+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Mit dem Essi Berlin - Suhl und hoffentlich auch zurück. Zu schaffen? Ja od. eher nich


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von littlemoppy
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26

    Standard Mit dem Essi Berlin - Suhl und hoffentlich auch zurück. Zu schaffen? Ja od. eher nich

    Hallo an alle die sich damit auskennen und die es vieleicht interessiert,

    Für das nächste Jahr hab ich eine Fahrt von Berlin nach Suhl ins Auge gefasst. Die würde ich gern mit dem Essi machen. Hab leider selbst noch keine Erfahrung auf langen Strecken mit sonem Teil. Vor knapp 20 Jahren bin ich damit nur im Wald rumgeschrotet.
    Wie realistisch ist so eine Tour mit nem Fahrzeug welches mehr als 30 Jahre auf dem Buckel hat?
    Wieviel Zeit sollte ich einplanen? Natürlich im günstigsten Fall. Wieviel km am Stück schafft der Motor ohne ernsthaften Schaden zu nehmen?
    Welche Ersatzteile werden zwingend Notwendig sein auf so einer Tour? Werkzeug natürlich auch.
    Und zu guter letzt, kann es sein, das 2012 eventuell ne Tour Berlin - Suhl ansteht der ich mich vieleicht anschließen kann. Sind da eventuell auch Essi-Fahrer drann beteiligt?

    Danke mal im Vorraus für viel Info und Anregung PH_52.jpg

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Natürlich kann man auch mit einem Oldtimer grosse Strecken zurücklegen, vorausgesetzt er ist ordentlich in Schuss.
    Ich würde mit maximal 150 km pro Tag planen. An Ersatzteilen muss man nichts und alles dabei haben. Im Ernst, ich würde eine Kerze, einen Kerzenstecker, einen Unterbrecher, einen Kondensator und vielleicht Glühlampen, sowie einen Schlauch einpacken. Polradabzieher und Halteband, sowie das ganz normale Bordwerkzeug.

    Und nicht vergessen, die Langstreckenfähigkeit von Fahrer und Maschine kann man vorher ausprobieren, indem man immer grössere Kreise zieht. Langsam an eine 150km Tagestour ranarbeiten.

    Peter

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    22.06.2011
    Beiträge
    24

    Standard

    Vorgenanntes Werkzeug ist wichtig, einen Satz Bowdenzüge und das Handbuch würde ich auch noch mitnehmen. Wir sind am Tag 250 - 300 Km gefahren und das ging sehr gut. Ansonsten gilt, daß jede 4 Stunde für Bastelei draufgeht.

  4. #4
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Das er mit einem Mofa 300 km am Tag macht ist nicht sehr wahrscheinlich, das gilt nur für die 60km/h Modelle.
    Und wer auf einer Tour jede 4. Stunde für Bastelei investieren muss hat schon bei der Tourvorbereitung einiges falsch gemacht.

    Was die Tour nach Suhl angeht:
    Für mich wär es ja nix, 60km/h sind mir langsam genug, da schrubb ich auch mal eben 5000 km, noch langsamer muss man schon gute Nerven haben, vor allem was die ungeduldigen Autofahrer angeht.

    Auch wenn ich noch nie mit sonem Ding gefahren bin teile ich Peters Ansicht, das 150km am Tag drin sind. Bei ~350km pro Strecke wären das also jeweils 2 Tage.
    Es gibt jedes Jahr ne Tour von u.A. Berlin nach Suhl, an Himmelfahrt, da ist ein Simsontreffen dort. Aber ich glaube das ist noch keiner aus soner Entfernung mitm Esser angereist und den Simsonfahrern reicht meist auch schon die Hälfte der Zeit um ans Ziel zu kommen.

    Zu den Ersatzteilen wurde schon viel gesagt, ein etwas erweitertes Bordwerkzeug und ansonsten die typischen Kleinteile, Kerze, Bowdenzugset, Glühbirnen. Mehr dazu gibts auch zuhauf hier im Reiseberichte-Bereich zu lesen.
    Allerdings alles für die 60km/h-Modelle, weiß nicht was es beim Esser für spezielle Teile/Probleme gibt auf die man sich vorbereiten sollte.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Die Essi läuft zuverlässig, und wenn was kaputt geht, lässt es sich mit wenigen Handgriffen leicht Reparieren .

