+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Erste Ausfahrt und schon tauchen Probleme auf


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard Erste Ausfahrt und schon tauchen Probleme auf

    Hallo,
    habe heute das erste Mal eine größere Ausfahrt mit meiner KR 51 gemacht, also nicht nur Straße rauf und runter. Bin mal so 'ne route von na sagen wir Hin und Zurück ca. 40 km gefahren. Die Strecke beinhaltet ein paar Berge die es in sich haben. Da es meine erste Ausfahrt war, wollte ich die Schwalbe mal so richtig testen, und hab ihm volle Pulle gegeben. Dies lief dann auch alles sehr gut bis sie dann nach ein 8 Kilometern sich komisch verhielt. Obwohl es bergab ging nahm sie nur noch schwer gas an , und lief meistens im unteren Drehzalbereich. Also habe ich angehalten um zu gucken was los ist. Dabei ging sie mir direkt aus. Ich merkte dass die ZK leicht locker (aber nicht sehr) war, habe diese festgezogen und danach ging es auch wieder. Aber das Problem tauchte weiterhin alle ca. 5 bis 10 km auf. Wenn ich sie dann nach einiger Zeit des Abkühlens wieder angekickt habe, kam manchmal eine kleine Rauchwolke und "Explosoin" aus dem Auspuff. Danach lief sie wieder, aber meist im unterem Drehzahlbereich. Ich hoffe, ich habe alle Probleme geschildert.
    Ist das berühmte Wärmeproblem oder ist mein Auspuff zu, oder woher kommt dieses Problem?
    Vielen Dank im Vorraus.

    mfg Sycho

  2. #2
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wie schaut denn die Kerze aus? Sehr schwarz oder Rehbraun wie es sein sollte? Ich könnte mir vorstellen, dass der Motor einfach ziemlich fett läuft, bis aufgrund der Motortemperatur das Gemisch schließlich zu fett ist. Würde auch das Auspuffknallen erklären, da sich hier wohl kurz vorm ersaufen die Plörre gesammelt hat, bis sie zündfähig wurde.

    Verdächtig wären z.B. der Startvergaser, der Luftfilter, der Luftberuhigungskasten (bin aber grad unsicher ob die KR51 einen solchen hat) etc.
    Welcher Vergaser werkelt denn hier eigentlich? Es gibt bei der KR51 den BVF und den NKJ (soweit ich weiß), je nach Zylinder und Baujahr.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Also es handelt sich um einen BVF Vergaser, meines Wissens nach ohne Luftberuhigungskasten (Da hängt einfach der T-Filter hinten dran). Also Luftfilter ist sauber habe ich gereinigt und vor dem Vergaser einstellen hatte ich immer etwas Angst.. Habe noch nicht das Zündkerzenbild geprüft, aber die alte Zündkerze war eher schwarz

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    So Zündkerze angeguckt war eher etwas dunkelbraqun habe daher die Leerlaufluftregulierungsschraube rausgedfreht und jetzt ist sie fast rehbraun. Aber Probleme gab es trotzdem aber diesmla nicht so extrem, heißt sie hat manchmal gestottert aber lief noch

  5. #5
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Also vergaser ist optimal eingestellt. Ich vermute das das Problem an der Zündung liegt, da sie mit Licht aus besser läuft, und der Zündfunke sehr schwach geworden ist und bei warmen motor noch schwächer bis garnicht. was könnte es alles bei der Zündung sein, was so wärme abhängig ist? Also Zündkerze ist schonmal ausgeschlosse, habe dies mit mehreren ausprobiert.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Bei der KR51 (ohne / irgendwas) kann es sich genauso wie bei der /1 um eine altersschwache interne Zündspule handeln, die für die Effekte zur Verantwortung zu ziehen wäre.

    Peter

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Also sollte ich nur die Zündspule wechseln oder noch dazu den Kondensator, oder gleich die komplette Grundplatte?

    Also bin eben nochmal gefahren. Wenn der Motor warmgelaufen ist, hatte sie Probleme mit Licht An zu fahren, mit Licht Aus lief sie (Kurzzeitig) besser. Hatte auch Probleme sie zu starten, meistens kam nach mehrmaligen Kicken ein Knall aus dem Auspuff und dann lief sie. Vergaser ist meiner Meinung anhc gut eingestellt, die Isolator Zk ist braun (siehe Bild)

    mfg Sycho

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.256

    Standard

    Ich tippe auf die interne Zündspule.
    Ob der Kondensator hin ist, kannst Du sehen:
    Wenn bei laufendem Motor zwischen den Kontakten ein heftiges Funkenfeuer tobt, dann isser hin. Ab und an ein kleines Fünkchen ist zulässig.

    Peter

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Habe heute mal den Auspuff abgemacht und dabei sind mir "Öl Kohle" Dinger entgegengeflogen. Ich denke mal, dass das nicht so gut ist. Könnte es daran liegen? Eher unwahrscheinlich, da sie ja auhc ohne licht besser fährt als mit Licht.

  10. #10
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Wenn dir die Ölkohle entgegenkommt, solltest du schonmal den Auspuff reinigen. Ist der zu, könnte das schon die Ursache sein - und mit Licht fehlt dann einfach die Leistung komplett da dieses zuviel Leistung abverlangt...
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Hey das wäre ja super wenn es nur das Problem ist. Hab den Auspuff vorhin schön sauber gemacht (mit Backofenreiniger- Super Zeug ) Werde dann morgen berichten, ob es daran lag.

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    ...du kannst den Endschalldämpfereinsatz im Endstück auch rausnehmen, darin befindet sich häufig auch Kohle - ich bezweifle, dass das Backofenspray bis dorthin reicht. :-)
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

  13. #13
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    Den kann man rausnhemen, wie? ich hab nur rausgefunden, dass sich der auspuff in 3 teile zerlegen lässt (Krümmer, Mittelteil, Ende) Aber wie kann man denn bitte den Endschalldämpfereinsatz rausnehmen?

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Ich hau das Endstück mit der "großen Öffnung" nach unten einfach auf eine ebene Fläche (Holzunterlage) und dann rutscht der Einsatz meist schon raus.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unreparierbare Probleme bei Fahrt/Ausfahrt
    Von Ozzy im Forum Smalltalk
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 11:30
  2. ALLROUND-CHECK: Schwalbe fit für die erste Ausfahrt machen!
    Von marcanfa1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 12:01
  3. Erste ausfahrt nach Neulackierung
    Von Schwalbe51-2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 18:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.