+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 33 bis 48 von 49

Thema: Fahren ohne Helm, Führerschein und Versicherung


  1. #33
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    Du solltest Dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, dass Polizeibeamte einem Strafverfolgungszwang ("Legalitätsprinzip") unterliegen...In dem geschilderten Fall liegt zumindest eine Verkehrsstraftat vor.
    Da Du auch wegen des "Zulassens des Fahrens ohne FE" als tatsächlicher Halter belangt werden kannst, wenn Du aussagst, darfst Du natürlich von Deinem Recht gebrauch machen, gar nichts zu sagen...Nichts desto Trotz würde ich mir aber mal grundsätzlich Gedanken über Deine Einstelleung zu Rechtsnormen und den damit verbundenen Straftaten machen.
    Für Deinen Kumpelsiehts nicht gut aus, was seinen "Führerschein mit 17" angeht, da er sich ja als "charakterlich" ungeeignet gezeigt hat-gleiches gilt für Dich, wenn ein Strafverfahren anstehen sollte...

    Die Verjährungsfrist bei Verkehrsstraftaten liegt nicht bei 3 Monaten, sondern bei -5- Jahren!

    Grüße

    Mattes
    Geiler als original? Geht nicht!

  2. #34
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Zitat Zitat von Mattescop Beitrag anzeigen
    Du solltest Dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, dass Polizeibeamte einem Strafverfolgungszwang ("Legalitätsprinzip") unterliegen...
    Gilt das auch für Beamte a. D.? So ein Pensionär mit viel Freizeit könnte anstrengend werden.

  3. #35
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Alfred Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mattescop Beitrag anzeigen
    Du solltest Dir vielleicht mal Gedanken darüber machen, dass Polizeibeamte einem Strafverfolgungszwang ("Legalitätsprinzip") unterliegen...
    Gilt das auch für Beamte a. D.? So ein Pensionär mit viel Freizeit könnte anstrengend werden.
    Da braucht's doch gar keinen Zwang zu. Viele tun das freiwillig.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  4. #36
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard

    Der Beamtenstatus wird auf Lebenszeit verliehen und endet definitiv nicht mit dem Eintritt ins Pensionsalter...Man unterliegt auch als Pensionär immer noch dem Disziplinarrecht seines Dienstherrn.
    Sollte es zu einem Disziplinarverfahren und einer anschließenden Disziplinarstrafe kommen, kann sogar die Pension gekürzt werden...

    In vorliegendem Fall dürfte allerdings wohl eher ein Nachbarschaftsstreit vorliegen...
    Geiler als original? Geht nicht!

  5. #37
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Zitat Zitat von Mattescop Beitrag anzeigen
    Nachbarschaftsstreit
    Und das ist übler als Zielfahnder und GSG9 gemeinsam!

    Peter

  6. #38
    Flugschüler Avatar von Swensen
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    491

    Standard

    Und idt denn schon was dabei rausgekommen ????
    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht sollte man nicht den Kopf hängen lassen

  7. #39
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Also ihr immer mit eurem Halbwissen!
    Ich selbst wurde auch mal auf ner getunten Mofa angehalten.
    Gleich beim anhalten wurde gesagt: Verfahren wird beim 1. Mal fast immer eingestellt.
    Ich hab dann später, als ich vorgeladen wurde, nocheinmal ausgesagt was alles getunt war.
    Nach ein paar Wochen flatterte dann ein Brief ins Haus in dem Stand, dass ich nochmal zum Jungendamt muss.
    Dort wurde dann mein Täterprofil analysiert und mir wurde gesagt das ein Bus umkippen könnte wegen mir und ich nicht versichert sei mit einer getunten Mofa, daraus folgt das man sein Leben lang verschuldet sei.
    Die Versicherung kann zwar 5000€ einfordern, aber ich bin weiterhin versichert -> hab ich aber nicht gesagt.
    Es wurde ausdrücklich gesagt das eine Führerscheinsperre nicht in Frage kommt sogar in den allermeisten Fällen nicht wenn man zum 2. Mal angehalten wird.
    Meist erst beim 3. Mal als "ultimatives Mittel".
    Daher bitte ich darum nicht immer Panik zu verbreiten von wegen "Deinen Führerschein kannste vergessen und wenn du Glück hast mit 23 machen", denn das ist einfach nicht richtig.

  8. #40
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Die Möglichkeit besteht aber und das sollte auch jeder wissen. Unabhängig davon, wie irgendeine lokale Behörde ihren Ermessensspielraum nutzt. Von daher ist dein Beitrag auch nicht mehr als Halbwissen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #41
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Diese Reglung ist aber in etwa so wie die Todesstrafe, sie existiert noch in einigen Staaten wird aber nicht mehr (Gibt natürlich Ausnahmen) angewandt.
    Hier wird die Strafe nunmal nur beim 1. Mal nicht angewandt, daher sollte er sich keine Sorgen machen.
    Daher sollte man nicht wenn jemand zum 1. Mal angezeigt wurde wegen Fahren ohne Führerscheins immer gleich Unmut schüren.
    In Ausnahmefällen kann es natürlich möglicherweise direkt beim 1. Vergehen zu dieser Strafe kommen, ich denke aber das viele Unglückliche Parameter übereinstimmen müssten.