    Allzu schnell bist du nicht, meine DKW ist vom Aufbau her auch nicht anders, 50 ccm Motörchen (Hoff ich doch !), 2 Gänge, ein Sitz. Ich Rechne beim Fahren immer mit einem Schnitt von 35 - 40 Km/h, zur Errechneten Fahrzeit kommen dann noch 2 Stunden für Pannen pro Tagestour hinzu . Bisher kam ich nie Zu Spät, je länger die Strecke ist, desto länger solltest du auch die Pannenzeiten einplanen.

    Aber viel kann nicht schiefgehen, es gibt genügend Werkstätten in DE die Hilfsbereit sind und Teile sollten sich auch auftreiben lassen.

    MfG
    Besier
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  6. #6
    Tankentroster Avatar von patrick-berlin
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    berlin
    Beiträge
    136

    Standard

    Nur 150 km am Tag? Selbst mit viel Pausen, eventuell mal ne Panne und 35-40 km/h Durchschnitt, sind doch wohl mehr als 4 reine fahrstunden drin!
    Bei guter Wartung, wodurch das Pannenrisiko sehr begrenzt wird und gut gewählter Strecke kommst du mit nem muss 200 km!

    MfG patrick

  7. #7
    Zündkerzenwechsler Avatar von littlemoppy
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26

    Standard

    Vielen Danke erstmal für die vielen Tips und die realistischen Zeitangaben.

    Mit der Schwalbe könnte ich natürlich auch hinfahren. Aber eure Antworten zeigen mir, das es doch nen riesen Gaudi ist auf unkonventionelle Art anzureisen. Die Zeit nehm ich in kauf, werd da ja Urlaub haben und was sollte man da anderes tun als Spaß haben. Wichtig ist nur das es keine Reise ohne Wiederkehr wird.

    Der Reisegruppe nach Suhl werde ich mich dann wohl nicht anschließen können. Glaube nich das da einer mit seinem Schwälbchen hinter mir her tuckern wird.

    Im moment gibts noch ne Menge zu tun bevor ich überhaupt an eine Tour irgendwohin denken kann.

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Naja, wenn ich mit ein paar anderen Mopedfreunden unterwegs bin, und zufällig eine Quickly dabei ist, fahren alle andern mir inclusive im Schongang mit 40, während das Möped'l stark an den Grenzen läuft, aber Spaß machts dann trotzdem, und niemand hat was dagegen, wenn wir etwas langsamer fahren
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  9. #9
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    also auch wenn ich essis mag, hätte ich arge probleme, in einer reisegruppe mit einem sr sooo weit zu fahren. wir fahren zwar immer von berlin mit moped nach suhl, aber es soll schon eine angenehme reisegeschwindigkeit bei rumkommen. insofern nehm ich dich mit schwalbe und co gern mit im kommenden jahr, mit sr musst du dir aber leider eine andere reisegruppe suchen.
    sorry
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Es sei denn du fährst SR 4, da würde der toto bestimmt ne Ausnahme machen

    Ich glaube auch es ist schon schwierig ein Grüppchen zusammen zu finden die mit den 60er-Modellen ne Tour machen, aber mitm Esser ist das beinahe ausichtslos. (Vor allem diese spezielle Tour)
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  11. #11
    Zündkerzenwechsler Avatar von littlemoppy
    Registriert seit
    05.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26

    Standard

    @totoking
    hab ich auch nich wirklich erwartet das einer aus so ne tuckelei bock hat. Is ja noch ein wenig Zeit bis dahin. Erstmal muß das gute Stück den berliner Stadtverkehr überleben. Vieleicht hab ich ja damit schon mein Bedürfnis nach Essi gestillt und entscheide mich eher für mein Schwälbchen für die Überlandfahrt. Nehm dein Angebot dann gern an. Is glaube doch sicherer so weite Strecken nicht allein zu fahren. Im Fall einer Panne hat man da wenigstens helfende Hände.

    @Froschmaster,
    warscheinlich hast du recht, vieleicht gibts ja hier in der Hauptstadt nen paar Essifahrer die Touren nach auswärts planen welche nicht so weit sind.

    @all,
    Schönen Anregungen, gibt viel Nachzudenken, Danke

    Gruß aus Berlin
    Daniel
    Schön,schöner,meine Schwalbe,mein Essi,mal sehen was noch kommt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. reise berlin-magdeburg-hamburg-ostsee und zurück
    Von patrick-berlin im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 18:51
  2. Berlin-Ostsee und zurück
    Von Palme im Forum Simson Unterwegs
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 10:31
  3. Springtt mit Choke nicht an und läuft dann auch nich?
    Von joergwiehl im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 18:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.