Thema geschlossen
Seite 7 von 26 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 97 bis 112 von 405

Thema: EU will TÜV für Mopeds und Roller


  1. #97
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Die offenen Grenzen sehe ich sogar noch als großen Vorteil, in deinem Fall sollte man diesen Abschnitt einfach genauer bewachen.
    Aber es kann doch nicht sein, dass andauernd im KFZ Sektor neue Gesetze erlassen werden, welche zu einer Behinderung/Kostenerhöhung bei den Fahrern führen (45km/h Roller/ evtl. TÜV/ jährl. TÜV/ unzählige neue Führerscheinklassen) und das alles wird mit "Sicherheit" begründet.
    Anscheinend kann alles mit dem Verweis auf "Sicherheit" legitimiert werden.
    Stattdessen sollte man langsam angleichen, ich denke kaum, dass es in vielen osteuropäischen Ländern überhaupt nen ordentlichen TÜV gibt.

  2. #98
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    Aber es kann doch nicht sein, dass andauernd im KFZ Sektor neue Gesetze erlassen werden, welche zu einer Behinderung... bei den Fahrern führen (45km/h Roller...) und das alles wird mit "Sicherheit" begründet.
    Du musst das mal andersrum sehen: Die 45 km/h waren für die Länder, wo Kleinkrafträder nur 30 km/h schnell sein durften, ein Riesen Fortschritt ( + 15 km/h), während es in Deutschland, wo sie damals 50 km/h (früher 40 km/h) fahren durften, nur ein kleiner Rückschritt ( -5 km/h) waren. Man sollte seine Sicht auf die EG also nicht immer nur auf Deutschland beschränken

    So, nochmal kurz der derzeitige der Stand der Dinge:

    - Jährliche HU wird wohl gekippt, da es in der EU wenige Befürworter gibt,

    - HU für "weitere Fahrzeugarten" -also z.B. Kleinkrafträder- wird wohl durchkommen, da sich kaum Gegner finden.

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  3. #99
    Kettenblattschleifer Avatar von falk205
    Registriert seit
    19.11.2010
    Ort
    berlin Hellersdorf
    Beiträge
    712

    Standard

    Hi,

    Wo müsste man denn sich als "Gegner" registrieren lassen.


    solong...

  4. #100
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Wo müsste man denn sich als "Gegner" registrieren lassen.
    Würde ich auch gerne wissen.
    Vielleicht sollte man eine europaweite Unterschriftensammlung starten.

  5. #101
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Man könnte eine Petition einreichen. Ob es was bringt ist die andere Frage.

    Petition
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #102
    Kettenblattschleifer Avatar von rossinchen
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    675
    Blog-Einträge
    24

    Standard

    Zitat Zitat von falk205 Beitrag anzeigen
    Hi,
    Wo müsste man denn sich als "Gegner" registrieren lassen.
    solong...
    Also ich hab mir mal die Mühe gemacht und mich durch die EU-Homepage gewühlt. Wer sich, abgesehen von WÄHLEN GEHEN, an der EU beteiligen möchte, kann das hier machen: Laufende Konsultationen - Ihre Stimme in Europa - Europ . Da gibt es öffentliche Umfragen zu Ideen für Richtlinien und an diesen Umfragen kann jeder EU-Bürger teilnehmen.

    Wenn ich jetzt weiter im Ausschuss für Verkehr suche, finde ich dann auch irgendwann die laufenden Arbeiten, bei denen auch folgender Punkt aufgeführt wird: Regelmäßige technische Überwachung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhägern . Das hört sich doch schon mal passend an, leider steht da schon etwas von "ordentliche Gesetzgebung 1. Lesung". In den zugehörigen Dokumenten steht dann auch, dass die seit 2010 an der Richtlinie arbeiten und damit dürfte die öffentliche Befragung auch schon 2010 gelaufen sein. Zumindest finde ich eine Passage, in der von 9653 Antworten von Bürgern, Behörden, etc die Rede ist.

