+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mein erstes Mal


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    179

    Standard Mein erstes Mal

    Hallihallo an alle,

    meine Güte, also der heutige Tag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben, und zwar aus folgendem Grunde:

    Im Oktober vorigen Jahres habe ich mir meine erste Schwalbe (und damit mein erstes „Kraftrad“ in meinem Leben überhaupt) zugelegt (Kr 51/2 E, BJ 1984), nicht fahrbereit (Zündung ging nicht, ansonsten aber super gepflegter Zustand und grosses Teilepaket mit dabei) über ebay ersteigert (200 Euro) und dann erstmal bei meinen Eltern im Schuppen abgestellt. Allgemeines Stirngerunzel und einhellige Meinung, ausgesprochen von der kleinen Schwester: „Na, da haben die Dir aber ganz schönen Schrott angedreht“. Sofort setzt bei mir die spätpubertäre Phase ein: Jaja, lacht ihr nur und haltet mich für bekloppt, euch werd ich’s allen noch zeigen. Hoffentlich.

    Nun ja, das letzte Jahr hatte ich dann wider Erwarten doch weniger Zeit als ich dachte, und heute beim Sonntagsbesuch habe ich dann erstmalig mit dem ganz kleinen Bruder (ich bin der Älteste) das gute Stück genauer unter die Lupe genommen. Okay, erstmal Verkleidung runter und alle Teile gut angeschaut, sah alles ganz gut aus, Motor gestartet, nichts ging. Neue Zündkerze rein, auf einmal ein kleiner Zündfunke am Motorgehäuse, schnell reingeschraubt, angetreten, Motor stottert, fängt auf einmal an zu laufen, ich glaube in dem Moment wieder an Wunder, schnell Gas gegeben, damit er nicht ausgeht, und das Ding läuft.

    Okay, sofort ins Haus zurück, Bruder schreit die Familie zusammen (Vater, Mutter, Schwester, anderer Bruder leider nicht da), alles kommt sofort neugierig herbeigeeilt, in dem Moment geht der Motor aus und will nicht wieder anspringen. Alles klar, die ganze Bande wird wieder ins Haus zurückgeschickt und den grossen Augenblick erstmal auf unbestimmte Zeit verschoben.

    Sofortige Fehlersuche setzt ein: Zündkerze raus, trockengepustet, wieder rein, getreten, nichts passiert. Kacke. Was nun? Kurz gewartet, Kaltstart-Hebel bewegt, aha, der Motor läuft wieder und geht dann kontrolliert wieder aus, super. Mit vereinten Kräften wird das Ding in den Mittelweg geschoben, ich setz mich schon mal drauf, der Rest der Familie steht erwartungsvoll vereint um mein Vehikel und ich trete den Motor an: Läuft. Allgemeines Jubelgeschrei hinter mir, so was hat man bei uns noch nicht gesehen.

    Jetzt allerdings ist guter Rat teuer: Der Motor läuft zwischenzeitlich auf vollen Touren und nebelt erfolgreich die nähere Umgebung ein, ich sitz oben drauf, und hinter mir schreit es im Kollektiv: „Losfahren, losfahren!“. Sehr gerne, aber wie? Ich bin doch bis jetzt immer nur Fahrrad, Bus oder Auto gefahren, von dieser Maschinerie unter mir hab ich ja nur theoretisch Ahnung. Spontan fällt mir auch gleich wieder ein Auszug aus der Gebrauchsanleitung für die Schwalbe ein: Man sollte gefühlvoll die Kupplung kommen lassen bei gleichzeitigem vorsichtigem Gasgeben, um das Gefährt in Gang zu bringen. Aha.

    Kupplung ist am linken Handgriff, das weiß ich. Welchen Gang ich wie einlegen kann, allerdings noch nicht. Macht nichts, ich ziehe die Kupplung, trete mutig auf den Ganghebel, lass die Kupplung kommen und gebe Gas. Sofort geht das Vorderrad in die Höhe, ich nehm Gas weg, Kupplung zieht, Schwalbe fährt. Meine Fresse, ist das geil. Der Mittelweg (ca. 100 m lang) wird im Sturm genommen, ich geb richtig Gas, bin auch schon am Ende des Weges angekommen. Okay, kurz gewendet, dabei geht der Motor aus. Iss nicht schlimm, geht auch gleich wieder an. Und ab zurück, unter Beifallsgejohle am Publikum vorbei. Juhu, ich fahre! Und zwar vermutlich im ersten Gang. Egal, Hauptsache Fahrtwind.

    So, nach der dritten Runde kurzer Boxenstopp, erste Mitfahrwünsche werden geäussert. Okay, kleiner Bruder hintendrauf, gut festhalten und die Post geht ab. Mittlerweile hab ich das Kuppeln auch kapiert, das schalten allerdings weniger. Was solls, wird schon werden. Erste Zündaussetzer treten auf, Motor bleibt stehen, geht nicht mehr an.

    Macht nix, die Schwalbe hat ihre Tauglichkeit bewiesen und alles freut sich mit mir. Und ich bin irgendwie stolz drauf, dass ich die Schwalbe zum laufen gebracht habe und meine erste Fahrt so erfolgreich war. Mal schauen, wann das nächste Mal ist. Und vielleicht fahr ich dann auch mal im zweiten Gang.


    In diesem Sinne:

    Gute Fahrt.

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Das erinnert mich an meine 1. Fahrversuche mit der Schwalbe

  3. #3
    Tankentroster Avatar von klappfallscheibe
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    München
    Beiträge
    160

    Standard

    Hehe, war neulich auch sehr ähnlich, als meine Freundin das erste Mal gefahren ist. Die ersten paar Male auf der Straße vorm Haus nur im ersten Gang; inzwischen ist sie aber bis in den 3. gekommen ^^

    Dumm nur dass mittlerweile die Schaltklinke abgebrochen ist. Aber da kann sie ja nix für; Teil ist bestellt, und bald kann sie wieder üben. Der 4. Gang ruft!

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    135

    Standard

    ein kumpel von mir fährt jetz auch schon ab und an mal mit meiner s51,
    und mir tuts immer im herzen weh wenn der nur im ersten fährt. allerdings hab ich mich am anfang noch viel glatter angestellt
    in diesem sinne, noch viel spaß mit dem ofen, ich schwöre dir du wirst sie genauso lieben, wie du sie auch hassen wirst wenn sie stehn bleibt, mitten in der prärie......
    aber so sind sie halt....^^
    allzeit GUTE fahrt!

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin
    das erinnert mich an die ersten fahrversuche (ich glaube mit 11 oder 12) mit dem sr50 von meinem vater...
    nun gut, wie ich den ersten gang rein griege hat er mir noch gesagt, alles andere verschwieg er, und so bin ich erstmal ne ganze weile gaanz schööön langsam gefahren
    biss ich den 2., den 3. und schließlich den 4ten gang entdeckt habe

    grüße

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mein erstes "Treffen" mit der Rennleitung
    Von DerJan im Forum Smalltalk
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2007, 20:42
  2. mein Erstes mal
    Von Harlekin im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 22:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.