+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Meine erste Schwalbe


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard Meine erste Schwalbe

    Hallo Schwalbenfreunde!
    Seit gestern bin ich stolze Besitzerin einer KR 51/1 K aus dem Jahr 1978.
    Leider habe ich von Mopeds gar keine Ahnung und bin auch noch nie selber gefahren.
    Beim Verkäufer - Privatverkauf über ebay Kleinanzeigen - lief die Schwalbe auch beim zweiten ankicken. Endlich zu Hause, habe ich sie auch einmal starten können. Dann
    ist sie mir wohl abgesoffen. Seit dem macht sie keinen Mucks mehr. Und ich hatte mich so auf die erste Probefahrt gefreut.
    Vorhin habe ich mal die Zündkerze ausgebaut; sie war trocken. Habe dann einen Tipp hier aus dem Forum befolgt und sie drei mal ohne Kerze gekickt. Nach 5 Minuten die Kerze wieder eingesetzt und... nichts.
    Der Verkäufer meinte, dass ich die Batterie laden sollte, da er kaum gefahren sei. Diese habe ich nun ausgebaut und werde sie morgen mal laden - noch habe ich kein Ladegerät.
    Außerdem lässt sich der Kickstarter nicht immer durchtreten. Er scheint zwischenzeitlich zu blockieren. Ist denn das normal?
    Nun, ich hoffe, dass ich hier noch weitere gute Tipps erhalte und noch viel lernen werde.
    Vielleicht findet sich ja auch noch ein Schwalbenfreund aus dem Kreis Dortmund.
    Viele Grüße
    Anja

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Glückwunsch zur Schwalbe...


    Die Batterie hat nichts mit dem Starten und dem Motorlauf der Schwalbe zu tun.
    Die Batterie ist nur für die Hupe, die Blinker, das Standlicht und das Leerlauflicht.

    Bei deinem Motor ist es schonmal möglich, dass der Kickstarter etwas hängt.

    Bist du dir sicher, dass der Tank voll ist?
    Benzinhahn auf?
    Zündung an? (2 oder 3 Stellung am Zündschloss /Zündlichtschalter)
    Leerlauf eingelegt?
    Kaltstartvergaser geöffnet?

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo K.P.!
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Ja, ich habe alles so gemacht, wie auch hier bei Wiki beschrieben.
    Sie startet weder mit noch ohne Choke. Aber muss ich beim Choke auch gleichzeitig etwas Gas geben?
    Laut Beschreibung auf einer anderen Seite soll man bei Nutzung des Chokes nicht gleichzeitig Gas geben.
    Auf jeden Fall habe ich alles schon versucht. Sie tut´s einfach nicht.
    LG
    Anja

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Hast du es schon mal mit Anschieben probiert? Gang einlegen, Kupplung ziehen, loslaufen, draufspringen, Kupplung kommen lassen.

  5. #5
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Sie startet weder mit noch ohne Choke. Aber muss ich beim Choke auch gleichzeitig etwas Gas geben?
    Laut Beschreibung auf einer anderen Seite soll man bei Nutzung des Chokes nicht gleichzeitig Gas geben.
    Eingentlich handelt es sich hierbei nicht um keinen Choke, sondern um einen Kaltstartvergaser.
    Da gibt es noch einen Unterschied.
    Wenn du den Kaltstartvergaser gezogen hast, darfst du kein Gas geben.
    Wenn das alles nichts bringt, wirst du wohl auf Fehlersuche gehen müssen.

    Nimm mal die Kerze raus und steck sie in den Kerzenstecker.
    Dann nimmst du den Kerzenstecker (am Gummi anpacken) und hälts ihn mit dem Metall an den Zylinder, egal wo dort.
    Dann die Zündung anstellen und kicken.
    Sieht man dort einen kräftigen blauen Zündfunken überspringen?

    Als nächstes kommt die Benzinversorgung.
    Kerze wieder rein und ein paar mal kicken. Kerze wieder raus.
    Wenn die Kerze nicht nass ist, liegst an der Spritversorgung.
    Zieh dann mal den Benzinschlauch vom Vergaser ab und lass 1 Minute land das Benzin in ein Behältnis fließen.
    Das sollten dann ca. 200ml sein nach einer Minute.
    Wenn das stimmt gehst du weiter vorwärts zum Vergaser.
    Den einmal abbauen und die Düsen reinigen.
    Am Besten mit Druckluft. Z.B. an einer Tankstelle.
    Dann den Vergaser wieder verbauen.
    Wenn das alles stimmt, sollte erstmal wieder Benzin ankommen.
    Ggf. auch einmal den Tankdeckel ablassen und veruschen zu Starten.
    Es ist möglich, dass das Tankdeckelbelüftungsloch dicht ist. Dann fließt kein Benzin mehr nach, aber zum Starten sollte es reichen.

    Erstmal das checken, was ich geschrieben habe und dann mal weiter schauen, wenns immer noch nicht geht :)

    Gruß,
    K.P.

