+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 38

Thema: Endstufenverkabelung Frage


  1. #1
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard Endstufenverkabelung Frage

    Hey Leute, hab mal ne frage bezüglich meiner Endstufe.

    Ich habe mir ne Endstufe mit 1100W geholt, hab ausgerechnet das ich mindestens nen 16² benutzen muss( war der Wert 16,...) also habe ich mir gedacht, gut tuste nen 20² rein. Nen 20² bekomme ich aber nicht so schnell wie 10², also 2 x 10² geholt. Mein Problem ist folgendes:
    Ich bekomme leider nur 1 10² unter die Anschlussklemme der Zuleitung also dachte ich mir, das ich ca 10cm 10² als Anschlusskabel benutze und ab da an 2x 10², wie schlimm ist das? Oder hat das keine Auswirkung, da das nur 10cm sind?

    Danke für die Antworten.

    Gruß Major Sky
    Bevor ich das mal wieder vergesse, ich hab ne S51B1-4^^

  2. #2
    Schwarzfahrer Avatar von Rabo381
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Kaiserslautern Land
    Beiträge
    17

    Standard

    Funktionieren tut das alles. Halten??? Kauf dir einfach EIN passendes Kabel. Alles andere ist pfusch am Bau. Versuch einfach mal das 10² entprechend abzusichern falls du nur dies hast. Dann einen Fetten Kondensator mit hinten dazu und mal sehen ob das nicht die Spannung hällt. Mit passend absichern ist natürlich der Querschnitt, nicht die benötigte Leistung gemeint.
    Ist auf jeden Fall besser als mit zwei Kabeln nach hinten. Wenn du dicke flex Einzeladern brauchst, fahr nicht zu den Multimedialäden sondern zum Elektriker deines Vertrauens. Denn der klärt dich dann auch entsprechend der wirklich gebrauchten Querschnitte auf und ist dazu noch um einiges billiger als die Multimediamärkte.
    Gruß
    Ralf

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Widerstand ist 0,0178*0,1m/10mm²=0,000178Ohm. Das Ganze mal zwei (Hin-und Rückleitung). Ist immer noch sehr wenig. Jetzt kommt es noch drauf an, welchen Innenwiderstand Dein Verstärker hat. Bzw. welche Ausgangsspannung. Nehmen wir mal 40V an, dann würden an diesem 10cm Stück Kabel etwa 0,2W verlorengehen. Bei 1100W vernachlässigbar.

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Rabo381
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Kaiserslautern Land
    Beiträge
    17

    Standard

    Wir reden von einer Endstufen vom Auto? Dann haben wir da 12V Bordspannung. Wenn ich von einer Leistung von 1100W ausgehe, dann sind da ohne die Spitzen mal 90Amper die da durch das Kabel jagen. Allein desswegen würde ich nicht ein 10² Kabel (auch ein kleines Stückchen) so absichern wie ich ein 20² Kabel absichern würde. Im 12V Bereich hat man allerdings (auch wenn nicht unbedingt bei 1100W und 10²Kabel ) schnell mit Spannungsabfall an der Endstufe zu rechnen. Die bedankt sich dann mit verzerren vom Sound. Desshalb Kondensator dazuschalten und gut is.
    Aber was gar nicht geht, ist Querschnitt verjüngen. Das ist wie ich oben schon beschrieben habe Pfusch am Bau.
    Es geht dabei nicht um ein paar Watt Leistung die da flöten gehen.
    Gruß

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Alles Mumpitz.

    Einen ordentlichen NF-Verstärker, der eine wirklich nachvollziehbar messbare Leistung von einem Kilowatt abgeben kann, könntest Du weder bezahlen, noch halbwegs vernünftig im Kofferraum unterbringen, geschweige denn vom Auto-Bordnetz speisen (Ich nehme mal an, dass Du den nicht auf der Simme betreiben willst).

    Diese Leistungsangaben PMPO heissen nach meiner Meinung deshalb so, weil man dafür das Alter vom Papas Mama und Papas Oma (wenn sie denn nicht gestorben sind und heute noch leben würden) miteinander multipliziert oder so oder so ähnlich, Hauptsache es kommt viel dabei raus.
    Lies mal hier: Musikleistung.

    Mach an dicken Kabeln und dicken Elkos rein, was problemlos geht und gut ist. Und nicht vergessen: keine Verstösse gegen die StVO wegen Überhören von Warnsignalen und Lärmbelästigung der Mitmenschen, also immer schön leise stellen

    Peter

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von Rabo381
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Kaiserslautern Land
    Beiträge
    17

    Standard

    Ich denke es geht da auch nicht wirklich um das was man hört, sondern um die Leistung die durch die Kabel fließt. Und bei den AutoHiFischen fließen hohe Ströme auf wenig Spannung. Das eine Endstufen ausm Auto mit 1000W nicht die Musikleistung hat wie ein 1000W Verstärker wie er im Bühnenbereich verwendet wird, das steht glaube ich auch auser Frage. Ob im Auto wirklich 1000W gebraucht werden brauch man glaube ich auch nicht zu diskutieren. Aber die Leistung aufnehmen und umsetzen (in Wärme und sonstige Verluste) kann so ein Verstärker. Desshalb kommt es bei solchen Bastlereien auch immer mal wieder zu Kabelbränden.

