+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 24

Thema: Mein Erlebniss mit dem TÜV...


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard Mein Erlebniss mit dem TÜV...

    Also ich hab letztens meinen Tomaselli Lenker abnehmen lassen.... Der TÜV Prüfer wollte erstma genau wissen was ich für einen Typ hatte (er kannte die verschiedenen Ausführungen der S51), Und dann seine frage: Was läuft das Moped??? Ich antwortete Wahrheitsgemäß, das das Moped auf der ebenen ca. 70 läuft.... Darauf er: Mein Sohn hat auch ne S51, dann war ja auch alles klar, er blickte sogar über meinen Heckumbau hinweg... Dann hat er den Lenker bei laufenden Motor mehrere male hin und her bewegt, und: ja dem steht nichts im wege, den bekommst du eingetragen... einzigster mangel an meinem Moped: Die Vorderradbremse soll etwas nachgestellt werden..
    Also immer schön nett sein, sachlich bleiben, und dann klappt's auch mit'n TÜV...

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Zitat Zitat von Tüdeldraht Beitrag anzeigen
    Also immer schön nett sein, sachlich bleiben, und dann klappt's auch mit'n TÜV...
    So ist das.
    Ich habe bei Eintragungswünschen für meine Moto-Zonis immer eine einfache kleine A4-Mappe vorbereitet.
    Vorne den schriftlich und sachlich formulierten Eintragwunsch mit einem kurzen Inhaltsverzeichnis, dahinter in der entsprechenden Reihenfolge die Papiere, ABE, Mustergutachten o.ä.
    Das waren die einfach nicht gewohnt und dementsprechend positiv gestimmt.

    Peter

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    ja,wahrscheinlich gabs auch so'n bisschen Simson bonus..

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Hatte auch schon Simson-Bonus.

    Als ich meine S51 erst frisch bekommen hatte musste ich dise vorführen. Allerdings war der Schwimmer verstellt und bei offenem Benzinhahn tropfte es fleissig aus dem Vergaserüberlauf.

    Nun stand die S51 in der Prüfhalle, darunter eine kleine Pfütze Benzin. Der Prüfer stand beim Prüfstand, bat mich die Simson herzubringen und entdeckte dabei die Pfütze. Ein aufmerksamer Garagist, der einen rostigen Opel vorführen wollte und neben der Simme stand bückte sich um den Finger in die Pfütze zu stecken, roch am Finger und meinte dann zum Prüfer "ne, ist nur Wasser".
    Dann hat er mir noch einen Lappen in die Hand gedrückt.
    Schlussendlich hat die Simson die Prüfung bestanden, der Prüfer selber war auch ganz freundlich.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Der Hockenheimer TüV war so gnädig und hat über den kaputten Lenkeranschlag hinweggesehen..Er war aber auch angetan von der DKW
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hmm,

    ich bin mit dem Sperber zum TÜV geschoben... Der TÜV-Onkel nam die ABE, steckte sie in die Brusttasche und meinte... "Ja machen wir gleich, erst mache ich das Tagesgeschäft.."

    Der 5er VW Golf vor mir sind erstmal durchgefallen und der war ja so gut wie neu. Ich dachte schon, da kann ja heiter werden.

    Der Typ nam seine Taschenlampe, leuchtete einmal um den Sperber und murmelte:"Reifen sind neu.... Sogar das originale TYPENSCHILD, die Nummer sauber lesbar abgeklebt....ICH sehe schon DAS ist mal eine ordentliche Restauration...."

    Schaut mich an..."JA ich sehe schon der Rest ist Ordnung, HAST DU FEIN GEMACHT, Vollabnahme oder normale HU?"

    Der Besitzer vom Golf war etwas pissig, dass mein 45 Jahre altes Mobil ohne Irgendwelche Diskussionen wieder auf die Strasse darf.

    Und das bei der ersten HU, die dieses Fahrzeug überhaupt bekommen hat, weil der Rahmen noch nie im Westen zugelassen war.

