+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Erstzulassung


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard Erstzulassung

    Hallo

    vor kurzem habe ich erfahren das das ich mit meinen Führerschein Klasse 3 auch Simson Mopeds fahren darf wenn sie 28.02.1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind. Ich habe auch schon ein paar Beiträge dazu gelesen. Nun die Sache ist folgende:

    Ich habe keine Ahnung wann sie zu ersten mal zugelassen wurde. Da mein Simson Star Baujahr 1965 ist , ist er höchstwahrscheinlich vor 1992 im Verkehr gewesen. Belegen kann ich das aber nicht. Kann man diese Information von irgendeinem Amt bekommen ?

    Oder bedeutet "erstmals in Verkehr gekommen" wann ICH die Simson zum ersten mal gefahren habe ?

    Grüße
    Robert

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Da wird keiner nach Fragen bei Bj 1965.


    Btw seit wann haste den Klasse 3 ?? Vor 1980 ??? dann kannste auch Maschinen bis 125 ccm fahren.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Danke für die schnelle Antwort ! :)

    Da wird keiner nach Fragen bei Bj 1965.
    Da hab ich ein Problem mit. Bin diesen Star schon 2000/2001 gefahren und habe ihn dann wegen zuviel Polizeistreß und Anzeige wegen Fahren ohne FS ( Weder Polizei noch ich wußten von der Sonderregelung ) in den Schuppen gestellt ( Polizei hat mich klein gekriegt ).
    Ich kann mir also vorstellen das es Beamte gibt die auf diese Erstzulassung Wert legen und mir ganz schön den Tag verderben können.

    Btw seit wann haste den Klasse 3 ?? Vor 1980 ??? dann kannste auch Maschinen bis 125 ccm fahren.
    Führerschein wurde am 25.8.1998 ausgestellt. "Rosa Lappen".

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Zitat Zitat von robberer

    Führerschein wurde am 25.8.1998 ausgestellt.
    Du darfst mit Klasse3 alle 50er fahren (nur den Sperber nicht, der läuft nämlich 75km/h und ist somit schneller als 60 km/h > Leichtkraftrad), egal wann sie erstmals in Verkehr gekommen sind. (Die 60 km/h sind ne Ausnahmgenehmigung für Simsonfahrzeuge die erstmals bis 28.02.92 in Verkehr gekommen sind (bzw. gebaut wurden - Austellungsdatum ABE bzw. Baujahr bei neuausgestellter ABE) nach dem Stichtag gebaute dürfen nur noch 50 km/h laufen))
    'Normale' Roller dürfen je nach Baujahr nur 50 bzw. 45 km/h schnell sein.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Also wenn ich das jetzt richtig verstehe ist "erstmals in Verkehr gekommen" gleichzusetzen mit "gebaut" oder "vom Band gelaufen" ?

    Wenn ja, dann kann ich mich ja auf einen Sommer mit meinem Star freuen. Da kann mir jetzt nur noch das KBA einen Strich durch die Rechnung machen. Habe gestern eine ABE beantragt.
    Allerdings ist in meinem Star eine KR51/1 Handschaltung verbaut was es ja so nie gegeben hat. Hoffe das ist kein Problem für's KBA.

    Grüße
    Robert

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Nun ja, das mußt du dem KBA ja nicht auf die Nase binden, daß der Star zum Handschalter umgebaut wurde.
    Das ist zwar technisch und rechtlich kein Problem, muß jedoch in die Betriebserlaubnis eingetragen sein. Das KBA erteilt aber nur einen Abdruck der originalen ABE des fußgeschalteten Stars. Du müßtest also den Weg gehen über TÜV / DEKRA / GTÜ, das dort prüfen und eintragen lassen und dir dann von der Straßenverkehrsbehörde bzw. Zulassungsstelle abstempeln lassen. Wird teuer, denn überall drückst du Kohle ab.

    Mit "erstmals in den Verkehr gekommen" ist meiner Ansicht nach das Datum der erstmaligen Erteilung der ABE gemeint. Für deinen Star SR4-2 mit Baujahr 1965 sollte das also schon 1963 oder 1964 gewesen sein. Kein Problem also.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Naja jetzt ist es erstmal zu spät . Habe den Antrag ja schon verschickt und bei Schaltungsart ein Häkchen bei Hand gesetzt. Ich überlege aber gerade ob ich noch einen Antrag hinterherschicke mit Schaltungsart Fuß. Hab halt den Motor gewechselt. Ist das problematisch ( weil selbe Rahmennummer )?