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Genau so dachte ich auch, als ich von 1100W las!
    Also ich habe im Gegensatz dazu bescheidene 4x60W im Caravan und die sind schon wirklich wahnsinnig viel...
    Kann dir beim Kauf von Kabeln aber nicht weiterhelfen, ich habe mir im Fachgeschäft ein Set zusammenstellen lassen...
    Lass dich nicht zu Geschäften bei Ibäy ein,
    in denen dir solche oder ähnliche Sachen angedreht werden....
    Wenn du die Dinger öfnest hast du etwa ein fünftel vom Gehäuse mit ollem Krempel auf Leiterplatten festgetackert. Die kannst du fast mit Klingeldraht anschließen....
    WO hast du gekauft? Fachgeschäft? Auktionshaus? Mach doch mal ein Bild der Geschichte.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  8. #8
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Die Endstufe ist eine Renegade Ren 1100S

    Da ich selber Azubi im Elektrohandwerk bin, kann ich mir sämtliche Leitungen von meiner Firma selber besorgen, da ich aber kein 20² extra für mich bestellen wollte, habe ich einfach 2x10² genommen, was genau den selben Effekt hat wie 1x20².
    nun muss ich aber auch begründen warum ich so blöde Fragen stelle...Nunja ganz einfach, ich war mir einfach nicht mehr wirklich sicher was für Auswirkungen das haben kann, wenn ich für eine minimale Strecke von vll 1% der gesamt Strecke die Leitung halbiere. Also frage ich mal lieber eben nach bevor ich was falsches mache.

    Bevor noch fragen kommen wie ich das den alles ausgerechnet habe, was für eine Leitung ich brauche und was für eine Sicherung, schreibe ich eich das mal auf:
    Querschnitt:
    40A als absicherung von der Endstufe genommen, da insgesamt max. 40 Ampere fließen können.
    0,432V sind die bekannten 3% Spannungsverlust...
    ......2*5m*40A
    A=-----------=16,53mm² spricht 20² da mir bei 16² es einfach zu unsicher ist...
    ......56*0,432V
    Absicherung:
    ....20mm²*56*0,432V
    I=--------------------= 48A
    ........2x5m
    da es keine 48A gibt habe ich 50 gesucht aber die auch gefunden also 60A Absicherung

    Also nochmal zurück zu meiner anfänglichen Frage:
    Ist es möglich ein max. 10cm Langes Stück 10² als Brücke zu benutzen, wenn ich nie die volle leistung hören werde?

    Danke für die Folgenden Antworten

    Gruß Major Sky
    Bevor ich das mal wieder vergesse, ich hab ne S51B1-4^^

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von major_sky Beitrag anzeigen
    Da ich selber Azubi im Elektrohandwerk bin, kann ich mir sämtliche Leitungen von meiner Firma selber besorgen, da ich aber kein 20² extra für mich bestellen wollte, habe ich einfach 2x10² genommen, was genau den selben Effekt hat wie 1x20².
    nun muss ich aber auch begründen warum ich so blöde Fragen stelle...Nunja ganz einfach, ich war mir einfach nicht mehr wirklich sicher was für Auswirkungen das haben kann, wenn ich für eine minimale Strecke von vll 1% der gesamt Strecke die Leitung halbiere. Also frage ich mal lieber eben nach bevor ich was falsches mache.
    Das widerum gibt mir jetzt zu denken...

    Aber mach dir doch einfach klar, dass eine Kette immer so stark ist wie ihr schwächstes Glied, oder eben ein Leiter nur so widerstandsfähig wie seine dünnste Stelle. Ne Sicherung funktioniert nicht anders.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Schwarzfahrer Avatar von Rabo381
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Kaiserslautern Land
    Beiträge
    17

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Das widerum gibt mir jetzt zu denken...

    Aber mach dir doch einfach klar, dass eine Kette immer so stark ist wie ihr schwächstes Glied, oder eben ein Leiter nur so widerstandsfähig wie seine dünnste Stelle. Ne Sicherung funktioniert nicht anders.

    Beste Grüße
    Ralf
    Das trifft den Nagel auf den Kopf.
    Gruß
    Ralf

  11. #11
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Jetzt habe ich es kapiert. Es geht um die Stromversorgung des Verstärkers aus dem 12V-Bordnetz. Ich nahm an, es ginge um die Lautsprecher-Seite.

