+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Ergebnis 65 bis 80 von 131

Thema: Eventuell Willkür der Polizei, jetzt Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis


  1. #65
    Tankentroster
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    169

    Standard

    Ob nun der Tatbestand einer oder mehrer Straftaten erfüllt wurde ist doch so breit wie hoch. Tatsache ist, es wurden welche erfüllt und bei Geschichten die so weit reichen können ist der Gang zu einem Anwalt sicher kein Fehler.

    Mal was anderes: Ist das tatsächlich fahren ohne Versicherungsschutz? Klar läuft die Versicherung für ein 50er, aber im Schadensfall müßte diese trotzdem zunächst den Fremdschaden regulieren und könnte dann zwar in Regress gehen, jedoch wäre dieser afair auf 5000,- oder 10000,- gedeckelt.

    Wenn der Nachwuchs mit Vaddis Benz fährt und die Versicherung für Fahrer ab einem gewissen Alter abgeschlossen wurde oder ich total knülle vom Dorffest nach hause schipper ist das doch nichts anderes?

    EDIT:
    Wird hier übrigens ähnlich gesehen:

    Deswegen ist das Fahren mit einem frisierten Moped auch kein "Fahren ohne Versicherungsschutz", da dieser im Außenverhältnis ja besteht.
    Wer zahlt bei Unfall mit frisierten Roller? - Jurathek Forum

    EDIT2:
    Die Wiki siehts genauso:

    Ohne entsprechende TÜV-Eintragungen oder -Abnahme besteht beim Fahren im öffentlichen Straßenverkehr kein Versicherungsschutz in der Voll- oder Teilkasko mehr. Selbst in der Haftpflicht kann die Versicherung im Schadensfalle bis zu 5000 Euro Regress nehmen.
    Scootertuning ? Wikipedia

    D.h. wohl nicht "Fahren ohne Versicherungsschutz" sondern lediglich mglw. "Fahren ohne Fahrerlaubnis"
    Geändert von Zwieback (07.06.2010 um 02:27 Uhr)

  2. #66
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    ALso wenn ich mich mal ganz unbedeutend miteinmischen darf, ich habe in etwa schon das Gleiche mitgemacht.

    War allerdings mit einem Platsikbomber noch, wo ich auch die Übersetzung ein wenig geändert hatte.

    Fakt: Der Roller lief 42,41 km/h, obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch ne Mofaprüfbescheinigung hatte.

    Naja wie dem auch sei, Ich erläutere mal wie es bei mir war.

    Achja, die Übersetzung hatte ich nur geändert, da ich mit 25km/h nicht in einer vernünftigen Zeit zur 25km entfernten Arbeit kam

    Also sie hielten mich an, fragten mich ob ich etwas an dem "mofa" verändert hatte.

    Da ich natürlich ein wenig aufgeregt war, schließlich war es die Polizei, gab ich es gleich zu "ja, ich habe den D-ring rausgenommen"

    "Owee Herr XXX, da heben wir jetzt ein Problem, hier liegt anscheinend Erlischen der ABE und Fahren ohne Fahrerlaubnis vor!"

    Mir sank natürlich gleich das Herz in die Hose, ich sah mich in Gedanken schon im Knast.

    Da sie keinen Prüfstand dabei hatten, und der Tacho ein bisschen ungenau war (er zeigte 55 an), sagten sie, sie würden den ROller jetzt mitnehmen zu einem Revier wo ein festinstallierter Rollenprüfstand stünde.

    Sie waren noch so nett und ersparten mir die Abschleppkosten, indem sie einen Kollegen mit einem Polizei-Transporter kamen ließen. Anschließend fuhren sie mich noch nach Hause und redeten mit meinen Eltern. Ich musste ihnen noch die Papiere und das Kennzeichen aushändigen.

    Nach ein paar Tagen bekam ich die Papiere zurückgeschickt, auf die bestimmt 40x "ungültig" gestempelt worden war.

    Das Kennzeichen sah ich allerdings nie wieder.

    End vom Lied, da ich gleich alles zugegeben hatte und mich kooperativ zeigte: EIn Verkehrserziehungsseminar. Nichts dramatisches also, keine Sozialstunden, keine Geldstrafe.

    Meinen Roller bekam ich auch wieder, sie sagten zwar der Roller wäre nicht auseinandergeschraubt worden, doch in Wirklichkeit war er bis aufs kleinste Teil auseinandergenommen worden und wieder zusammengebaut worden.

    Ich denke aber keinesfalls, dass sie jetzt deine Anzeige fallen lassen werden, das liegt nicht in der Nautr eines Polizisten. Da kann man noch so nett sein und soviel betteln wie man will.

