Thema geschlossen
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Das ewige Motorproblem


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard Das ewige Motorproblem

    Folgendes Problem beschäftigt mich seit 1,5 Jahren. Mein S 51 bekommt nach etwa 15 Kilometern Zündprobleme. Es hört sich an, als wenn die Zündung vollkommen falsch eingestellt ist, ist sie aber nicht. Das Moped geht nicht aus, aber der Motor stottert und nimmt nur wenig Gas an.
    Um das Problem zu beheben habe ich den Motor regeneriert. Alle Lager und Dichtungen sind neu, die Kurbelwelle ist neu und auch eine nagelneue Almot- Zylindergarnitur ist drin. Das Polrad ist neu, der Vergaser ist neu. Der Unterbrecher ist neu. Der Kondensator ist bereits das dritte Mal erneuert worden. Die Zündung wurde mit Messuhr auf genau 1,8mm vor OT eingestellt. Trotzdem war alles umsonst. Das Fahrzeug springt bei ersten Kick an, nimmt wunderbar Gas an, beschleunigt fantastisch und läuft fast 70 Kmh. Nach genau 15 Kilometern ist der Spass vorbei. Der Motor beginnt zu stottern und nimmt nur wenig Gas an, Fehlzündungen knattern hin und wieder. So fahre ich dann im zweiten Gang wieder nach Hause. Auch wenn ich das Fahrzeug 20 Minuten stehen lasse, ist das Problem noch immer da. Erst wenn der Motor einmal vollkommen abgekühlt ist, läuft das Moped wieder tadellos, aber nur 15 Kilometer.
    Der Motor wird meiner Meinung nach viel zu heiß, mein Krümmer ist vollkommen ausgeglüht (Foto). Sogar hinter dem Krümmer ist noch eine blaue Stelle. Nur warum?
    Ich habe, wie in einem anderen Post erwähnt, bereits daran gedacht die Zündung auf Elektronik umzubauen. Ich habe aber die Angst, dass das Problem möglicherweise die Zylindergarnitur ist. Was sagt ihr? Was ist die Lösung?
    warm.jpg

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Son

    Versuchs mal mit Gemischanreicherung.
    Also den Schwimmer/Pegel 1mm hoch.
    Hier steht wie´s geht: Senfglasmethode

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Ich habe mir sogar so ein Vergaserunterteil mit Schauglas gekauft. Der Vergaser arbeitet 100%tig.

  4. #4
    Schwarzfahrer Avatar von Dynamit-Harry
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo,

    also die Zündprobleme werden definitiv durch das Überhitzen des Motors verursacht, soviel steht meiner Meinung nach fest. Die Kerze fängt an zu glühen, was zu Glühzündungen führt, selbiges passiert ja, wenn man einen zu geringen Wärmewert wählt. Hast Du mal probiert, die Nadel eine Kerbe höher zu hängen? Ein zu mageres Gemisch könnte durchaus die Ursache für eine zu heiße Verbrennung sein.

    Gruß Domenic

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Nee, ich probiere es. Habe aber wenig Hoffnung.

  6. #6
    Schwarzfahrer Avatar von Dynamit-Harry
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    24

    Standard

    Was für eine Zündkerze (Wärmewert) hast Du verbaut? Falls das Nadelhochhängen nichts bringt, probiere es mal mit einem höheren.

    Gruß Domenic

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Dynamit-Harry Beitrag anzeigen
    Was für eine Zündkerze (Wärmewert) hast Du verbaut? Falls das Nadelhochhängen nichts bringt, probiere es mal mit einem höheren.

    Gruß Domenic
    260 Isolator Spezial von Beru. Mehr geht nicht.

  8. #8
    Schwarzfahrer Avatar von Dynamit-Harry
    Registriert seit
    12.07.2015
    Ort
    Meißen
    Beiträge
    24

    Standard

    Hmm, dann bleibt erstmal nur zu hoffen, dass das mit der Nadel etwas bringt, oder jemand einen besseren Tipp hat.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Dynamit-Harry Beitrag anzeigen
    Hmm, dann bleibt erstmal nur zu hoffen, dass das mit der Nadel etwas bringt, oder jemand einen besseren Tipp hat.
    Ansonsten fliegt die Almot-Garnitur raus und ich lasse mir die Originale von Langtuning regenerieren. Was soll es sonst noch sein.

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    1. Falls noch nicht geschehen, lass jemand anders drauf gucken, vor allem auf die Zündungseinstellung. Manchmal sieht man das Problem einfach nicht oder meint alles richtig zu machen, vertut sich aber.