    Wenn maximal 40A fließen können (woher hast Du die Angabe?) wären das bei 14V Bordspannung (bei laufendem Motor) maximal 14X40=560W die der Verstärker als Dauerleistung bringen könnte, da sind die internen Verluste noch nicht abgerechnet.

    Jetzt zu dem 10cm-Stück (10²) Leitung. Bei 40 A fallen daran (siehe da:widerstand [elweb]) 0,014V ab. Das bedeutet einen Leistungsverlust von 0,58W.

    Bei 20² verlierst Du pro Meter 2,85W

    Bei 10² verlierst Du pro Meter 5,7W (jeweils für 2m gerechnet, also Hin- und Rückleitung).

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von chefkoch_ndh
    Registriert seit
    02.06.2009
    Ort
    Nordhausen
    Beiträge
    742

    Standard

    Ich hab in meinem Auto ne 800Watt Endstufe, und nen 20² kabel als plus und minus. Was soll ich sagen? Rummst ordentlich. Vorher hatte ich nen 10² kabel als Masse, da war es merklich weniger Leistung!

    chef
    Rauchen kann tödlich sein! Dann saufen wir eben...

  13. #13
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    697

    Standard

    Zieh einfach das 10er Kabel in einfacher Ausführung durchs Auto. Das wird vollkommen langen! Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber das was du da Verstärker/Endstufe nennst ist Kinderspielzeug Du musst auch mal das Kleingedruckte in der technischen Beschreibung lesen. Da steht "4*75 Watt RMS"

    Die Angabe der "Musikleistung" oder häufig auch "PMPO" ist mehr oder weniger willkürlich und somit sinnfrei. RMS hingegen ist ein recht sinnvoller Wert, welcher angibt, welche Leistung dauerhaft über den gesamten Frequenzbereich abgegeben/aufgenommen werden kann. Man könnte auch fast soweit gehen es als Nennleistung zu bezeichnen. In deinem Fall würden wir also auf 300 Watt kommen...mit ein bischen Glück.
    Willst du was vernünftiges haben musst du wohl oder übel etwas mehr Geld in die hand nehmen. Den hier könnte ich dir z.B. empfehlen.
    ACR Shop

    Wer da jetzt auch mal einen genaueren Blick hinwirft, wird feststellen, dass die Spannung mit der gerechnet wird 14,4 Volt beträgt und nicht 12. Deswegen sollte man die Anlage auch nur bei laufendem Motor weit aufdrehen

    Solchen Billigkram fürs Auto kann man leider total vergessen. Mehr als ein matschiges Brummen bei hoher Lautstärke bringen solche Komponenten leider nicht Zustande. Hatte schon mehrere Leute in meinem damaligen Auto mitgenommen die mehr als überrascht waren, das "nur" eine 200 Watt Basskiste und nur 4*50 Watt Boxen verbaut waren. Dafür war das aber auch echte Leistung.

    Soviel von mir dazu

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Wobei die Renegate noch geht, gibt schlimmeres.

    Aber wie der Vorredner schon angesprochen hat, leistet die Endstufe "nur" 4x75W RMS. also keine wirklich große Leistung.
    20mm² sind in meinen Augen zu klein. min 25mm² sollten es schon sein. Um den Matschigen Bass dann noch zu verbessern, sollte unbedingt ein Power-Cap rein, da bei 20² oder 25² der Strom eher träge ist.
    Bringt einen hörbaren Unterschied.

    Aber das wirst dann noch haben, wenn du in deiner Lehre bei NF-Technik angekommen bist.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  15. #15
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    Hat sich alles erledigt!
    Hab bei uns auf der Arbeit noch 4x10² Kabelschuhe gefunden und werde die dann darunter packen.

    Ich bedanke mich bei allen für die hilfreichen Antworten.

    Achja, Prof....würde es um normale Elektroinstallation gehen, hatte ich hier nicht so ne blöde Frage gestellt, ich war mir nur nicht sicher, was das bei nen Auto ausmacht, da ich mich nicht mit Autos auskenne....

    Gruß Major Sky
    Bevor ich das mal wieder vergesse, ich hab ne S51B1-4^^

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von major_sky Beitrag anzeigen
    Achja, Prof....würde es um normale Elektroinstallation gehen, hatte ich hier nicht so ne blöde Frage gestellt, ich war mir nur nicht sicher, was das bei nen Auto ausmacht, da ich mich nicht mit Autos auskenne....
    Die Gesetze der Physik gelten im ganzen Universum und machen auch vor Autos nicht Halt. Auch, wenn manch ein Fahrer das gelegentlich nicht wahrhaben will.

    Beste Grüße
    Ralf
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage zu Kr 51/1 K Rahmen, neue Frage mit Bild
    Von Fabimoped im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2008, 13:24
  2. Frage zur S51
    Von Rico/KR51/1S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 17:37

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.