Hallo Forum,

da ich erst einen einzigen M541 Zylinder habe schleifen lassen brauche ich mal ein paar Erfahrungen von euch.

Ich habe hier einen original DDR Zylinder mit leicht angenudeltem Krümmergewinde und Fressspuren. Den möchte ich gerne zum Schleifen schicken, bin mir aber unschlüssig wohin. Ich möchte auf jeden Fall einen guten Kolben haben und mich auch drauf verlassen können dass das Einbauspiel hinterher wirklich passt.

Mein M541 Zylinder ist von Fischer aus Magdeburg. Der Schliff sieht auch nach 5000km noch sehr gut aus, Kolben ist von HAL. Der damit bestückte Motor hat aber von Anfang an beim Gaswegnehmen gerasselt. Ich weiß nicht ob das nicht vll an der Kurbelwelle liegt, der Zylinder ist auf einem ebay-Lotteriemotor montiert der erst jetzt mit Lagerrauschen und Kurbelwellenpoltern anfängt.

Bei Dumcke kommen AlmET Kolben zum Einsatz. Hab ich noch nie gehabt. Wohl aber M53 Zylinder von Dumcke die teilweise paradiesisch liefen udn teilweise neu schon rasselten. Dito bei Langtuning.

Hat einer Erfahrungen mit RZT? Die bieten ja Barikit Kolben auch in Originaldesign an, die allerdings deutlich leichter sind als originale Kolben. Mit Schliff, Krümmergewindeinstandsetzung und Barikitkolben lande ich da schon so an der 100€ Marke. Das ist gute Arbeit sicherlich wert, aber hat hier einer sowas im Einsatz?

PS: Der Zylinder, der auf dem Moped vorher drauf war, hatte KEINE abgesetzte Laubuchse wie die 50km/h Zylinder, aber trotzdem ein um mehrere mm kleineres Auslassfenster. Dort, wo bei Originalzylindern das Baujahr eingegossen ist, ist nur ein unförmiger Gussklumpen. Kann es sein dass mein Vorbesitzer da (unter großzügiger Wegrationalisierung eines Kolbenrings und der Anlaufscheiben) irgend nen Nachbaukram verbaut hat?