    Meine persönliche Einschätzung: Geldstrafe und ein paar Punkte, aber ich bin ja nicht das Gericht

    Und lass den Vogel bloß nicht auf den Rollenprüfstand, wird ja vom Luftwiderstand gedrosselt

    Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen!

    Und bitte stellt mich jetzt nicht als Kriminellen dar, es waren ja keine 120km/h

    Achja, und mir wurde persönlich von den Polizisten gesagt, dass sie mit dem Streifenwagen nicht hinterherfahren dürfen, weil ihr Tacho nicht geeicht ist.


    Viele Grüße,
    Phillipp

  3. #67
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von phil93 Beitrag anzeigen
    Achja, die Übersetzung hatte ich nur geändert, da ich mit 25km/h nicht in einer vernünftigen Zeit zur 25km entfernten Arbeit kam
    Geile Begründung, damit hättest Du auch ohne Führerschein Auto fahren können Wäre der gleiche Straftatbestand.

    Gruss von Frank
    (Herr Staatsanwalt, ich musste fahren, laufen konnte ich ja nicht mehr)

  4. #68
    Tankentroster Avatar von coffy
    Registriert seit
    23.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    238

    Standard

    Aber gibt es den nun schon Post von der Polizei ?
    Wo klare vorwürfe drin stehen ?

  5. #69
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zitat Zitat von Sportfischer Beitrag anzeigen
    ... Es wurde jetzt mehrmals geschrieben, dass wenn er den Motorradführerschein (A1 oder A) gehabt hätte, er nicht hätte belangt werden können. So einfach ist es dann doch auch nicht oder? ...
    Natürlich würde er dann auch belangt werden, wenn er den Führerschein der Klasse A oder A1 gehabt hätte. Nur dann wäre es eben keine Straftat (Fahren ohne Fahrerlaubnis) gewesen, sondern "nur" eine Ordnungswidrigkeit welche "nur" mit einem fetten Bußgeld geahndet worden wäre.
    Der Gang auf's Schafott bliebe ihm so jedenfalls erspart.

    Bauernregel:
    Motorrad-Lappen in der Tasche, zahlt nach Tuning weniger Asche !

  6. #70
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Bauernregel:
    Motorrad-Lappen in der Tasche, zahlt nach Tuning weniger Asche !
    Man kann ihn nur lieben, oder?

    ;-)

  7. #71
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Najaaaa....

  8. #72
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Ja theoretisch hätte ich das tun können, aber da kommt man nicht so glimpflich davon und ich möchte ja auch nicht so den Nachwuchskriminellen gehören

    Außerdem, jetzt mal rein objektiv von außen stehend, wen kümmert das ob es denn jetzt 25 oder 42 sind...

    Klar die Versicherung erlischt, ebenso die ABE usw. und sofort, aber es ist ja jetzt nicht so dass man dann i.wann mit 100 oder mehr rumfährt.

  9. #73
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von phil93 Beitrag anzeigen
    Ja theoretisch hätte ich das tun können, aber da kommt man nicht so glimpflich davon und ich möchte ja auch nicht so den Nachwuchskriminellen gehören
    Zu den "Nachwuchskriminellen" gehörst Du auch schon, wenn Du Dein Mofa frisierst (und wenns auch "nur" eine Übersetzungsänderung ist). Interessieren tut das die "Rennleitung" normale Strafe dafür sind neben 6 Punkten in Flensburg etwa 900 Euro Bußgeld und normalerweise auch eine Führerscheinsperre. Bei Wiederholung gibt es eventuell auch noch eine MPU - Medizinisch-Psychologische Untersuchung, da Zweifel an Deiner "Verkehrstauglichkeit" und Deinem Rechtsbewusstsein bestehen - eventuell eine sehr lange Führerscheinsperre - ein Bekannter konnte deswegen seinen Führerschein für Auto erst mit ~ 30 machen und ein schöner Eintrag ins Vorstrafenregister. Ach so, das gilt, sobald Dein Mofa umgebaut ist und mehr als 27,5 fährt ...

    Gruss von Frank

  10. #74
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Na aber wieso habe ich dann keinen Cent zahlen müssen und habe keinen einzigen Punkt bekommen?


    Gruß Phillipp

  11. #75
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Weil du verdammtes Glück hattest, dass der Rechtsstaat die vorhandenen Möglichkeiten nicht ausgeschöpft hat.

