+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Meine ersten Schwalbenprobleme


  1. #1

    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard Meine ersten Schwalbenprobleme

    Hallo,
    ich bin seit kurzem Besitzer einer KR 51/2 E Schwalbe. Nachdem ich sie Straßentauglich gemacht hatte (Bremsen nachstellen, Gasdrehgriff einhängen, neuer externer Bremslichtschalter, Reifenwechsel hinten, etc.) bin ich jetzt auch schon einige Zeit gefahren (350km). Leider bin ich was Simsons angeht immernoch ein ziemlicher "Noob" und versuch mir das meiste Selbst beizubringen.

    Nun zu meinen Problemen:
    1. Mein Benzinverbrauch ist sehr hoch, im Gesamten bis jetzt 4,7l/100km und die letzten 136km sogar 7l (5,14l/100km)
    2. Das Einstellen des Leerlaufs entpuppt sich als unmöglich, meine Schwalbe geht manchmal in niedrigen Drehzahlen aus. Außerdem muss ich die Leerlaufluftregulierschraube (was für ein Wort) etwa 3 bis 3,5 Umdrehungen herausdrehen und nicht etwa eine halbe bis eine ganze, wie es im Schwalbebuch und auf Internetseiten steht.
    3. Mein Vergaser ist ein 16N1 - 5, im Schwalbebuch steht aber KR51/2 haben den 16N1 - 12, ist das schlimm?
    4. Meine Zündkerze ist eine M14 - 225, im Schwalbebuch steht wiederum, ich bräuchte eine M14 - 260, welche Auswirkungen hat das? Hat es damit etwas zu tun, dass meine Zündkerze immer verrußt?

    Vielen Dank schonmal

    Stefan

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Kürassier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    189

    Standard Re: Meine ersten Schwalbenprobleme

    Zitat Zitat von Mr.Y
    3. Mein Vergaser ist ein 16N1 - 5, im Schwalbebuch steht aber KR51/2 haben den 16N1 - 12, ist das schlimm?
    4. Meine Zündkerze ist eine M14 - 225, im Schwalbebuch steht wiederum, ich bräuchte eine M14 - 260, welche Auswirkungen hat das?
    Auswirkungen könnten sein , dass deine Schwalbe 5,14l/100km verbraucht und du den Leerlauf nicht einstellen kannst.

  3. #3

    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard

    Das mit der Zündkerze leuchtet mir schon ein und ich werd mir auch eine neue besorgen, aber worin unterscheiden sich eigentlich die Vergaser?

    Stefan

  4. #4
    Tankentroster Avatar von Kürassier
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    189

    Standard

    Die Vergaser unterscheiden sich in einigen Punkte, z.B. in der Düsenbestückung.

  5. #5

    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard

    Ok, dann werd ich mir auch noch einen neuen Vergaser zulegen. Am besten gleich einen vom Typ Bing, oder?

    Stefan

  6. #6
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi,
    Nein...Bing muß nicht sein, die originalen Gaser laufen eigentlich sehr gut.

    Der Unterschied zwischen den Vergasern besteht nicht nur in der Düsenbestückung, sondern auch in anderen Details (Korrekturbohrungen etc) am Gaser u.a. wg. unterschiedlicher Luftwege der Möps...

    Sonst könnte man ja einfach andere Düsen verwenden und hätte einen anderen Vergasertyp...

    Gruß aus Braunschweig

  7. #7
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    originalen lassen und mit Reparatursatz instandsetzen

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Zitat Zitat von Mr.Y
    Ok, dann werd ich mir auch noch einen neuen Vergaser zulegen. Am besten gleich einen vom Typ Bing, oder?

    Stefan
    Brauchst keinen neuen Vergaser. IMHO ist das 16N1 Gehäuse immer gleich egal was drauf steht. Du brauchst dir eigentlich nur nen' Düsen/Nadelsatz vom -12 holen.
    Ist wesentlich billiger als nen neuer Vergaser.

    Gruß
    Robert
    Simson Star SR4-2/1(*verkauft*) mit KR51/1 Handschaltung

  9. #9

    Registriert seit
    11.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard

    Das verwirrt mich jetzt, robberer schreibt ich bräuchte nur einen neuen Düsen/Nadelsatz während net-harry schreibt, es gäbe noch mehr Unterschiede. Und was ist ein Reparatursatz? Ich dachte, der Bing-Vergaser wäre sparsamer und eichter einzustellen. Wär es nicht für mich eine gute Alternative, da für mich der Originalitätsanspruch keine große Rolle spielt?

    Stefan

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Die ersten Tage
    Von slutsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 14:02
  2. Noch ein neuer mit Schwalbenprobleme...
    Von Sponko im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.12.2006, 12:56

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.