    Edit:
    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Hast du es schon mal mit Anschieben probiert? Gang einlegen, Kupplung ziehen, loslaufen, draufspringen, Kupplung kommen lassen.
    mehr Sinn macht es im Leerlauf anzuschieben und dann den Gang rein machen mit gezogener Kupplung. So ist das Anschieben leichter :) Aber wenn das Mop nicht startet beim Ankicken, kann ich mir nicht vorstellen, dass es beim Anschieben startet
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard

    Dannn werde ich das gleich mal alles versuchen. Wenigsten das, was ich mir zutraue.
    Vom Vergaser werde ich wohl meine Finger lassen. Das traue ich mir dann doch nicht zu.

    Mit dem Anschieben werde ich es dann auch mal versuchen

    Besten Dank für euere Hilfe.
    Anja

  7. #7
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Vom Vergaser werde ich wohl meine Finger lassen. Das traue ich mir dann doch nicht zu.
    Das ist gar nicht so kompliziert.
    Einfach den Vergaser ausbauen und dann schaue diese Anleitung.
    Ist zwar ein anderer Vergaser aber das Prinzip ist dasselbe.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard

    Jetzt habe ich fast alles versucht, nur den Vergaser habe ich nicht ausgebaut. Eigentlich sollte er
    in Ordnung sein. Der Vorbesitzer hat das Moped gut gepflegt, allerdings kaum gefahren. Er meinte, dass
    er bei einem Mopedhändler alles neu hat aufbauen lassen.

    Zündkerze geprüft: Gibt einen guten Funken ab.
    Benzindurchfluss: 230 ml /min
    Auch mit offenem Tankdeckel probiert. Nichts.

    Allerdings habe ich beim Ausbauen der Zündkerze einen losen Schlauch entdeckt. Dieser lag
    unbefestigt "einfach so rum". Ich vermute, dass es der Entlüftungsschlauch ist.
    CIMG4822.jpg

    Nun weiss ich leider gar nicht, wo dieser befestigt werden muss.
    Vielleicht könnt ihr auf diesem Foto etwas erkennen. Der Schlauch ist komplett trocken.
    Habe mir auch das Video angesehen. Das geht dann doch über meine Möglichkeiten

    Anschieben schaffe ich leider nicht. Dazu fehlt mir einfach die Kraft.
    LG
    Anja

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Anschieben schaffe ich leider nicht. Dazu fehlt mir einfach die Kraft.
    LG
    Anja
    Dann machst irgendwas falsch.
    Also: Schwalbe im Leerlauf schieben, etwa 10-15km/h. Aufspringen. Kupplung ziehen, zweiten Gang einlegen. Kupplung kommen lassen.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Zündkerze geprüft: Gibt einen guten Funken ab.
    Benzindurchfluss: 230 ml /min
    Auch mit offenem Tankdeckel probiert. Nichts.
    Das kilngt doch schonmal ganz gut.
    Hast du eigentlich Rost im Tank?
    Wenn ja, ist es noch wahrscheinlicher, dass der Vergaser zu sitzt.
    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Allerdings habe ich beim Ausbauen der Zündkerze einen losen Schlauch entdeckt. Dieser lag
    unbefestigt "einfach so rum". Ich vermute, dass es der Entlüftungsschlauch ist.
    Es wird wohl eher der Überlaufschlauch sein.
    Entweder von der Batterie oder dem Vergaser.
    Ist erstmal nicht ganu so wichtig.

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Habe mir auch das Video angesehen. Das geht dann doch über meine Möglichkeiten
    Tut mir leid, aber wenn du nen ordentlichen Funken hast, liegts wohl am Benzin.
    Besonders, wenn die Kerze trocken ist nach mehrmaligem Kicken.
    Da bleibt nur noch der Vergaser.
    So schwer ist das wirklich nicht.

    Vergaser ausbauen:
    - Kaltstartvergaser mit einem Maulschlüssel SW12 aus dem Vergaser schrauben.
    - Nun den Deckel vom Gaszug abschrauben und die Teillastnadel und den Rest entnehmen.
    - Nun kannst du den Vergaser losschrauben an den 2 Schrauben, wo er am Zylinderflansch montiert ist.
    - Vergaser abziehen von der Gummiansaugmuffe

    Vergaser reinigen:
    - Vergaser auskippen (am Besten in Tank, dann ists Benzin nicht vergeudet)
    - Vergaserwanne (2 Schrauben) amschrauben.
    - Nun kommt dir dies ingegen, jedoch sitz der Schwimmer (goldenes, metallisches Teil) dort noch drüber
    - Diesen kannst du entfernen, indem du den Zylinderstift rausschiebst
    - Nun kann mann die Düsen durchpusten. (Druckluft; z.B. an der Tanke mit einem Kompressor) Den Schwimmer musst du dafür noch nichteinmal abbauen.
    - Nachdem du alles durchgepustet hast, die Vergaserwanne mit Dichtung wieder montieren.

