+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Fährt, fährt nicht, fährt, fährt nicht...weiß jemand, warum?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo Zusammen!

    Seit kurzem bin ich ebenso stolze wie ahnungslose Schwalben-Besitzerin. Dass ich mir eine Werkstatt suchen muss, die das Schätzi erst mal aus seinem Dornröschen-Schlaf erweckt (hat nur 230 km, stand ewig rum), ist mir mittlerweile klar, weil ich mich nicht selber rantraue, da mir jeglicher Durchblick fehlt.
    So, aber nicht zuviel Einleitungs-Blabla, auch wenn ich´s nicht selbst machen kann, würde mich interessieren, was sie wohl hat, also hier ihr Krankheitsbild:

    Erstes mal antreten - kein Problem, surrte wunderbar, bis sie mir absoff (am Berg in zu hohem Gang gefahren + zu lange gebraucht, um runter zu schalten). Danach ging sie nicht mehr an. Anrollen ging, aber sie reagierte auf´s Gas total verzögert, stotterte und beim Anhalten ging sie aus.(Standgas stimmt nicht??)
    Nun hab ich sie zwei Wochen etwa in Ruhe gelassen, und siehe da, heute sprang sie an wie ein Engel, sauste wunderbar ein paar Runden, ging beim Halten wieder aus, und nicht mehr an.
    Im Tank hab ich Rost gesehen, kann es sein, dass Teilchen, die sich lösen, die Benzinzufuhr blocken?
    Grundsätzlich geht sie aus, wenn ich nach dem Fahren anhalte und die Kupplung ziehe.
    Sie hat eine ganz neue Batterie, also daran kann´s schon mal nicht liegen, dass sie nicht anspringt.
    Einmal hatte ich mich verschalten (es war auch ein schleifendes Geräusch zu hören), woraufhin der zweite Gang unauffindbar war, komischerweise ging es heute wieder. Ehrlich, ganz bescheuert bin ich nicht, der war einfach weg. Verstellt sich da bei dämlicher Fahrweise was?

    Vielleicht wisst ihr was dazu, würde mich freuen!
    Viele Grüsse + Danke im Vorraus!

    die Worofka

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Torben_
    Registriert seit
    16.11.2003
    Ort
    26188 Edewecht
    Beiträge
    130

    Standard

    hi
    ich würde ersteinmal den vergaser und die zündkerze reinigen
    und besorg dir das schwalbe buch von
    erhard werner (link ist hier unter bücher)
    das ist auf jedenfall nicht weg und sehr hilfreich

    mfg
    torben

  3. #3
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Hallo Worofka,

    herzlichen Glückwunsch zu Deiner Errungenschaft und willkommen im Schwalbennest. Tja, eine Schwalbe aus´m Dornröschenschlaf zu wecken ist nicht so schlimm, spar Dir das Geld für ne Werkstadt, kauf Dir das Buch von Erhard Werner. Damit bist Du in der Lage vieles selbst reparieren zu können. Zum Rost in Deinem Tank, ja das ist in der Tat nicht fein, sauber und rein sollte er sein. Denn die kleinen Rostpartikel können den Vergaser verdrecken und die Düsen verstopfen. Entleere den Tank und versuch ihn irgendwie zu reinigen, reinige den Benzinhahn (besonders die Siebe) und den Vergaser solltest Du auch mal checken. Ich denke das der sich mit dem Dreck aus´m Tank zusetzt, daher die Probleme während der Fahrt. Und an die Schaltung musst Du Dich gewöhnen, es wird noch öfters vorkommen das ein gang sich nicht finden lässt.

    Gruss Moe

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.10.2004
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich würde als erstes den Kraftstoffweg untersuchen und evtl. in ordnung bringen. Dann den Vergaser unter die Lupe nehmen (Düsen prüfen) was ich aber nich glaube das es an den Düsen liegt. Oder vielleicht mal die Teillastnadel höher hängen. naja und mal nach der Zündkerze schaun.
    Tschöö un viel Erfolg!

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo!

    Vielen Dank für eure Ratschläge!
    Das hört sich schon so an, als ob man einfach mal die Problemstellen durchputzen müsste.
    Werde mir mal das Buch besorgen. Dieses andere Buch ist ja völlig vergriffen, da kann man bei Amazon Schlange stehen für ein gebrauchtes...
    Gerade eben habe ich wieder einen Flugversuch unternommen. Anspringen tut sie prima, wenn sie noch nicht gelaufen ist. Nur wenn sie dann mal unfreiwillig ausgegangen ist, klappt´s nicht mehr.
    Aber nach dem, was ihr schreibt, und so, wie ich das immer mitkriege, hat sie wohl echt ein Problem mit der Spritversorgung.
    Stotterliesschen, das. :)

    Vielen Dank nochmal, finde das ziemlich interessant, vielleicht traue ich mich ja doch mal selber dran (nach reichlicher Lektüre)!

    Schönen Gruss!

    die Worofka

  6. #6
    Moe
    Moe ist offline
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Moe
    Registriert seit
    30.07.2004
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    1.372

    Standard

    Hi Worofka,

    wegen dem Buch , geh innen Buchladen, da kannste Dir das Ding bestellen. Es ist nicht vergriffen, es wurde nur neu aufgelegt und das im MZA-Verlag, ISBN 3-9809481-0-2.

    Gruss Moe

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2004
    Beiträge
    26

    Standard

    Hi Moe!

    Cooler Tipp, ich hab mich das Ding schon für 50 Euro bei Ebay ersteigern sehen!
    Bin jetzt für ne Woche weg, also falls noch jemand was schreibt, nicht schimpfen, wenn erstmal keine Antwort kommt!

    Grüsse!

    die Worofka

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schwalbe fährt wenn sie mal fährt aber springt fast nie an
    Von Schneeflitchen im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 18:55
  2. KR51/1 fährt nur mit Choke. Weiß jemand Rat?
    Von Cosmas im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 14:14

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.