+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 23 von 23

Thema: Erst ersteigert, dann anderweitig verkauft.


  1. #17
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ich meinte nur, dass es ein Unterschied ist, ob man ein gleichwertiges Fahrzeug verschaffen oder nur für den finanziellen Schaden aufkommen muss. Um ein Ersatzfahrzeug muss sich dann der geprellte Käufer natürlich selbst kümmern. Nur dass da keine Missverständnisse von wegen - ich hab´ da mal was gehört oder gelesen - aufkommen und dann weiterverbreitet werden :wink:. Das berüchtigte Halbwissen führt eben immer wieder nur zu überflüssigen Diskussionen, die man sich doch schenken kann - ganz allgemein gesehen, mein ich das jetzt.

    Gruß, Matthias

  2. #18
    Flugschüler Avatar von meingott
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    Pfaffenweiler bei Freiburg
    Beiträge
    363

    Standard

    Richtich, aber da sich der Schaden ja nach dem Marktpreis eines gleichwertigen Fahrzeuges bemisst, sollte der neue Fahrzeugkauf also kein Problem sein.
    Wenn man also im Netz ne Schwalbe für 20€ ersteigert, diese aber aufm freien Markt realistisch 300€ wert ist, stehen diese einem auch zu.

  3. #19
    Glühbirnenwechsler Avatar von Hairbert
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    27729 Holste (Nähe Beverstedt)
    Beiträge
    71

    Standard

    Guten Morgen,

    vielen Dank noch einmal für Eure Einschätzungen. Wenn die erste Wut verraucht ist, dann ist man auch in der Lage das für und wider abzuwägen.

    Der Schaden: Spedition mit 120 € und eine Original-unverbastelte Schwalbe KR51/1 Bj.-73 im guten Original-Lack und knapp 9000 km für 251,00 € (das natürlich ungeprüft und nur der Beschreibung und soweit sichtbar der Fotos entnommen).

    Momentan sind meine Schätzchen in Bearbeitung und so hätte ich etwas als Alltagsmoped gehabt. Das ärgert mich natürlich, da vergleichbares knapp 100€ mehr gekostet hätte.

    Wir haben uns nun (sehr wortkarg) auf die Abholung durch die Spedition geeinigt, wenn diese mir dann mitteilt, dass kein Treffen zustande kommt, dann stehe ich am nächsten Tag mit dem Transporter vor der Tür. Dann werfe ich wegen der Miete für den Transporter allerdings wirklich mit dem "Schinken" (dann aber auch nach Obelix-Manier)

    Einen schönen Feiertag

    Gruß
    Guido

  4. #20
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Also bevor du da noch extra einen Transporter anmietest, sollte das auch klar sein, dass er das Moped dann auch da hat und rausgibt. Mach das also vorher telefonisch oder sonstwie klar, dass das in Ordnung geht und der auch zum Termin da ist.
    Wenn das nämlich am Ende auch noch umsonst war, dann bleibst du unter Umständen auf all deinen Kosten selber sitzen, weil dieser Gossenfrosch vielleicht von Stütze lebt und außer einer fleckigen Matratze und zwei gesammelten Pfandflaschen im Turnbeutel nichts weiter besitzt. Dann kann auch der Exekutor nix holen und du kannst dir mit einem möglicherweise sehr teuer erstrittenen Amtsgerichtsurteil das Ende vom Mastdarm polieren.

    Zudem trifft dich auch eine Schadenminderungspflicht. Also einfach so wild Kosten verursachen, um die dann hinterher als Schaden zu liquidieren ist auch nicht einfach so drin. Sowas ist unredlich und das wird sich ein Richter auch genau anschauen, wenn z.B. vorher schon mal der Spediteur erfolglos abgeblitzt ist und fragt dich dann, was das Ganze nochmal sollte. Also klär das telefonisch mit dem Deppen vorher, ob das klappt oder ob nicht.

    Natürlich kann man möglicherweise auch eine Preisdifferenz zwischen Kaufpreis und Wert des Mopeds als "entgangenen Gewinn" geltend machen oder nutzlose Aufwendungen oder sonstwas, aber Mathias1 hat da völlig Recht. Mit Halbwissen und mit "hab mal ich irgendwo gelesen oder gehört" sind schon viele auf die Fresse gefallen (und sei es nur beim "Selbstregenerieren" eines Simson-Motors ).
    Sowas ist Sache eines Rechtsanwaltes.

    Der kennt sich aus!

    Du mußt abwägen was du willst, was geht und was du dafür am Ende ausgeben wirst. (Schinken => Wurst) :)

  5. #21
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Zitat Zitat von Dummschwaetzer
    Mit Halbwissen und mit "hab mal ich irgendwo gelesen oder gehört" sind schon viele auf die Fresse gefallen (und sei es nur beim "Selbstregenerieren" eines Simson-Motors ).
    Sowas ist Sache eines Rechtsanwaltes.
    Ach was?

  6. #22
    Glühbirnenwechsler Avatar von Hairbert
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    27729 Holste (Nähe Beverstedt)
    Beiträge
    71

    Standard

    Hallo liebe Nestler,

    nun wollte ich doch noch einmal einen Schlussbericht zu dieser Geschichte geben 8)

    Vor einer guten Stunde habe ich die Schwalbe in Empfang genommen
    Ja, man glaubt es kaum!!

    Ich habe eigentlich nicht mehr wirklich damit gerechnet, aber man muss wohl auch mal Glück haben. In den nächsten Tagen will ich noch einmal zur Rennleitung um die Fahrgestellnummer checken zu lassen und dann geht es an die Neubestellung der Papiere und die "große Inspektion", denn im Stand läuft sie ganz ruhig, aber das Gas nimmt sie nur widerwillig....Sprit von 1991..guuter Tropfen

    Vielen dank, für Eure Tipps

    Gruß
    Guido

  7. #23
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da freu ich mich aber für dich und Millionen unbefriedigter Hausfrauen tun das bestimmt auch.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. KR 51/1K fährt erst ganz normal,dann fehlzündungen,dann aus
    Von Lukas_4/1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 22:54
  2. Moped läuft erst normal, dann mit Schock und dann nicht mehr
    Von crazy_down im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2008, 19:34

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.