+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 17 bis 32 von 62

Thema: Ersatz für Prüfbaustein EEZ 004


  1. #17
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Noch was:

    Zwischen dem Metallplätchen des Thyristors und der Klemme 15 liegen ebenfalsbis zu 400V an.
    Auch im ausgeschalteten und ausgebauten Zustand!
    Zum entfernen dieser Spannung das Kabel der Klemme 15 nehmen (an der Kabelisolierung!) und an das Plätchen halten :
    es spring ein gut sicht und hörbarer Funke über.
    ODER (in Eingebauten Zustand):
    Krokokabel nehmen an Masse klemmen und damit das Plätchen berühren.
    Dabei springt dann in de Zündkerze und am Thyristor ein Funke über.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #18
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    So bin Heutemal mit dem Steuerteil ohne Lämpchen gefahren.
    Es hat 50km bei 60km/h gut ausgehalten ohne heiß zu werden oder anderweitig zu spacken, befestig habe ich es in dem ich ind die Mitte vor die Kondenstoren ein Loch (4mm) gebohrt habe und es dann ganz nirmal mit der Halteschraube durch das Lufiblech in Plastick geschraubt.
    Die Metallfläche des Thyristors habe ich mit Tesa beklebt, dieser schmolz nicht.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  3. #19
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Bin nun 150km ohne Störung gefahren.
    Egal ob bei 33°C oder strömendem Regen es zündet zuverlässig und die Lampen leuchten auch noch.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  4. #20
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Wer so´n elektrischen Frickelkram so hinkriegt, das es funktioniert, hat sich meinen Respekt verdient.
    Also Bremsbacke, der hier ist für Dich: Hut ab!

    LG Kai
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  5. #21
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Kai71 Beitrag anzeigen
    Wer so´n elektrischen Frickelkram so hinkriegt, das es funktioniert, hat sich meinen Respekt verdient.
    Also Bremsbacke, der hier ist für Dich: Hut ab!

    LG Kai
    Danke für Lob!

    So noch ein Bild wie ich es im Herzkasten befestigt habe:
    PICT0233.jpg
    Ich möchte ja noch das ohne den Poti löten, und evtl. bekomme ich auch einen Kondensator mit 1yF und muss nicht die Kapazität aus dreien zusammen basteln, dann bekommt man das bestimmt aus 3x3cm geschrumpft.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  6. #22
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Sehr schön, aber Du solltest das Lampenkästchen in die gegenüberliegende Seite des Herzkastens über die Batterie packen. Die rechte Seite sollte, wegen Luftansaugweg, freigehalten werden von zusätzlichem Balast.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  7. #23
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Bei den Modelen mit höherwertiger Elektrik hängen da Elba und Ewr und Zündbaustein drin rum und die brauchen mehr Platz als meine Veschperdose...
    post-23-1241875904.jpg
    (Von hier: Google-Ergebnis f)

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  8. #24
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Mach halt wie Du meinst. ( was leit mir droo !( hessisch für - siehe unten ))
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #25
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Wessischrauber Beitrag anzeigen
    Mach halt wie Du meinst.
    Genau

    Ich kanns ja mal rausschmeisen und fühlen ob es sich besser fährt, denn meinen linken Herzkasten habe ich mit Bordwerkzeug, Öl und Batterie schon fast zum Überquellen gebarcht

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  10. #26
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich glaub auch, solang der Bereich in der Spitze unten, wo der Luftkanal endet, frei ist und natürlich der Bereich direkt vor dem Filter kann man da schon noch was rein tun an Elektronik. Ich hab da oberhalb vom Luftfilter in dem Hohlraum zB meine Notfallportion Mischöl untergebracht.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #27
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Mich interessiert, wo du den Schaltplan für den Prüfbaustein her hast. Gibt es einen Link?

  12. #28
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Beide aus dem Nest...
    Den jetzigen von net-harry den anderen von TO.