    Nun nur noch den Vergaser montieren im umgekehrter Reihenfolge wie oben.
    Und fertig.

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    Anschieben schaffe ich leider nicht. Dazu fehlt mir einfach die Kraft.
    Wie Albi bereits sagte.
    Da ist wohl was falsch. Eigentlich ist das nicht so schwer. Vielleicht einen Gang eingelegt.
    Den Leerlauf solltest du schon haben. Auch beim Starten. Kupplung ziehen und Kicken ist nicht möglich!
    Besser schalten lässt es sich, wenn das Hinterrad gedreht wird.

    Gruß,
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard

    Herzlichen Dank für deine /eure Mühe und Geduld.

    Also, Zündkerze war feucht, nicht nass. Scheint wohl was anzukommen.
    Tank ist neu und weist keinen Rost auf. War auch lt. Verkäufer den ganzen
    Winter über gefüllt. Benzin klar, ohne Trübung.
    An den Vergaser werde ich mich dann frühestens morgen begeben. Für heute
    reicht es mir erst mal
    Ich kann dich ja gerne hier auf dem Laufenden halten.
    Viele Grüße
    Anja

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    168

    Standard

    versuch nochmal mit Oktanbooster...kann sein, das der Sprit nicht recht zünden will...weil zu lange abgestanden...

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Lendel Beitrag anzeigen
    War auch lt. Verkäufer den ganzen
    Winter über gefüllt.
    Verlass dich nicht darauf, was der Verkäufer meinte! War das Moped letzte Saison noch versichert? Oktanbooster oder anderes Zeug würde ich da nicht reinkippen. Alter sprit riecht in etwa wie Firnis oder alte Farbe. Wenn es noch nach Sprit riecht, sollte es auch zündfähig sein. Auch wenn Sprit heutzutage nur 1/2 Jahr hält, ist ein 2-Takter da relativ unempfindlich. Lange abgestanden würde ich 1,5-2 Jahre alten Sprit bezeichnen. Wobei das auch noch nicht einmal sein muss.
    BTW. sollte das hier mal ins Technikbrett verschoben werden.

    /edit by qdä,

    schon angekommen.
    Geändert von Quacksderaeltere (21.05.2013 um 08:45 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    20.05.2013
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    16

    Standard Danke

    An dieser Stelle erst einmal ganz herzlichen Dank an euch alle.
    Mein ganz besonderer Dank geht natürlich an Moeffi. Er hat mein
    Vögelchen gestern zum Laufen bekommen, mir richtig viel erklärt
    und auch einige Veränderungen vorgenommen: Krümmer, Fußrasten etc.
    Auch hat er sich das Schätzchen mal allgemein angesehen und mir
    meine erste "Fahrstunde" gegeben. Ich war eine Katstrophe .

    Heute habe ich dann das Moped wieder gestartet und einen neuen
    Fahrversuch unternommen. Nach einigen Fehlversuchen habe ich es
    dann auch mehrere Runden um den Block geschafft. Auch das Schalten
    hat einigermaßen - nach nur wenigen Anfangsproblemen - geklappt.
    Und ich sage euch: Es hat einen RIESENSPASS gemacht .

    Jetzt muss ich mich nur noch um eine neue Batterie kümmern. Scheint, dass
    der Verkäufer sie ohne Säure gekauft hat und sie nur mit dest. Wasser befüllt
    hat. Das Ladegerät (mein heutiger Neuerwerb) zeigt nämlich gar nichts zum
    Zustand an. Hoffentlich bekomme ich schnell eine neue.
    Die Versicherung habe ich bestellt. Wird wohl auch noch einige Tage dauern.
    Bis dahin heißt es: Üben, üben, üben, damit ich mich dann auch in den
    richtigen Straßenverkehr trauen kann.

    Bis bald.
    Viele liebe Grüße
    Anja

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    och, da nich für, war doch nur kleinkram...

    kannst dich schon mal zum thema "einstellen des bremslichtkontaktes" schlau lesen, dein bremslicht leuchtet nämlich dauerhaft. in diesem zustand verballert es den ladestrom der batterie, welche du dann dauernd laden wirst müssen. hab ich gestern erst gesehen als du auf der straße rumgefahren bist.

    eigentlich ist das nicht schwierig, ich persönlich führe jedoch meine zahlreichen grauen haare u.a. auf dieses bauteil zurück.

    edit: der vogel war übrigens nur von den ganzen startversuchen hoffnungslos abgesoffen. mit ordentlich anschieben gings dann
    Geändert von moeffi (22.05.2013 um 23:36 Uhr)
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Schwalbe...
    Von Lintinloto im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 12:59
  2. meine erste Schwalbe...
    Von pfannkuchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.04.2008, 12:28
  3. meine erste schwalbe
    Von zwaluw im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 17:28

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.