    Und wenn ich ehrlich sein soll, wünsch ich mir bei Leuten wie dir manchmal, dass Staatsanwälte solche Threads lesen und ein Straßmaß nachträglich ändern können, wenn die Einsicht des Delinquenten als nicht vorhanden bewerten werden kann. Glück für dich, dass das leider nicht vorkommt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  12. #76
    Flugschüler Avatar von SchwalbenJens
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    320

    Standard

    Zitat Zitat von coffy Beitrag anzeigen
    Aber gibt es den nun schon Post von der Polizei ?
    Wo klare vorwürfe drin stehen ?
    Also, ich war ja heute bei der Staatsanwältin! Sie hatte die Akte der Polizei in der Hand und sagte ganz klar, dass keinerlei Beweise vorliegen würden! Nur weil ich meine Schwalbe nicht mitgegeben habe, ist dies noch lange kein Schuldeingeständnis! Es würden schlicht die Beweise fehlen! In der Akte steht im Endeffekt nur nochmal ein zweites mal der Vorwurf drin! Mehr nicht!
    Der Grund, warum ich zur Anwältin gegangen war ist folgender: Wenn ich Mist baue und die Polizei erwischt mich und wirft mir eine Straftat vor, dann möchte ich dieses bitte auch bewiesen haben! Sobald die Polizei Beweise vorlegen kann, dass ich eine Straftat begangen habe, lenke ich ein und gebe meinen Verstoß zu! Jedoch werde ich nichts zugeben, wenn keine Beweise vorliegen! Und ich denke, dass dies hier niemand tun würde! Keiner würde sich für ein Vergehen Bestrafen lassen, selbst wenn er es begangen hat, für das es keine Beweise gibt!!!*Zwinker*
    Ich halte euch auf dem laufenden!!!

    Grüße Jens
    .............................Simson 4 ever.........................

  13. #77
    Tankentroster
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    220

    Standard

    halo erstmal. Das Thema hier grad ist ja Super... Warum seid ihr alle so böse auf den Mann? Und Jens oder wie du auch immer heissen magst. Weisst du eigentlich was du tust? Dich mit einem ... über die ... Streiten? Hallööö Und ich denk auch das die Brüder echt nett und Fäir zu dir waren. Ich hatte früher selten soviel Glück. Grrr. Der Einzige Fehler in seinem Text ist wenn dein Vogel wirklich korrekt ist können die Mehlmützen deinen Vogel ruhig zum Tüv brinen und Prüfen lassen. Kostet nichtmal nix. Dann sind die Brüder zwar echt Schlecht Gelaunt aber solange kein Fehler da ist bezahlst du nix! Hab ich schon öfter gehabt. und nochmal. Pass etwas auf bei wem du dich über wen beschwerst...

  14. #78
    Tankentroster Avatar von fettebeute
    Registriert seit
    25.08.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    135

    Standard

    Zitat Zitat von SchwalbenJens Beitrag anzeigen
    Also, ich war ja heute bei der Staatsanwältin! Sie hatte die Akte der Polizei in der Hand und sagte ganz klar, dass keinerlei Beweise vorliegen würden!
    Naja, wenn die Staatsanwältin das sagt, wird das Verfahren ja vermutlich eingestellt. Oder hast du dich verschrieben und es sagte "nur" deine Anwältin?
    Viel Glück weiterhin, ich hoffe, du hast deine Lektion unabhängig von der eventuellen Strafe gelernt ;-)
    Es ist das Einfache, das schwer zu machen ist.

  15. #79
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Stempeln wir das einfach bei DUmmheiten ab

  16. #80
    Simsonschrauber Avatar von hallo-stege
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Moped Museum Satrup
    Beiträge
    1.238

    Standard

    Zitat Zitat von bagcabasi Beitrag anzeigen
    ... wenn dein Vogel wirklich korrekt ist können die Mehlmützen deinen Vogel ruhig zum Tüv brinen und Prüfen lassen. Kostet nichtmal nix. Dann sind die Brüder zwar echt Schlecht Gelaunt aber solange kein Fehler da ist bezahlst du nix! Hab ich schon öfter gehabt. und nochmal. Pass etwas auf bei wem du dich über wen beschwerst...
    Korrekt ist der Vogel aber nicht. Und uns Weisshelmen (in meinem Fall: Weisshelm-Ausbildern) ists letztendlich auch egal, ob wir das Geld für die Prüfung vom Halter, von der Polizei bzw. dem Land oder vom Gericht bekommen

    Gruss von Frank

+ Antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. fahren ohne fahrerlaubnis ?
    Von paddy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 19:26
  2. Polizei-Willkür
    Von votum im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.05.2005, 18:46

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.