum Verständnis.

    Das rot-weiße Kabel geht über einen einfachen Steckkontakt in der Leiste (bei mir nach Originalplan der 6. von oben im oberen Block) auf der linken Seite als rot-weißes Kabel weiter direkt ans Zündschloss. Bzw. müsste am Zündschloss ein passendes rot-weißes sein, was dann halt auf der linken Seite angeschlossen wird. Bei net-harry hast du in den Plänen unten links die Bestückung der Blöcke nochmal zusätzlich, weil die ja in den Plänen selber einzeln abgebildet sind. Dort ist auch das Innenleben der Blöcke zu sehen. Prüfe das, ob die tatsächlich bei dir in dieser Folge bestückt sind, es gibt etliche verschiedene Versionen.

    Am EWR gehts von Klemme 59 mit weiß zum oberen Block 5r, das ist der Abgang zur Regelung der Spannung für Scheinwerfer und Rücklicht. Das ist ein Vierer-Kontakt, die anderen drei Abgänge gehen als schwarz/weiß zum Zündschloss, als grau an 58 im Rücklicht und als schwarz/weiß zum 56 im Abblendschalter. Für deine Zündungsprobleme also erstmal nicht relevant, aber stimmen sollte es am Ende schon.

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Hm, ok, das macht alles Sinn. Die Klemmleisten sind noch genau so verkabelt, wie lt Harry´s Plan von der SR50/1. Die Lichtversorgung müsste bei meinem Projekt evtl. korrigiert werden.

    Habe ja inzwischen fast den Verdacht, dass eines der Zündteile kaputt sein muss. Wenn es die Lichtmaschine selbst nicht ist, dann vielleicht der Regler, das Steuerteil oder die Zündspule. Wie könnte man das denn ermitteln, wenn man keine Ersatzteile zur Verfügung hat?

    Ach ja, noch was: Von der Kanzel geht ein braunweißes Kabel runter, das vorher direkt mit dem rotweißen Kabel der U-Zündung verbunden war. Das hängt nun lose herum. Wozu könnte dieses Kabel dienen? Licht, oder?

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Das ist übrigens der Regler (EWR), den ich jetzt verbaut habe. Wie gesagt, mit dem Anschluss 59 weiß ich bei dem Regler nichts anzufangen..
    Angehängte Grafiken

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Jo, das ist der EWR. Ich hab doch geschrieben, wozu der ist. Da hängt das Licht dran.

    Rot/weiß bei der U-Zündung ist Lichtspule Klemme 59 und geht zum Zündschloss und dann weiter zum Abblendschalter. Da hängt das Licht dran. Ich weiß im Moment nur so viel, dass ich ein Ende des Kabels für irgendwas weiter benutzt habe und ein Ende isoliert und tot gelegt habe. Näheres kann ich dir erst sagen, wenn ich mir das am lebenden Objekt angeschaut habe, sprich an meinem Roller.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 18:00
  2. Nach Laienhafter Restauration kein Funke
    Von Kuddel im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2009, 19:07

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.