+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [Erledigt THNX] Ölablaßschraube undicht


  1. #1
    izi
    izi ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von izi
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    34

    Standard [Erledigt THNX] Ölablaßschraube undicht

    Hallo Forum,

    ich habe da ein kleines Problem mit meiner KR51/2 Schwalbe.
    Bei der Ölablaßschraube ist eine Undichtheit, sie tropft einwenig
    vor sich hin. Jetzt hatte ich einen Ölwechsel gemacht und mir mal
    die Dichtung angeschaut und sie sah eigentlich gut aus.

    Die Fragen:
    - Also dieser Messingring (?) ist die einzige Art Dichtung die die
    Schwalbe benötigt?
    - Wie heiß wird denn die Stelle, kann ich da irgend einen Hanf- oder
    Teflonbehilf verwenden, um das äusserlich erstmal abzudichten?

    und noch eine ganz andere Kleinigkeit:
    wenn ich z.b. im dritten Gang Gas gebe, dann reagiert sie mit einem
    Ruck, obwohl ich das Gefühl habe, dass sie ohne Gas davor fast
    ausgeht. Riecht nach der Benzinversorgung, oder?

    Ich wäre dankbar für ein paar Tipps!

    ps.: Bei der Boardsuche hatte ich leider nichts passendes entdeckt

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard Re: Ölablaßschraube undicht

    Wenn die Ölablaßschraube undicht ist, kann das auch an einer vermurksten Dichtfläche liegen. Ob die Dichtung noch gut aussieht oder nicht, ist egal, da gehört jedesmal eine neue rein. Die sollte dann auch nicht aus Messing, sondern aus Kupfer oder Alu sein.
    Das Öl kann schon ganz schön warm werden, bei einem ganz warmgefahenen Motor möchte ich mir das Öl nicht gerade über die Finger laufen lassen. Aber zur Not geht ein wenig Teflonband da zur Not schon. Ich würde das aber erst dann benutzen, wenn nichts anderes mehr geht. Daß das Tefonband über das Gewinde gewickelt wird weißt du aber? Von außen abdichten geht da nicht.
    Sieh aber auch mal nach, ob das Öl nicht von woanders her kommt und sich nur an der Ablaßschraube sammelt.

    Dein anderes Problen scheint eher ein Zündungs oder Vergaserproblem zu sein, vielleicht auch die Kette zu locker oder der Auspuff nicht frei
    Beschreibe das Problem mal etwas näher.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    izi
    izi ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von izi
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    34

    Standard

    Danke für die Antwort!

    Also das Öl kommt garantiert aus dem Auslaß und ehrlich gesagt
    wollte ich wirklich ein paar Lagen Teflonband äusserlich rumwickeln
    und mit einer Schelle festpressen. (Asche auf mein Haupt, denn ich
    weiß ja eigentlich, dass das Pfusch ist)
    Wobei wenn ich es mir recht überlege, kann diese Variante kein
    ernsthaften Schaden anrichten und das Gewinde der Schraube
    greift eigentlich gut, so dass ich das nicht innerlich anwenden will.

    Zum 2. Problem kann ich dank Unwissenheit leider kaum Ergänzendes
    sagen. Die Kettenspannung ist mit 2-3cm Wackeltoleranz eingestellt.
    Und nach dem Ruck zieht die Emme auch einwandfrei, was ja eigentlich
    gegen den verstopften Auspuff spricht, oder?
    Falls nicht gibt es eine Möglichkeit, dass ohne Demontage zu prüfen?
    Wenn es ein Zündungs- oder Vergaserproblem sein sollte muss ich
    wohl oder übel zur Werkstatt.
    (Köster, der hat mich trotz Termin vor seiner verschlossenen Tür stehen
    lassen)

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    und ehrlich gesagt
    wollte ich wirklich ein paar Lagen Teflonband äusserlich rumwickeln
    und mit einer Schelle festpressen. (Asche auf mein Haupt, denn ich
    weiß ja eigentlich, dass das Pfusch ist)
    Da kannste dann 500m Teflonband drumwickeln. Das bringt nix.
    Dann kannst du`s auch sein lassen....

  5. #5
    izi
    izi ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von izi
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    34

    Standard

    ok, dann laß ich das gleich mal sein

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Voight
    Registriert seit
    14.07.2008
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    250

    Standard Re: Ölablaßschraube undicht

    Zitat Zitat von izi
    ich habe da ein kleines Problem mit meiner KR51/2 Schwalbe.
    is das auf deinem bild deine schwalbe? müsste bei der 51/2 der auspuff nich rechts sein?

  7. #7
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Von außen bringt dir das gar nichts, das wird niemals dicht. Entweder richtig rum auf die Gewindegänge der Ablaßschraube wickeln, oder eine neue Dichtung einbauen. Aber nicht beides gleichzeitig, das ist unsinn. Wenn du ganz mutig bist, machst du den Deckel runter und planst die Dichtfläche wie einen Zylinderkopf auf einer Glasscheibe mit feinem Schmirgelpapier.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  8. #8
    izi
    izi ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von izi
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    34

    Standard

    sorry auch das stimmt es ist ne KR51/1 und ja,
    das ist meine

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Ja wenn das so ist......

    Vergiss das mit dem Kupplungsdeckel und nimm eine neue Dichtung und mache vorher die Schraube und die Paßfläche sauber. Das evtl planen der Dichtfläche wird dann etwas umständlicher.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    izi
    izi ist offline
    Zündkerzenwechsler Avatar von izi
    Registriert seit
    22.05.2008
    Ort
    HH
    Beiträge
    34

    Standard

    Also nochmals vielen Dank, das wird wohl etwas Zeit in Anspruch
    nehmen, aber Ihr habt mir ein paar gute Tipps gegeben und mich
    vor unnützer Arbeit bewahrt :-)

    Vielen Dank an Alle!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dimensionen der Ölablaßschraube
    Von Papa_Bär im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 13:47
  2. Öltropfen an Ölablasschraube
    Von RalfHerzberg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 15:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.