+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [Erledigt] Vape Rotor mal vergossen und mal unvergossen


  1. #1
    Schwalbenüberlaster
    Gast

    Standard [Erledigt] Vape Rotor mal vergossen und mal unvergossen

    Hallo
    Schwalbejaner durch Zufall bin ich günstig (50 für beide!) an 2 komplette Vape-Zündungen gekommen (Auflösung einer Moped/Motorrad-Scheune - Besitzer leider plötzlich verstorben).
    Es sind bereits die neueren 100W Zündungen(keine Tuning also ohne Frühstellung).
    Die Rotoren haben nur minimal Flugrostansatz.
    Elektrisch ist auch alles ok(Isolation / Widerstand / Funktion) - die etwas schrottigen Verbindungsstecker gleich abgezwickt und gescheite dran gemacht.
    Nun stehen noch 2 Schwalben rum denen ich damit zu 12V und gescheiter Zündung verhelfen will.
    Der eine Rotor hat offene und die andere vergossene/geschlossene Magnete.
    Man hört ja viele Schauergeschichten über die offenen Magnete (die lösen sich und zerstören dann alles was sich in den Weg stellt)
    Bisher habe ich nur welche mit geschlossene verbaut(bei mir und anderen) und bisher keinerlei Probleme gehabt.
    Die eine Schwalbe ist eine /1 und die andere eine /2.
    Nun die Gretchenfrage an welche Schwalbe welchen Rotor?(Das "Innenleben" also die Elektrik ist eh die gleiche).
    Die /1 dreht minimal höher evtl. dann an diese den geschlossenen?
    Die /2 ist meine "Reiseschwalbe" mit der "spule" ich ca. 5-7tkm pro Jahr runter.
    Ich habe mal gelesen das es vom (zu)festen spannen mit dem Halteriemen kommen soll - das ist kein Thema - ich halte die Kurbelwelle immer mit einem Koblenstopper (jetzt bitte keine langatmige Diskussion ob das "schädlicher" für den Motor ist oder nicht)
    Da die Vapes nie eingebaut waren gehe ich davon aus das eine "Vorschädigungen" durch Haltevorrichtungen ausgeschlossen sind.

    Herzliche Grüße und gute Fahrt besser guten Flug :-)
    Andreas

    Nachtrag(falls diese Frage aufkommt):
    Beide Rotoren haben die Bohrungen für das Lüfterrad.

    Ok alles nach "Rotor" geändert.
    Geändert von Schwalbenüberlaster (07.04.2012 um 21:51 Uhr) Grund: Fall soweit durch es ist egal welcher wohin...

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Wenn beide die Bohrungen fürs Lüfterrad haben ist es dir überlassen wo du sie einbauen willst. Im Grunde total egal. Machs wie du denkst.
    Bei den vergossenen hast zum Teil, dass sich im innern auch was löst, aber optisch unbemerkt bleibt. Kommt wohl auch auf den Zeitraum der Produktion an, wos mit der Verklebung Probleme gab. Ich habe unvergossene Verbaut, da es zu der Zeit wohl eher mit den vergossenen Probleme gab.

    Wie du siehst, kannst dir nicht sicher sein, was jetzt besser wäre.

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Nur für's Protokoll: Rotor.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von southpole Beitrag anzeigen
    Bei den vergossenen hast zum Teil, dass sich im innern auch was löst, aber optisch unbemerkt bleibt. Kommt wohl auch auf den Zeitraum der Produktion an, wos mit der Verklebung Probleme gab. Ich habe unvergossene Verbaut, da es zu der Zeit wohl eher mit den vergossenen Probleme gab.
    Wurden die nicht vergossen damit sich eben nix mehr lösen kann?
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    ja ich mein da war auch mal was. Vielleicht aber auch nur, wenn sie mit nem Halteband zu fest gehalten wurden. Müsstest grad mal die Suche bemühen.

  6. #6
    Schwalbenüberlaster
    Gast

    Standard

    Leider weiß ich das Alter nicht genau.
    Da es aber einen leichten Flugrostansatz gibt gehe ich nicht von "neu" aus :-)

    Da ich bisher mit den geschlossenen keine Probleme hatte wird die /2 den geschlossenen bekommen.

    Gruß

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 100W Vape oder 110W Vape ???
    Von matthes81 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 18:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.