  8. #8
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Die Motornummer ist uninterressant.

    Wenn schreib die beim KBA an oder ruf an vielleicht erwischt du den Mitarbeiter.

    Sonst haste nachher 2 ABEs für 40 €

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Die Motornummer ist uninterressant.
    Ja, ne ich mein weil ich dann einen zweiten Antrag auf den selben Rahmen mit verschiedenen Konfigurationen stelle.
    oder ruf an vielleicht erwischt du den Mitarbeiter.
    Das ist wahrscheinlich erstmal das Beste. Ich melde mich wieder wenn ich genaueres weiß.
    Sonst haste nachher 2 ABEs für 40 €
    Wäre nicht so schlimm. Dann habe ich immer die Wahl. Heute Hand- morgen Fußschaltung :) .

    Danke für die Antworten. Auch sonst ein sehr interessantes Forum.

    Grüße
    Robert

  10. #10
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Auch in der neuen steht imho nicht drinne wie geschaltet wird...

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Auch in der neuen steht imho nicht drinne wie geschaltet wird...
    Nicht direkt aber der Motor-Typ. Anhand des Motortyps kann man erkennen ob Hand oder Fußschaltung
    Siehe hier

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    vergiss die Sondersachen, du kriegst eh 'ne Abschrift vom Original

    ich hab für meine S50 ABE auch die ganzen Sondersachen angegeben, 12V, Endurolenker, den S51 Motor mit 4 Gängen, steht alles nicht in der ABE, auch deine Handschaltung wird da nicht auftauchen

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Zitat Zitat von Charles
    vergiss die Sondersachen, du kriegst eh 'ne Abschrift vom Original

    ich hab für meine S50 ABE auch die ganzen Sondersachen angegeben, 12V, Endurolenker, den S51 Motor mit 4 Gängen, steht alles nicht in der ABE, auch deine Handschaltung wird da nicht auftauchen
    Das beruhigt erstmal wieder. Bin so aufgeregt wegen der Papiere das ich keine Ruhe finde. Aber wie in meiner Mail zuvor hingewiesen wird der Motortyp eintragen. Kann sein das ich mich da irre aber ich glaube an der Bezeichnung des Motortyps kann man erkennen ob Hand- oder Fußschaltung.

    Motortypen

    Bei der KR51-1 gabe es zwei Typen:
    M 53/1 KH und M 53/1 KFR. Wobei mir meine sehr einfach gestrickte Logik sagt das H für Handschaltung und F für Fußschaltung ist. Wie gesagt , kann sein das ich mich irre.

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von robberer
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Hinter dem Mond auf meiner XT600 2KF
    Beiträge
    855

    Standard

    Hallo

    hab am Samstag die ABE für meinen Star bekommen. Leider wurde der M 53/1 KF Motor eingetragen. Ich habe den M 53/1 KH. Aber egal.

    Und so sieht sie aus



    Grüße
    Robert

  15. #15
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das war klar, daß das KBA nur den Abdruck der originalen ABE mit Fußschalter schickt. Umbauten verlangen nämlich eine Einzelabnahme beim TÜV.
    Dann fahr einfach mit dieser ABE rum und binde es bei einer eventuellen Kontrolle niemand auf die Nase. :)
    Die Anzahl der Polizeibeamten, die sich im Osten mit solchen Details aus ihrer eigenren Jugend noch auskennen nimmt aus Altersgründen ohnehin immer mehr ab. Im Westen fehlt zumindest diesbezüglich generell der Durchblick, da der Star dort kaum gerollt ist und man müßte dort erst aufwendige Erkundigungen und Nachforschungen anstellen. Das ist dann oft viel zu unbequem, weil man in ganz Westdeutschland Sachverständige, die sich mit genau so etwas auskennen locker an zwei Händen abzählen kann. Diese muß man dann erst mal finden, oder über die Zentrale irgendwo im Osten anrufen lassen und ... Das ist alles von Straßenrand aus bei einer Verkehrskontrolle viel zu mühsam und aufwendig.
    Im Zweifel allerdings wird solch ein Aufwand aber durchaus schon manchmal betrieben. 100% sicher kann man sich da also nicht sein, wenn man an einen "scharfen Hund" gerät, den seine Frau nicht mehr ran läßt und der nun über seinen Tennis-Ellenbogen vom Masturbieren frustriert ist.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. ABE und Erstzulassung
    Von buutinie im Forum Recht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 23:26

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.