+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 62

Thema: Ersatz für Prüfbaustein EEZ 004


  1. #33
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    1. ich zittiere:

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Es gab bisher keine Schaltung mit Ob Bremsbacke einen EEZ004 auseinandergenommen hat oder durch logisches Nachdenken drauf gekommen ist, spielt eigentlich keine Rolle. Er hat als Erster diesen Gipfel erklommen und darf sich über den Ruhm freuen.

    Peter
    also Meine Lohrbeeren! Nachbauen darfst du es gerne aber Weiterentwicklungen veröffentliche Ich.
    Lohrberen wollen schlieslich gepflegt werden

    2. Rechne ich:

    100mA-50mA-20mA=30mA
    Also bleiben 30mA übrig die über den Poti (100ohm) und den wiederstand (150Ohm) abfliesen müssen, können, sollen....
    Und ich bin eher der Typ der was ausprobiert und wenn was kaputt geht die Schadstelle optimiert und nicht soooo viel rechnet.
    Auserdem "entwickle" ich nicht für jede neue Platine alles neu....
    Sonder übernehme alles gute vim Alten( z.B. auch den Lüsterklemmen)....(dies ist die Antwort auf deine Frage mit dem Vorwiederstand).

    3.Test für Klemme 15:

    LED und Glimmlampe mit egal welchen Vorwiedetständen funz nicht.

    Entweder wird die Lampe bei drr ersten Zündung geschrottet oder die Spannun/Stromstärke ist zu schwach als das sie leuchtet.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #34
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    zu 1.:
    Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich dir, Bremsbacke, etwas streitig machen will. Nur sehe ich keinen Grund, Fehler nicht auzumerzen. Und ab da wäre der Teil der Weiterentwicklung mein geistiges Eigentum, welches ich (auch hier) gerne zur Diskussion und zur Verfügung stelle und es nicht einmal als ein solches ansehe. Wenn du das nicht willst, wäre ein Blog die passenderere Plattform, und nicht ein Forum. Man führe sich die Bedeutung des Begriffs Forum vor Augen!

    Eine öffentliche Weiterentwicklung wirst du mir nicht untersagen können. Und ich verstehe auch nicht recht, was das soll. Jeder, der das später nachbaut, möchte es doch so gut wie möglich ausgetüftelt haben?

    zu 2.:
    Die Rechnung ist leider falsch. Die Kennlinie einer Diode ist keine lineare. Ab 3,2V + 0,7V wirkt die Schaltung LED + Si-Diode spannungsbegrenzend. Der Strom wird letztlich (fast) nur durch den Innenwiderstand des Gebers begrenzt, nicht aber durch die LED an sich. Die lässt beim Anlegen einer leicht höheren Spannung leider erheblich mehr als 20mA durch. Und Ströme >20mA schädigen die LED.

    Auf die 220Ohm kam ich, weil die Schaltung seit einigen km läuft. Daher kann der Strom über die LED nicht irrsinnig zu groß sein, denn sonst wäre sie hin. Passend aber kann der Strom nicht sein; siehe auch meine Ausführungen des letzten Posts.

    Letztlich können 56Ohm oder 1KOhm oder sonst was passender sein. Das müsste man am besten am Oszi untersuchen. Letztlich muss man unter 20mA bleiben, ob es nun 5 oder 20mA sind, ist fast wurscht, da die Helligkeit der LED im Ggs. zu einer Glühlampe annähernd gleich bleibt.

    zu 3.:
    Ich sagte mit keinem Wort, dass der Rv der Glimmlampe einen beliebigen Wert haben dürfe. Bitte also nichts unterstellen!

    Nichts für ungut...

  3. #35
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Och Kinder... Bitte nicht wieder so einen "Das war aber meine Idee"-Schwachsinn wie neulich bei den großen Kennzeichen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #36
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Doch doch.... erst kriegen wir uns alle in die Haare und dann gibts Friede Freude Eierkucken

    Ps:
    Das Ding feiert Heute seinen 318ten Geburtskilometer....
    Ohne mucken.

    @Makersting:

    ich hab mal durch das milchige Epoxidharz hindurch geleuchtet und gesehen das ich die LED patalel zum Gate geschalten habe.

    Und nicht wie bei den Lüsterklemken und der Sparversion pur auf Klemme 3 Gelegt.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  5. #37
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Das geht ja Zack Zack hier...
    Verstehe ich das richtig, dass ein Bein der LED jetzt zw. Trimmer und Gate und das andere auf Masse liegt? Kann eigentlich nicht sein, denn am Gate steigt die Spannung nicht über rund 0,7V. Das brächte keine LED zum Leuchten. Oder verstehe ich dich falsch?

