+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Erfahrungen mit "luftschlauch-sitzbank"


  1. #1
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard Erfahrungen mit "luftschlauch-sitzbank"

    hallo mal wieder....

    hat jemand schon erfahrungen mit den sitzbänken mit eingelegtem luftschlauch gemacht? wenn ja welche? langzeiterfahrungen?
    wer hats selbst eingebaut? und wie?

    ich weiß wohl dass es hier im forum nutzer gibt die das neu-aufpolstern mit schlauch anbieten.... ich möchte es jedoch selbst machen.....

    wie ist der fahrkomfort bzgl. vibrationen?


    vielen dank für eure infos

    grüßla
    aus dem sonnigen franggn
    aki
    ---------> " Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. "

  2. #2
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    okay.... anscheinend keine erfahrungen vorhanden :-)

    kann mir trotzdem jemand sagen ob der schlauch in den schaumstoff eingearbeitet gehört (ausschnitte im schaumstoff) und ob er irgendwie "zusammengebunden" werden muss (sonst neigt ein solcher schlauch dazu seine eigentliche runde form anzunehmen)?


    ein paar infos wären echt hilfreich

    danke und grüßla
    aki
    ---------> " Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. "

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    sorry,
    leider kenne ich diese aufpolsterungsmethode nicht. was soll denn das bringen? und was für einen schlauch soll man da nutzen? macht für mich gerade nicht so viel sinn.
    bin auch für eine geistige eröffnung dankbar.
    gruß aus kiel

  4. #4
    Tankentroster Avatar von AkiraEve
    Registriert seit
    15.12.2004
    Ort
    Nähe Erlangen
    Beiträge
    233

    Standard

    wenn ich das soweit richtig mitbekommen habe wird zw. sitzbankgrundplatte und dem schaumstoff ein "fahrradschlauch" eingebaut und mittels der ventils kann man die sitzhärte regulieren.... soll ne tolle sache sein.... aber genaueres kann ich da auch noch net sagen....

    grüßla
    aki
    ---------> " Eine Schwalbe macht noch lange keinen Sommer. "

  5. #5
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Da geht's um einen Schlauch ausm Rad, den sich mal jemand unter die Sitzbank gebastelt hat und den dann aufgepumpt hat zwecks Verbesserung des Popokomforts.
    Ich hab' mir einfach 'ne neue Sitzbank gekauft für zweifuffzich, das tut's auch wenn die Bank durchgeritten ist.

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich halte einen Schlauch auch eher für Unsinn. Die Schwalbesitzbank mit ihrem originalen Polster ist doch gut.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. RAL Nummer "Bieberbraun" / "Senfbeige" o
    Von Kub im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.