+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Nicht endendes Hitzeproblem


  1. #1

    Registriert seit
    11.04.2009
    Ort
    33129 Delbrück
    Beiträge
    2

    Standard Nicht endendes Hitzeproblem

    Hallo Leute!!

    Ich bin neu hier und möchte mich erstmal für dieses tolle Forum bedanken

    Es hat mir schon sehr, sehr oft weiter geholfen. Konnte immer alles über die Suche finden...

    Jetzt aber habe ich ein Problem, bei dem ich nicht mehr weiterkomme!!

    Also ich fahre eine wunderschöne KR51 / 2, die ein nicht endendes Hitzeproblem verinnerlicht!!

    Genaue Problemberschreibung:

    Wenn der Vogel warm gefahren ist, so nach ca. 7km und ich ihn ausmache, bekommt ich ihn nicht mehr angekickt. Nach ca. 12 km geht er an Kreuzungen etc. sogar von alleine aus. Ich muss dann in jedem Fall eine halbe Stunde warten, und dann geht er wieder mit dem ersten Kick an!?!

    Bisher unternommene Sachen gegen dieses Problem:

    Vergaser gereinigt (schon sehr oft)
    Zündkerze gewechselt (Ja, ist die richtige)
    Zündkerzenstecker gewechselt(incl. Kabel)
    Kondensator gewechselt
    Zündspule gewechselt (innere)
    Simmerringe gewechselt
    Tank gereinigt

    Ergänzung:

    Die Spritzufuhr ist okay
    Zündfunke ist auch da (Bin mir aber nie sicher wie stark er sein muss!?)
    Läuft wenn sie kalt ist wie ein Kätzchen

    Frage:

    Um es kurz zu machen: Wann kann / soll ich als nächstes Tun???
    Bin für jeden Tip, Ergänzung und Anregung dankbar!!

    MFG Florian

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wie sieht die Kerze aus wenn das Moped nicht mehr will.
    Hast du diese schonmal gewechselt wenn das Problem auftritt (unmittelbar).


    Ansonsten noch mal den Kondensator wechseln.

  3. #3

    Registriert seit
    02.04.2009
    Ort
    Steinbach
    Beiträge
    5

    Standard

    Das Problem hatte ich mit meiner s51 auch. Nachdem ich die Zündkerze gewechelt hatte und das Problem weiterhin auftauchte hab ich kurzer Hand das Zündspulenkabel gewechselt und schon lief es wieder. Aber in den meisten Fällen liegt es am Kondensator oder am Unterbrecher.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Jau. In deiner Liste fehlt noch der Unterbrecher.
    Wechsel den auch mal und stell ihn dann genau ein. Zündkerzenelektrodenabstand auch überprüfen.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Ich füge mal die externe Zündspule zum Kreis der üblichen Verdächtigen hinzu.

    Peter

  6. #6

    Registriert seit
    11.04.2009
    Ort
    33129 Delbrück
    Beiträge
    2

    Standard

    Frohe Ostern Leute!!

    Danke für die Antworten!!

    Auf die externe Spule hatte ich auch schon ein Auge geworfen!! Besorg mir die nächsten Tage mal ne' Ersatz-Externe-Spule und teste! Diese verrückten elektronischen Teile!!

    Zum Thema Unterbrecher: Meiner Meinung nach ist dass doch nur ein ganz ausgeklügeltes mechanisches Teil!?

    In wie weit kann die Wärme dem den zusetzen?? Wärme--> Dehnung-->schlechtes Zünden??

    Was ist denn mit der Hochspannungsduchführung?? Kann`s daran auch liegen? Hab dass mal irgendwo gelesen!

    MFG Florian

  7. #7
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Kann schon haste aber nicht weil an deinem Motor keine Hochspannung abfällt :wink:

    Aber das Zündkabel kannste auch tauschen zwischen Zündspule und Kerzenstecker. Aus Silikon gibts bei Louis. 1 Meter nen paar Eur.

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    25

    Standard

    In wie weit kann die Wärme dem den zusetzen?? Wärme--> Dehnung-->schlechtes Zünden??


    MFG Florian
    Schlechte zündung OT falsch, denke es liegt an der zündung ...


    gruß Zalem

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Verschwindet das Problem, wenn Du beim Warmstart eine kalte Kerze einsetzt (muss keine neue sein)? Wenn ja, ist der Zündfunken wärmebedingt wirklich zu schwach. Bleibt eigentlich nur noch die externe Zündspule, oder der Eisenkern der neu eingebauten Primärspule ist vom Schwungmagneten ein Stück zu weit weg.
    Zündkabel wechseln ist Luxus; solange es lang genug ist, kann man auch ein Stück abschneiden. Desgleichen braucht man den Kerzenstecker auch nur mit dem Multimeter durchmessen; wenn der Widerstand um 1 kOhm beträgt, ist die Welt ja schon in Ordnung. Diese Teile werden viel zu häufig blind gewechselt, weil es schnell und recht billig geht, doch die Ursache für´s Zündproblem ist dort eigentlich nie zu finden. Nur mal so.
    Ach so: Wärme setzt dem Unterbrecher nicht zu. Natürlich erhöht sich der elektrische Widerstand, aber das betrifft ja die Spulen aufgrund der Leiterlänge noch viel mehr.

    Gruß, Matthias

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1
    Zündkabel wechseln ist Luxus
    Den ich mir gerne gönne. Neues Siliconkabel ist flexibel wie ne Stromleitung. Da darf der Motor gerne virbieren und sich bewegen und die Zündspul bekommt davon nix mit.

    Beim gutem DDR Zündkabel.. nach 20 Jahren... das kannste auch in die Erde stecken ohne das sich da was biegt :wink:

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Einem Mitschrauber hier ist mal direkt nach den Worten "wieso, is doch noch gut" das Zündkabel runtergefallen und zerbrochen, so beinhart war das geworden. (Ford, Bj. 1967)

    Also: Luxus ist relativ

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von FlorianKR512
    In wie weit kann die Wärme dem den zusetzen?? Wärme--> Dehnung-->schlechtes Zünden??
    Die Lagerung schlabbert aus, der Hammer nutzt sich ab, die Kontakte brennen ab....

    Zitat Zitat von FlorianKR512
    Was ist denn mit der Hochspannungsduchführung?? Kann`s daran auch liegen? Hab dass mal irgendwo gelesen!
    Eine 51/2 sollte keine Hochspannungsdurchführung haben. Wegen der aussenliegenden Zündspule hat sie das nicht nötig.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Hitzeproblem
    Von Custin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 22:21
  2. Hitzeproblem
    Von Blauauge im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 18:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.