+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Entlackung von Blechteilen


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.11.2011
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    180

    Standard Entlackung von Blechteilen

    Hallo,
    für einige ist das Thema nicht neu, aber auf der Suche im Archiv habe ich auch nichts gefunden. Also es geht um die Entlackung von Blechteilen. Klar Sandstrahlen ist eine Sache, aber da muss ich 150Teuronen hinlegen, also entfällt dies. Da ich ja zwei Hände habe, an der richtigen Stelle, würde ich es also irgendwie selbst machen.

    Gibt es denn kein Beizmittel, dass den Lack entfernt??? Oder hat jemand große Erfahrungen bei der Entfernung von Lack auf Blechteilen???

    Viele Grüße

  2. #2
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Doch Abbeitze bekommst Du zb. im Baumarkt , und das geht gut
    Immer schön den Auspuff freihalten

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    Ich habs mit dem Brenner vorsichtig abgebrannt und dann mit einem Schleifpad runtergerubbelt. Aber vorsicht...die Bleche nicht zu heiß machen, dann verzieht auch nix.
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  4. #4
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Zitat Zitat von Optimus Prime Beitrag anzeigen
    Ich habs mit dem Brenner vorsichtig abgebrannt und dann mit einem Schleifpad runtergerubbelt. Aber vorsicht...die Bleche nicht zu heiß machen, dann verzieht auch nix.
    Super Du bist spitze !
    Immer schön den Auspuff freihalten

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich habe alle Teile mit einem Schwingschleifer und Verschiedenen Körnungen geschliffen, dauert eine Weile, sieht aber gut aus. Für die schwer zugänglichen Stellen ist Handarbeit angesagt. Evtl. reicht es auch den Lack anzuschleifen.

    mfg
    Albi

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Optimus Prime
    Registriert seit
    14.05.2011
    Ort
    Altenrhein/Bodensee/Schweiz
    Beiträge
    2.916

    Standard

    @ Deutz Das hat schon 4 mal bestens Funktioniert
    Schwalbe KR51/2L VAPE ,Bj. 80, Ultramarinblau,M541/1 KFR,H4 55W/60W

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von dervomschloss
    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Plön
    Beiträge
    850

    Standard

    Ja Abbeizer geht ganz gut und den Rest dann noch schön mit Schleifpapier runterschleifen.
    So habe ich das bei mir gemacht.
    Gruß Olaf
    "Ich will jetzt meine Platte hören"

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Axl1988
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    129

    Standard

    kamm Olaf und Deutz nur zustimmen! Abbeizer geht super! hab das letztens auch damit gemacht!

  9. #9

    Registriert seit
    10.12.2011
    Ort
    Steinheim a.A.
    Beiträge
    2

    Standard

    Nen Negerkeks ausm Baumarkt,die heissen Korundscheiben oder so. Die sind für die 115er oder 125er Flex gedacht und raspeln auch mehrere Farbschichten ratzefatze runter. Die Metalloberfläche ist nachher schön glatt, musst kaum noch füllern vorm Grundieren...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kosten von Entlackung und Wirkung?
    Von Feuerschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 22:03
  2. gummibänder an den blechteilen
    Von mcconnor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 14:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.