+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Erklärung Zündgeber


  1. #1

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo alleseits

    habe mir eine s53m zugelegt und sie hat leider zündungsproblem,
    folgendes habe ich ausgetauscht PRIMÄRSPULE.Diese war leider offen weiter ist mir aufgefalen das der funke doch sehr schwach ist (mann kann ihn nicht sehen aber nur leicht spühren und nun zum zweiten problem .
    da es eine e-zündung ist gabe ich auf meiner Grundplatte einen zünd geber , SO KANN MIR VIELLEICHT JEMAND DIE FUNKTIONSWEISE DIESES ERKLÄREN ???? wenn ich mein messgerät dran halte also an die löt kontakte so kann ich 13 ohm Messen ( meine erklärung für das ding wäre das wenn die schwungmasse an einem ganz bestimten punkt ist wird an dem zündgeber entweder 0 Ohm oder was anderes wenn er dann offen ist und ergend wie muß sich ja auch die zündung orientieren )wieß jemand von euch alles was da tatsächlich an werten seim muss ??
    Oder hatte jemand schon so ein problem ?
    Gruß aus Dortmund

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    in dem zündgeber ist eine kleine spule, in dieser wird durch die drehung des magneten eine spannung induziert welche durch den elektronikbaustein erfasst wird. kommt nun der magnet mit seiner engen stelle an diesem geber vorbei bricht die spannung zusammen(kurzschluss) und die in der primärspule erzeugte spannung wird durch den elektronikbaustein an die zündspule weitergegeben und es kommt zum zündfunken. wenn du nun einen zu geringen funken hast kann entweder die primärspule, der elektronikbaustein, die zündspule, das zündkabel, der kerzenstecker oder die kerze defekt sein. das bekommst du am einfachsten durch MUP ( methode des unbekümmerten probierens ) raus. viel spass beim suchen.

    mfg.

  3. #3

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Udosch Danke für die antwort
    somit würde ich sagen das der geber in ordnung ist .Ich habe schon die Primär spule gewechselt und auch die zundspule jedoch kommt scheinbar nur die kleine schwarze Steuerbox in frage .Du weißt nicht zufällig ob mann das schaltbild für das ding bekommt ? oder hasst es sogar ??
    Ich denke viell kann in so einem ding nicht sein
    gruß an alle

  4. #4

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Udosch Danke für die antwort
    somit würde ich sagen das der geber in ordnung ist .Ich habe schon die Primär spule gewechselt und auch die zundspule jedoch kommt scheinbar nur die kleine schwarze Steuerbox in frage .Du weißt nicht zufällig ob mann das schaltbild für das ding bekommt ? oder hasst es sogar ??
    Ich denke viell kann in so einem ding nicht sein
    gruß an alle

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    18.09.2005
    Beiträge
    272

    Standard

    Der Schaltplan für die Zündbox nützt Dir garnichts, ich hab auch keinen! Entweder das Teil geht oder es geht nicht. Das bekommt man sowiso nicht heile auseinander. Probiers garnicht erst.
    Wenn Du keine Ersatzbox hast kauf Dir eine, sowas kann man immer mal schnell gebrauchen.

  6. #6

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo nochmal
    kannst du mir sagen in wie weit die EWR auf die zündung einwirkt ? ob überhaupt ? nun ich habe die zündelektreonik zwar nicht getausch habe aber eine zweite eingebaut mit dem gleichen ergebnis das ich zu wenig hochspannung habe , dazu habe ich auch eine zündspule reingebau die ebenfalls das gleich ergebnis liefert nun stehe ich im punkt.Es will mir einfachnicht aus dem kopf daß der geber auf der grunplatte defekt ist .
    Besten Dank und gruß

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    111

    Standard

    Hallo tom

    Erfahrungsgemaess geht bei der Elektronikzuendung nur der Geber kaputt.
    Weil er dort wo er eingebaut ist, ziemlich viel Waerme ausgesetzt ist.
    Von einer schleifenden Schwungscheibe wollen wir gar nicht reden.

    Das dürfte aber nicht Dein Prob sein.
    Du hast ja einen Funken.
    Ich würde erst mal alle Kabelverbindungen checken.

    Da waer ein analoges Messgeraet am Besten, ne Prueflampe wuerd ich nicht nehmen. Oder nur wenn alle Kabel abgezogen sind.
    Ein Digitales scheidet leider aus, das ist zu traege.

    Dran denken, das Zuendkabel muss in die Zuendspule und den Kerzenstecker reingeschraubt werden.

    Eine andere kerze probieren


    Testen ob die Zuendspule richtig angeschlossen ist. 1 auf Masse.

    Manchmal soll es auch helfen, ein extra Massekabel vom Motor zur Zeundspule zu legen. Ich hab eines brauch aber keines.

    mfg 42

  8. #8

    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    hallo Endurofahrer ,
    es ist alles in ordnung ich versuche das ganze von der elektronischen seite an zu gehen nur wie im meinen ersten posting beschrieben würde mich nur eins interesieren ? es jetz mittleweile klarr das in dem zündgeber auf der grundplatte ein spule drin sitzt und ich verstehe auch das sie in einem ganz bestimmten moment Induktionsspannung abgibt
    die wiederrum in die zündelektrik weitergeleitet wird und verarbeitet.
    ich bin mir jetzt auch sicher das der zündgeber defekt ist .im Laufe der rep. findet sich aber bei mir noch ne frage und zwar die EWR ? wie weit und ob überhaupt sie etwas mit zündung zu tun hat ?
    dem schaltbild nach zu beurteilen ist dort nur der gleichrichter und noch ergend etwas.
    gruß aus dortmundHier das schaltbild

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. E-Zündung Zündgeber vermutl. Defekt.
    Von littlesamson im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 10:17
  2. Neuling 1-2 Fragen Bitte um einfache Erklärung
    Von Neustrelitzerschwalbe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 09:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.