  6. #38
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ganz ehrlich:
    Ich versteh dein Problem nicht.
    Du möchtst vor die LED noch einen Vorwiederstand machen.
    Aber warum??


    Das Dink blinkt seit über 350km ununterbrochen tadellos vorsich hin, was gibt es also noch an Bauteilen rein zu bauen wenn doch alles Funktioniert?

    Schlieslich ist es ja eig. Nicht zum fahren sondern zum testen Gedacht, und dabei fährt man u.U. 10km und gut is.
    Man hätte jetzt also schon 35(!) Zündanlagen testen können....


    Das konzept is aber nicht unverbesserbar aber an dieser Stelle m.M.n. schon ausgereift.
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  7. #39
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Das Problem ist nicht meines, sondern im Moment, dass nicht klar ist, wo die LED sitzt... Ich denke da an Nachbauer (wie mich z.B.).

    Edit:
    Zitat Zitat von Bremsbacke Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich:
    Ich versteh dein Problem nicht.
    Du möchtst vor die LED noch einen Vorwiederstand machen.
    Aber warum??
    Darum.
    Geändert von Makersting (24.07.2014 um 07:04 Uhr)

  8. #40
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    271

    Standard

    Meine 51/2L war vor Tagen ausgefallen.(Elektronik) Ob mir Dein Prüfgerät etwasw genützt hätte?
    Habe dann Eine Grundplatte nur mit Geber gekauft. Widerstand durchgemessen. Alt ca.25 Ohm
    Neu Ca. 15 Ohm. nicht gewechselt. Ladespule Zündung überprüft: kein Durchgang.
    Neue Spule gekauft, eingebaut, läuft wieder.
    Spreemaat

  9. #41
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Na, offensichtlich hast du den Fehler ja auch ohne das Prüfgerät gefunden.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #42
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Uli, das Prüfgerät hätte dir gesagt das du nur die Ladespule kaufen musst.
    Is aber gut wenn du es auch ohne geschaft hast.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  11. #43
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    OT: Wenn ich mir das alles noch mal durchlese, wird mir klar, was Arbeitgeber meinen, wenn sie mangelndes Leseverständnis von Bewerbern beklagen.
    Folgen hier: Unterstellungen gegen mich, unbeantwortete Fragen. Ätzend!
    Geändert von Makersting (25.07.2014 um 13:09 Uhr)

  12. #44
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    271

    Standard

    kann das Prüfgerät zwischen defekter Ladespule und def. Geber unterscheiden?

    Übrigens: Den fehler hat bei mir das rot umrandete Blechteil verursacht. War abgefallen und hat die Ladespule beschädigtl. Mit 3mm Schraube und Mutter wieder befestigt und vernietet.
    Geändert von Prof (25.07.2014 um 11:08 Uhr) Grund: Doppelpost
    Spreemaat

  13. #45
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von ulli41 Beitrag anzeigen
    kann das Prüfgerät zwischen defekter Ladespule und def. Geber unterscheiden?
    Die Leuchtdiode sollte leuchten, wenn Impulse vom Geber kommen, die Glimmlampe glimmen, wenn die Ladespule eine Spannung abgibt.

    Peter

  14. #46
    Flugschüler
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    271

    Standard

    Jetzt habe ich noch eine Frage.
    Wie kann ich ein ausgebautes Steuerteil überprüfen?
    Spreemaat

  15. #47
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Indem Du es einbaust und Du sicher bist, dass alle anderen beteiligten Komponenten i.O. sind.

    Das wird es sicher Prüfmöglichkeiten für eine externe Prüfung geben mögen, aber der Aufwand sich das auszudenken und zu bauen, wird für einen Elektronik-Baustein zu gross sein.

    Peter

  16. #48
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Naja im Prinzip müsste man nur 200V Wechselspannung und 1,5VAC 50Hz erzeugen.
    200V an Klemme 14 , 1,5V an Klemme3 , jeweils die Masse der Spannungsquellen an Klemme31.
    Wenn man nun an Klemme15 und31 eine Zündspule klemmt müsste es 50 mal in der Sekund funken.

    Aber wer hat denn schon 200V abgesicher zur Hand? (NEIN die Steckdose eignet sich nicht!)
    Ich werd mal meine PH-Lehrerin fragen...
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Not-Ersatz für 2-T-Öl?
    Von luluxs im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 18:46
  2. gummimuffe ersatz
    Von lulipot im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 20:56
  3. Krümmerdichtung ersatz bei VW
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 13:18
  4. H4 für HalogenHS1 als Ersatz?
    Von Simmiheizer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 19:19
  5. Ersatz-Spiegelglas ???
    Von spitzmaus0815 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 18:39

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.