+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Ersatztyp Zündspule 8351.1/ 2


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard Ersatztyp Zündspule 8351.1/ 2

    Moin

    Ich will meine Simme auf Batteriezündung umrüsten. Das klappt bisher auch, aber leider nur mit dem 12V Akku, denn ich habe ja wegen der Unterbrecherzündung eine 12V Zündspule.

    Allerdings bekomme ich hier nirgends eine 6V Spule...

    Kennt vielleich jemand einen Ersatztyp der Zündspule 8351.1/ 2 oder 8351.1/ 3 (Zündspule MZ 6V Batteriezündung), vielleicht von BERU oder BOSCH? Die Zündspule war übrigends auch im S50 Elektronik verbaut.

    Danke für eure Hilfe.

    mfg

    PS: Ich brauche nur antworten auf meine Frage. Warum und wiso ich diese Batteriezündung so realisiere bzw. realisieren will steht nicht zur Frage. Danke.

  2. #2
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    was fürn akku willst du jetzt verbauen? 6V oder 12V?

    rein prinzipiell ist das egal was für ne zündspule du nimmst.
    bosch, simson, irgendwas,......

    die 6V und 12V simson varianten unterscheiden sich da hauptsächlich in der anzahl der windungen (vieleicht auch noch drahtstärke,innenwiderstand ). warum das nun mit "6V" und "12V" bezeichnet wurde weiss ich (man) nicht.

    ne 6V-spule geht an 12V aber nicht kaputt und erzeugt funken, genauso auch umgedreht.

    versuch macht klug, nimm erst mal das was du hast!

    nun sollen die anderen leser hier nicht auf die idee kommen wild ihre 6V/12V spulen umherzutauschen. ;-) das hat schon nen (tieferen) sinn wie sich die simson-techniker das gedacht haben! aber wenn man schon alles umbaut ist es eh wurscht! ;-)

    MfG
    Lebowski

    edit: rein interesse halber: was willst du wie genau umrüsten? alles auf batterie laufen lassen?

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Also, ich will die Zündspule mit dem 6V Bordakku betreiben. Bisher habe ich es mit der 12V Zündspule und einem 12V Akku versucht, das ging ganz gut. Ich möchte aber die Blinker / Hupe etc. so lassen und deswegen den 6V Akku beibehalten.

    Das mit der 12V Zündspule geht an 6V nicht, habe ich schon versucht. Bei gleichem Widerstand fliesst bei 6V zwei mal weniger Strom als mit 12V.

    Mit der 8351.1/13 hat es übrigends auch nicht geklappt. Mehr als Standgas liegt nicht drin. Deswegen brächte ich eine MZ 6V Batteriezündspule.

    http://wartburgpeter.de/tez_z_spule.htm

    mfg

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Moin,

    wenn du genau die spule ausprbieren willst, dann gibts die natürlich zu kaufen.
    bei den üblichen Simson/MZ-Buden. KLICK
    meines wissens haben alle MZ batteriezündung.

    aber mein berlin läuft auch mit ner simsonspule (hat auch batteriezündung)

    wie stellst du denn die batterieladung sicher? ich glaub so grob sagt man die zündung allein benötigt 20W, nur so als faustwert.

    MfG
    Lebowski

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ich wollte eben nicht ein MZ/Simson-Teil, da unser MZ/Simson-Importeur die S50 bzw. die 6V Emzetten nie geführt hat. Ich dachte, dass ich die Spule vielleicht auch hier von Beru oder Bosch bekommen. Der Citroen 2CV oder der Trabi hatten ja auch 6V Batteriezündungen, mit ähnlichen Spulen.

    Simson verbaute 2 verschiedene 6V Spulen:

    Die 8351.1/2 an der S50 Elektronik und die 8351.1/13 am SR50. Letztere funktioniert nicht, habe ich schon versucht. Die erste sollte passen, die wurde auch an der MZ verbaut (Batteriezündung).

    Es gibt eben noch verschiedene 6 Volt Zündspulen, nämlich für Elektronikzündung oder Batteriezündung. Bei der Elektronikzündung ensteht der Funke kapazitativ und bei der Batteriezündung induktiv. Deswegen gibt's auch die Unterschiede bei den Spulen.

    Die Schaltung zieht bei 6V 2.8A. Das sind also 16.8W. Die Zündung wird nie über das Experimentalstaduim hinausgehen. Deswegen ist das wurscht.

    Ich glaube, ich stell einfach eine 12V Batterie auf den Gepäckträger. Oder wisst ihr vielleicht, ob es einen anderen Typ gibt, vielleicht von einer DT/Puch oder sowas, das es auch in der Schweiz gibt?

    mfg

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99
    das es auch in der Schweiz gibt?
    garnicht dran gedacht,.... ;-)
    hm aber da weiss ich nicht bescheid, welches mopped da noch in frage kommt,...

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Zündspule
    Von Adler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 19:48
  2. zündspule
    Von matze911 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 12:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.