    Das interessante Dokument ist aber das hier: EUR-Lex - 52012PC0380 - DE. Da werden in den Fahrzeugklassen definitiv die 50ccm Fahrzeuge für eine Hauptuntersuchung eingeschlossen.
    Zitat Zitat von EU-Richtlinie
    Artikel 2 Anwendungsbereich
    1. Diese Verordnung gilt für Fahrzeuge folgender Klassen mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 25 km/h gemäß der Richtlinie 2002/24/EG, der Richtlinie 2007/46/EG und der Richtlinie 2003/37/EG:
    ...
    – zwei- oder dreirädrige Kraftfahrzeuge – Fahrzeugklassen L1e, L2e, L3e, L4e, L5e, L6e und L7e,
    ABER in dem jetzigen Entwurf steht auch folgende Passage:
    Zitat Zitat von EU-Richtlinie
    2. Diese Verordnung gilt nicht für:
    – Fahrzeuge von historischem Interesse,
    ...
    3. Die Mitgliedstaaten können nationale Vorschriften für Verkehrs- und Betriebssicherheitsprüfungen der in ihrem Hoheitsgebiet zugelassenen Fahrzeuge nach Absatz 2 einführen.
    Jetzt kommt noch kurz die Erklärung, was die EU unter einem solchen historischen Fahrzeug versteht:
    Zitat Zitat von EU-Richtlinie
    Artikel 3 Begriffsbestimmungen
    Im Sinne dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck
    ...
    (7) „Fahrzeug von historischem Interesse“ ein Fahrzeug, das folgende Voraussetzungen erfüllt:
    – es wurde vor mindestens 30 Jahren hergestellt,
    – es wird unter Verwendung von Ersatzteilen gewartet, die den historischen Bauteilen des Fahrzeugs entsprechen,
    – die technischen Merkmale seiner Hauptbauteile wie Motor, Bremsen, Lenkung oder Aufhängung wurden nicht verändert und
    – sein Aussehen ist unverändert;
    Fassen wir mal zusammen, wie ich das jetzt verstehe:
    • In die Gesetzgebung der EU können wir als normaler Bürger nicht mehr wirklich eingreifen, außer wir schaffen es über Lobby-Arbeit die Abgeordneten von unseren jeweiligen Meinungen zu überzeugen - egal ob pro oder contra HU.
    • Die EU-Richtlinie sieht eine HU für Kleinkrafträder (KKR) vor.
    • Aber die EU lässt ein Schlupfloch für Oldtimer offen. Dieses Schlupfloch kann, muss aber nicht, von den nationalen Regierungen auch genutzt werden. Damit würde es bedeuten, dass man, um eine HU für Oldtimer zu verhindern, auf unsere Bundesregierung einwirken müsste, dass sie keine nationale Regelung für Oldtimer erlassen. Wie man aber unsere deutsche Politik und deren Gremienarbeit genau beeinflussen kann, darf aber jetzt ein anderer recherchieren und erzählen.

  7. #103
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von rossinchen Beitrag anzeigen
    Wie man aber unsere deutsche Politik und deren Gremienarbeit genau beeinflussen kann, darf aber jetzt ein anderer recherchieren und erzählen.
    Das wäre ja was für unserem Politikwissenschaftler.....

    MfG

    Tobias

  8. #104
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von rossinchen Beitrag anzeigen
    Wie man aber unsere deutsche Politik und deren Gremienarbeit genau beeinflussen kann, darf aber jetzt ein anderer recherchieren und erzählen.
    Das wäre ja was für unserem Politikwissenschaftler.....
    Der hat sich hier vor drei Seiten ausgeklinkt, weil ihm die Diskussion zu doof wurde.

    Ausserdem ist er (noch) gar kein Politikwissenschaftler.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #105
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Saubere Arbeit, liebes Rossinchen !

    Bei den Oldtimern wird es in D darauf hinauslaufen, das die Fristen verlängert werden. Evtl. auf 5 Jahre.

    Von der Fahrzeugart her sind die DDR Simsons eigentlich L3e (Krafträder), national aber über den Einigungsvertrag L1e (Kleinkrafträdern) gleichgestellt.

    Hier noch ein Kernsatz aus der EU Begründung:

    "(7) Solide Untersuchungsergebnisse zeigen, dass in 8 % der Unfälle mit Beteiligung von Krafträdern technische Mängel der Auslöser sind oder damit in Zusammenhang stehen. Motorradfahrer stellen die Gruppe der Straßenverkehrsteilnehmer mit dem höchsten Sicherheitsrisiko dar, mit steigender Tendenz bei der Zahl von Unfällen mit Todesfolge. Mopedfahrer sind bei der Zahl tödlicher Unfälle überdurchschnittlich repräsentiert, 2008 fanden über 1400 Fahrer auf der Straße den Tod. Der Geltungsbereich der technischen Überwachung von Fahrzeugen sollte daher auf die Gruppe von Straßenverkehrsteilnehmern mit dem höchsten Sicherheitsrisiko, d. h. zwei- oder dreirädrige Kraftfahrzeuge, ausgeweitet werden."

