+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 19 von 19

Thema: Fahren ohne fürerschein


  1. #17
    Flugschüler Avatar von Lowrider
    Registriert seit
    29.05.2007
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    279

    Standard

    also als sie mich mal in bremen gekriegt haben da haben sie die mofa eingesackt, für einen ganzen monat!
    naja an dem tag habe ich wohl die blödheit mit einer schauffel gefressen. wer fährt bitte schön mit einem nicht verkehrsgerechtem gerät auf ein "fest" wo es von grünen nur so wimmelt?

    naja ende vom lied, ca 20€ bezahlt für den unterstand(stand sogar trocken in einer halle^^) und anzeige fallen gelassen.
    ich habe draus gelernt, sie fährt nun schön ihre 35 und das reicht.

    mfg

    simon

  2. #18
    Zündkerzenwechsler Avatar von sonni
    Registriert seit
    12.03.2008
    Ort
    Thüringen/Eichsfeld
    Beiträge
    27

    Standard

    bei uns ist ein selbsternannter held ohne führerschein [war mit mir in der fahrschule] und ohne helm durchs nachbarstädtchen gefahrn - erwischt.
    ich glaub im selben monat hat er noch die theorie geschriebn, und das "verfahren" wurde glaub auch eingestellt.
    war also nix mit viel pause.

    vll einzelfall.

    vll sind die bullen im osten viel lieber xD

    p.s.: ich hätts ihm gegönnt, chaoten wie den, gibs vielzuviel -.-'

  3. #19
    Glühbirnenwechsler Avatar von HorstMüller
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    91

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Ja, das ist tatsächlich so. Sobald eine Straße oder Einfahrt nicht zwingend als solche zu erkennen ist und außerdem allgemein zumindest von Post oder Paketdiensten mitbenutzt wird, gilt sie als "öffentlich gewidmet". Es bleibt zwar unangefochtener Privatbesitz, aber es gelten dennoch einige Regelungen aus dem öffentlichen Straßenverkehr. Soweit mir bekannt, genügt als Abgrenzung bereits eine eindeutige Beschilderung, ein Hoftor oder eine anderweitige reale Absperrung ist aber in jedem Fall besser.
    kurze Anmerkung hierzu:

    Wenn die Straße einmal als öffentlich gewidmet zu betrachten ist, verliert sie dieses nicht durch eine kurzzeitige Absperrung (bspw. wegen eines Volksfestes o.ä.), solange wenigstens irgendwie öffentlicher Verkehr (auch Fußgänger) darauf stattfindet.
    3:56:48

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:05
  2. fahren ohne führerschein?
    Von a im Forum Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 13:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.