    2. Is zwar außerhalb der Einfahrzeit Pfusch, aber wenns anders nicht geht -> Größere HD rein. Teillastnadel wirkt sich sogut wie nicht auf Kerzenfarbe oder bei solcher massiven Wärme aus. Schadet aber natürlich auch nicht. Kerze ist sicher weiß?

    3. Elektronikzündung ist nie verkehrt

    4. Ich meine schon mal von jemandem etwas ähnliches gelesen zu haben, der hat sich ewig tot gesucht. Soweit ich mich erinnere hatte der irgendwo einen Haarriß am Motorgehäuse bzw. Lagersitz, der irgenwann mit der Wärmeausdehnung des Materials größer wurde. Ich komm nicht ganz drauf, war aber ne fiese Sache.

    5. Jetzt bist du so schlau wie zuvor


    Edit:
    6. War das Problem schon vor der neuen Zylindergarnitur oder nicht?
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Dynamit-Harry Beitrag anzeigen
    Hmm, dann bleibt erstmal nur zu hoffen, dass das mit der Nadel etwas bringt, oder jemand einen besseren Tipp hat.
    Nadel rauf gesetzt, jetzt läuft er kalt auch nicht mehr.

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von ElGonzales Beitrag anzeigen
    1. Falls noch nicht geschehen, lass jemand anders drauf gucken, vor allem auf die Zündungseinstellung. Manchmal sieht man das Problem einfach nicht oder meint alles richtig zu machen, vertut sich aber.


    Edit:
    6. War das Problem schon vor der neuen Zylindergarnitur oder nicht?
    Jemand anderen drauf schauen lassen..auf mein Baby...niemals. Wenn jemand eine Unterbrecherzündung einstellen kann, dann ich. Schließlich mache ich seit 1,5 Jahren nichts anderes.

    Ob das Problem vor dem Wechsel der Garnitur schon bestand kann ich nicht sagen. Als ich die S51 gekauft habe bin ich nur drei Kilometer gefahren, um zu wissen, ob sie überhaupt läuft. Dann habe ich sofort mit der Restaurierung begonnen und das war gut so. Im Getriebe war nämlich kein Öl, sondern Rostsuppe.

    Nachtrag: Was ich übrigens noch nicht gemacht habe ist, das Tauschen der Zündspule. Habe mir von AKF eine Replika bestellt die angeblich speziell für die Unterbrecher angefertigt wurde. 6Volt. Ja richtig, die Unterbrecher haben eigentlich alle 12 Volt Spulen, habe ich mich auch gewundert, aber im Vertrauen auf die Beschreibung gekauft. Ich konnte dann allerdings Helm und Rucksack wieder in die Ecke stellen, denn das Ding hatte gar keinen Zündfunken. Also alte Spule wieder ran und es ging mit neuer Nadeleinstellung los, nur hat die Kiste von Anfang an gar nicht richtig gas angenommen. Nadel also wieder zurück gestellt und nun überlege ich was tun. Neue Garnitur? Neue Zündung? Beides?
    Geändert von Son of Simson (29.08.2015 um 20:07 Uhr) Grund: Nachtrag

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Son of Simson Beitrag anzeigen
    Jemand anderen drauf schauen lassen..auf mein Baby...niemals. Wenn jemand eine Unterbrecherzündung einstellen kann, dann ich. Schließlich mache ich seit 1,5 Jahren nichts anderes.
    Mit herausragendem Erfolg, wie man sieht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Mit herausragendem Erfolg, wie man sieht.
    Es ist nicht die Zündeinstellung, das ist das Einzige, was wirklich gewiss ist. Die Grundplatte habe ich eventuell auch im Verdacht, also die Spule darauf.

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Welche HD ist im Vergaser? Ist der Ansaugbereich auch zw. Gaser u. LuFi dicht? LuFi ist drin?

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.03.2014
    Ort
    Zossen
    Beiträge
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Makersting Beitrag anzeigen
    Welche HD ist im Vergaser? Ist der Ansaugbereich auch zw. Gaser u. LuFi dicht? LuFi ist drin?
    Vergaser 16 N1-1 mit Originaldüsen. Luftfilter ist drin und sauber und dicht. Ansaugmuffe ist neu.

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorproblem
    Von Schaltblech im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 22:27
  2. ewige Leier: Zündung, Moped läuft nicht....
    Von XR600R im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 15:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.