  10. #42
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von SimsonMarv Beitrag anzeigen
    In Ausnahmefällen kann es natürlich möglicherweise direkt beim 1. Vergehen zu dieser Strafe kommen
    schön, daß du dir gerade selber widersprichst. dann brauchen wir das nicht tun
    manche kennen mich, manche können mich

  11. #43
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    810

    Standard

    Ja tut mir leid das ich mich nicht 100% richtig ausgedrückt hab, was gemeint ist ist wohl allen klar.
    Wenn du willst kannst du ja weiterhin der Jugendlichen die sich sowieso schon Sorgen machen noch weiter Angst machen.

  12. #44
    Moderator Simsonschrauber Avatar von Pittiplatsch
    Registriert seit
    04.10.2005
    Ort
    z.Z. im Exil
    Beiträge
    1.186

    Standard

    sie müssten sich ja keine sorgen machen, wenn sie nicht so einen bockmist fabrizieren würden...

  13. #45
    Flugschüler Avatar von Sailorman112
    Registriert seit
    17.05.2009
    Ort
    Varel
    Beiträge
    428

    Standard Aus der Zeitung von heute.. NWZ-Online

    JEVER - Puch, Zündapp, Kreidler – wer in den 1970er und 80er Jahren auf dem Schulhof vor den Freunden und potenziellen Freundinnen was hermachen wollte, der ließ das Fahrrad ab dem 15. Geburtstag stehen und fuhr Mofa. Das war zwar letztlich auch bloß eine Art Fahrrad, aber immerhin motorisiert und mit (werksseitiger) Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h der schon bessere fahrbare Untersatz, um als „langsamer Rocker“ die Kunstlederjacke spazieren zu fahren.

    Als noch cooler galt, wer so geschickt an Auspuff und Ritzel herumgefummelt hatte, dass das Mofa schneller war, als die Polizei erlaubt.

    Mofas sieht man heute eher selten auf den Straßen, heute sind bei den jungen Leuten Motorroller angesagt. Aber frisiert, also schneller gemacht, werden die Maschinen wie eh und je, wie Umfragen auf Schulhöfen und vor Jugendtreffpunkten ergaben.

    Aber da versteht die Polizei damals wie heute keinen Spaß: „Bauartbedingte Veränderung“ heißt das im Amtsdeutsch. Wer seinen Roller oder das gute alte Mofa schneller macht, macht sich strafbar, erläutert Polizeisprecher Klaus-Rüdiger Harms. Denn dadurch werde das Gefährt „fahrerlaubnispflichtig“.

    Und da die jungen Fahrer noch nicht den dazugehörigen Führerschein machen können, sind sie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis dran.

    Wer auf einem frisiertem Mofa oder Roller von der Polizei angehalten wird, kann den Rest des Wegs zu Fuß gehen und dabei darüber nachdenken, ob das Taschengeld für das Bußgeld reicht. Das Fahrzeug wird zudem an Ort und Stelle einkassiert, das Kennzeichen abmontiert und dem Fahrer eine Frist zum ordnungsgemäßen Rückbau aufgedrückt. Den muss der Mofafahrer in einer Werkstatt erledigen lassen und den Behörden nachweisen.

    Nicht zu unterschätzen ist der jugendliche Leichtsinn, wenn man ohnehin bald Auto fahren will und auf den Führerschein spart. Denn das Strafverfahren zieht automatisch fünf Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg nach sich. Den „Führerschein mit 17“ können die Verkehrssünder dann meist erstmal vergessen.

    http://www.nwzonline.de/Region/Kreis...i-Raedern.html
    Man muss die Beute von der Herde trennen ,-)

  14. #46
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Genau!
    Schlimmstenfalls droht auch dies hier:
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  15. #47
    Flugschüler Avatar von Swensen
    Registriert seit
    09.08.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    491

    Standard

    Der Polizist hatte wohl Feierabend und wollte schnell nach Hause Was ????
    Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht sollte man nicht den Kopf hängen lassen

  16. #48
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    49

    Standard

    Ich wurde mit 15 auch mal auf der Straße zusammen mit einem Kumpel angehalten. Wir wollten damals sogar noch vor den Grünen flüchten, die waren aber leider schneller.
    Mussten dann mitten in der Nacht das Möp zur Wache schieben und wurden heim gebracht...
    Ich hab dann meine Aussage gemacht, das ich alles bereue und blabla. War dann noch beim Jugendamt und ein bisschen später wurde das Verfahren eingestellt. Habe meinen Führerschein dann problemlos machen können.

+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. fahren ohne führerschein
    Von herberthuber3 im Forum Recht
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 12:09
  2. fahren ohne führerschein?
    Von a im Forum Recht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.11.2006, 13:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.