    Der Rest war dann nur noch Papierkram und 39,90€ für die HU.

    Ich hatte mich allerdings auch ähnlich wie Peter auf den Termin vorbereitet mit Mappe, neuer KBA-ABE, Kopie eines Fahrzeugsscheins eines baugleichen Fahrzeugs, diversen Bildern, Ehrhardt Werner Buch.
    Auch hatte Ich vorher mit dem TÜV-Onkel gesprochen, was dazu seine Meinung ist, auf was er wert legt.

    Ich hatte mit dem TÜV noch nie so die Probleme, auch mit dem Auto nicht. Wenn das einigermaßen vom Rost in Ordnung ist, so Basics wie Licht, Bremsen, Fahrwerk in Ordnung sind, die Kiste nicht übermässig Ölt, bekommt man eigentlich immer eine Plakete.

    Es ist ja nicht zuviel verlangt, vor der HU mal zu schauen ob das Licht komplett geht, der Scheibenwischer und das Wischwasser noch funktioneren, die Reifen noch genug Profil haben, dann hat man schon halb gewonnen. Das kann selbst ein Laie und dauert 10min. Vielleicht auch mal den Müll entfernen und durch die Waschanlage.


    MfG

    Tobias

  7. #7
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Moin,

    ich bin seid Jahren ja wegen meines Fuhrparks öfter beim TÜV. Probleme gabs noch nie, im Gegenteil, die freuen sich wenn man mal mit was seltenem vorbei kommt. Im Ton sollte man immer sachlich und höflich bleiben und ruhig auch mal erklären warum was grad so ist.

    Angst braucht man keine haben, wenn was nicht getüvt wird, hat man ne prima Arbeitsvorlage, die sauber abgearbeitet, dann klappts auch mit´m Pickerl.

    Gruß
    Das Geistige kommt hier zu kurz!

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Ich hab noch nie Probleme beim Tüv gehabt, weder Mopped noch Auto. Die haben doch selber auch Interesse an der Materie und sind froh, wenn sie nicht jeden Tag vollgemüllte Muttigurken prüfen müssen.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    Ja, sehe ich genauso... Wenn man sich vorbereitet, und alles gewissenhaft vorbereitet und das Moped ordentlich aussieht, gibts keine Probleme... Wo kann ich den Lenker eig. in die ABE eintragen lassen??? Das Gutachten habe ich jetzt ja..

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Das Eintragen macht doch der TüV, oder ?
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    ne, man bekommt nur so ein zettel auf dem steht, dass der umbau gemäss ............ einwandfrei ist. Und dann muss man das irg. bei der Zulassungsstelle eintragen lassen (in die ABE)

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

    Standard

    Genau, der Abnahmestelle stellt nur ein Schreiben zur Vorlage bei Zulassungstelle aus.
    KR51/1S 75´/ S51 B2-4 81´/ S70C 86´/ S70C 87´ / Star 69´

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Kolbenklopper
    Registriert seit
    15.02.2004
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    353

    Standard

    Das ist so nicht ganz richtig. Wenn für das einzutragene Teil ein Gutachten vorliegt, oder sonst eine schriftliche bestätigung mit Stempel usw. dürfen das alle abnehmen DEKRA, GTÜ usw. Eintragung erfolgt erst beim Strassenverkehrsamt. Spezielle Fälle ohne Schriftliches Gutachten darf nur der der TÜV. Und 21er Abnahmen darf eh nur der TÜV.

    Gruß
    Markoschaefer@gmx.de

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Kolbenklopper Beitrag anzeigen
    Und 21er Abnahmen darf eh nur der TÜV.
    Gruß
    Im Westen der TÜV und in Neufünfland die Dekra. Das ist mal so festgelegt worden.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Aurich
    Beiträge
    298

    Standard

    hä??? was sind denn "21er" Abnahmen???

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Vollabnahmen nach §21 StVZO



    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.