    Gruss von Frank
    "Früher war mehr Lambretta..."

  10. #106
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen

    Bei den Oldtimern wird es in D darauf hinauslaufen, das die Fristen verlängert werden. Evtl. auf 5 Jahre.
    Das wäre für meinen Sperber ja optimal.

    Da das noch ein Moment dauert bis das alles durch ist, sind die meinsten Simsons auch 30 Jahre alt und müssten nur alle 5 Jahre zum TÜV. Eine Oldtimerabnahme sollte ja jede nicht verbastelte Simson schaffen.

    Alle 5 Jahre mal den Dampfkesselverein einen Vormittag anzusteuern bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone.


    MfG

    Tobias

  11. #107
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Das wäre für meinen Sperber ja optimal.

    Da das noch ein Moment dauert bis das alles durch ist, sind die meinsten Simsons auch 30 Jahre alt und müssten nur alle 5 Jahre zum TÜV. Eine Oldtimerabnahme sollte ja jede nicht verbastelte Simson schaffen.

    Alle 5 Jahre mal den Dampfkesselverein einen Vormittag anzusteuern bricht sich keiner einen Zacken aus der Krone.


    MfG

    Tobias
    Aber ist dann so eine Frage was dann noch alles durchkommt. Insbesondere bei alten Simsons gibts ja nicht mehr alle Teile mit Prüfzeichen. Ich glaube das kleine Rücklicht mit 2 Befestigungsschrauben ist ja schon kaum noch zu bekommen. Und (ist zumindest bei den TÜVs) in meiner Region so, dass die sich bei Oldtimern (Motorrad) unheimlich anstellen. Ich hatte beispielsweise eine originale Maschine (war ne Yamaha RD250LC), und der Inschenör wollte ihr keine Plakette geben. Grund: Der hintere Reifen war breiter als der vordere. Auch wenns ab Werk schon so vorgesehen war, er meinte es gäbe kein Gutachten mehr dafür zudem hatte sich die Dame vom Amt in dem alten Brief irgendwo vertippt. Rennerei ohne Ende. Und wenns das noch bei Simson geben sollte....nein danke. Das Geld für den Tüv ist ja nicht die Sache, aber wie manche sich anstellen. Ein Moped von vor 30 Jahren hat eben nicht die heutigen Normen.

  12. #108
    Chefkonstrukteur Avatar von Besier
    Registriert seit
    04.01.2011
    Ort
    Leimen
    Beiträge
    3.061

    Standard

    Mhh..der TüV hier war bei mir sehr tolerant. Bei der Abnahme für meine Papiere waren der kaputte Lenkanschlag, die fast nicht funktionierenden Bremsen und das falsche Scheinwerferglas kein Grund, mir nicht das OK zu geben..das lustige war ja: Den Scharfkantigen Kupplungszug hat er mir bemängelt
    Hercules - Stark auf zwei Rädern

  13. #109
    Zündkerzenwechsler Avatar von Caligula
    Registriert seit
    08.07.2012
    Beiträge
    42

    Standard

    Zitat Zitat von hallo-stege Beitrag anzeigen

    Bei den Oldtimern wird es in D darauf hinauslaufen, das die Fristen verlängert werden. Evtl. auf 5 Jahre.
    also den Zylinder nur alle 5 Jahre wechseln?

  14. #110
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Da habe ich ja Glück! Heute die Blinkerkappen bestellt.(Die mit DDR Zeichen)-Tüv kann kommen,bis zur letzten Schraube orginal!---Stimmt nicht.Die Reifen wurden vor 3 Jahren erneuert.(keine 3000km)!:-)
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  15. #111
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Caligula Beitrag anzeigen
    also den Zylinder nur alle 5 Jahre wechseln?
    Genau solche Aussagen führen zur Forderung einer HU. Manche Leute blicken es scheinbar nicht. Frei nach dem Moto: "getroffene Hunde bellen".

    Wenn die ganzen Mängel und Frisieraktionen nicht wären, wurde wahrscheinlich keiner solche Ideen in den Raum stellen.

    MfG

    Tobias

  16. #112
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Da wär ich mir nicht so sicher, es reicht ja wohl auch, dass 0,5% der Verkehrsunfälle auf technische Mängel zurückzuführen sind um einen jährlichen TÜV zu fordern.

Thema geschlossen
Seite 7 von 26 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 17 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine Mopeds
    Von Simichris im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 21:44
  2. Gab es mal Mopeds von Ford?
    Von micmengi im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2004, 19:29

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.