    Viele Grüße

    Bremsbacke

  13. #29
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Den Ursprung der Schaltung des Prüfbausteins mit den Signallampen kann ich in den Posts von TO ums verrecken nicht finden. Damit nicht jeder interessierte Stunden suchen muss, wäre doch ein Link ganz hilfreich.

    Gruß
    Martin

  14. #30
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Es gab bisher keine Schaltung mit "Signallampen". Der Prüfbaustein EEZ004 ist hier im Schwalbennest noch nicht seziert worden, anders als der Elektronk-Baustein.

    Ob Bremsbacke einen EEZ004 auseinandergenommen hat oder durch logisches Nachdenken drauf gekommen ist, spielt eigentlich keine Rolle. Er hat als Erster diesen Gipfel erklommen und darf sich über den Ruhm freuen.

    Peter

  15. #31
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Nein ich habe keinen EEZ004 zerlegt und auch noch nie ein Steuerteil, als Schaltplan habe ich nur die von Harald und TO.
    Ich wollte lediglich mal ein Steuerteil löten und bin dabei auf diesen EEZ004 gestoßen mit zwei Lampen.
    Es stand immer nur dabei das "es eine Glimmlampe und eine LED sei, die irgentwas anzeigten aber so genau wüsste man das auch nicht" Da mir langweilig war, ich noch nicht fahren durfte und es regnete gab ich mich hingesetzt und überlegt wie ich das günstig und einfach hinbekomme.
    Nach langem überlegen han ich einen Phasenprüfer zerlegt und los gebastelt.
    Nun weis ich mittlerweile:
    -wie das Steuerteil funktioniert
    -warum man diese Lampentypen gewählt hat
    -wie es aufgebaut ist.
    Was ich noch machen möchte ist eine Lampe die Klemme15 überwacht, um zu testen obdie "Innereien" des Steuerteils funktonieren.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    EDIT:
    Hätte es schon irgentwo einen schaltplan für den EEZ004 gegeben hätte ich ja nicht
    Nachdenkenmuessen, sondern nur Onkel Google fragen müssen
    auserdem wäre ja dann dieser Aufwasch hier nicht nötig....
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  16. #32
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.249

    Standard

    Zitat Zitat von Makersting Beitrag anzeigen
    Mich interessiert, wo du den Schaltplan für den Prüfbaustein her hast. Gibt es einen Link?
    Nach dem Steuerteil allein habe ich auch nie gefragt... Mich interessierte nämlich, wie die der Anschluss der LED zustande gekommen ist.
    LED brauchen einen Vorwiderstand, es sei denn die Spannungsquelle (hier der Geberbaustein) ist an sich schon passend strombegrenzt. Das kann ich aber nicht ganz glauben, denn der TIC126 braucht rund 50mA Gatestrom. Da der Gatestrom noch durch einen Spannungsteiler (Trimmer) reduziert wird, darf man annehmen, dass der Geber in der Lage ist 100mA zu liefern. Demnach würden deutlich mehr als die (normalerweise) zulässigen 20mA durch die LED fließen. Das geht eine Zeitlang gut. Die LED wird mit der Zeit dunkler werden bis zum Exitus.

    Wohler wäre mir die Sache mit einem Vorwiderstand von 220 Ohm zum Beispiel.

    Die Signalisierung von Klemme 15 finde eine gute Idee. Dürfte mit der gleichen Glimmlampe-Vorwiderstand-Kombination gehen.

    Alle drei Signalisierungen könnte man als eigenen Baustein mit entsprechenden Anschlüssen als E-Zündungstester bauen. Also ohne die Steuerelektronik an sich. Das wäre dann ein noch besserer Top-Tester in simpelster Bauart.

    Gruß
    Martin

+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Not-Ersatz für 2-T-Öl?
    Von luluxs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:46
  2. gummimuffe ersatz
    Von lulipot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 20:56
  3. Krümmerdichtung ersatz bei VW
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 13:18
  4. H4 für HalogenHS1 als Ersatz?
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 19:19
  5. Ersatz-Spiegelglas ???
    Von spitzmaus0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 18:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.