+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: fahren ohne Lötnippelaufnahme / Tonne


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard fahren ohne Lötnippelaufnahme / Tonne

    Moin allerseits,

    ich bin eben mit meiner KR51/2N noch zur Arbeit gekommen. Mir ist beim Ziehen der Kupplung die Lötnippelaufnahme "weggeflogen". Konnte die nicht mehr finden. Kann ich mich nun irgendwie behelfen ohne dieses Teil wieder 20km nach Hause zu kommen? Sonst müsste ich mich abholen lassen, da ich in Borken an so ein Teil nicht direkt ran komme. Blöderweise habe ich heut abend noch ein Termin... Also Zeitnot.

    Wie kann denn seine Lötnippelaufnahme einfach rausspringen? Die sitzt doch eigentlich ständig unter Spannung und wird durch den Lötnippel in dem Kuplungshebel gehalten?! In der Zukunft könnte man etwas Klebeband auf dem Kubblungshebel kleben und immer eine Ersatzlötnippelaufnahme dabei haben. Ist ja ein kleines Teil und kost fast nix.

    Gruß Johannes
    Geändert von Maenneken (17.07.2012 um 09:17 Uhr)

  2. #2
    Tankentroster Avatar von Xelurion
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Zwickau
    Beiträge
    113

    Standard

    Komische Sache, der Lötnippel ist aber noch am Bowdenzug?
    Musst halt i-was einsetzen, dass der Nippel sich nicht in den Plastikgriff eingräbt.
    MfG Xelurion

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Jup, der Nippel sitzt noch drauf.

    Nuja, ich werde nun mit Auto + Anhänger von der Arbeit abgeholt.


    Gruß Johannes

  4. #4
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Also, wenn der Lötnippel noch am Kupplungsseil ist, war definitiv keine Lötnippelaufnahme verbaut! Es ist völlig unmöglich, das die Nippelaufnahme gemäß deiner Schilderung verloren gegangen ist. Dieses wird durch die Seilführung im Hebel und dem Nippel selbst, sicher verhindert!

    Es kommt leider oft vor, das überhaupt keine Nippelaufnahmen verbaut werden. Sie fehlen öfter, bei den innen liegenden Bremshebeln, (sieht man ja nicht) noch öfter aber bei den Brems- und Kupplungshebeln. Aber so ist das halt, wenn Murkser am Werk sind! Wer hat das bei dir verbockt?

    Gruß Peter.
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Hi,

    das wäre dann der Herr Schellerhoff aus Gescher.
    Kanns mir aber kaum vorstellen, da er ja nen guten Ruf hat. Und man merkt auch, dass er sich den nicht vermurksen will.

    Donnerstag müsst ich dann die beiden Lötnippelaufnahmen verbauen können.
    Und ein 1L Kanister hab ich mir noch gekauft. ;-)

    Gruß Johannes

  6. #6
    Restaurateur Avatar von Restaurator
    Registriert seit
    29.04.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.120

    Standard

    Zitat Zitat von Maenneken Beitrag anzeigen
    Hi,

    das wäre dann der Herr Schellerhoff aus Gescher.

    Gruß Johannes
    Wenn dem so ist, würde ich ihn mal fragen, wie das Unmögliche dann passieren konnte.

    PS. Habe auch einen T3. Ich habe mir 1993 bei einer VW-Werkstatt in Bitterfeld die Bremsen hinten machen lassen. 3 Wochen später habe ich bei 100km/h das komplette Hinterrad mit Bremstrommel verloren, weil man vergessen hat den Sicherungssplint an der Kronenmutter zu montieren.......

    Gruß Peter
    Perfekte Arbeit macht dauerhaft Spaß. Murks schafft dauerhaft Verdruss!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von Restaurator Beitrag anzeigen
    Wenn dem so ist, würde ich ihn mal fragen, wie das Unmögliche dann passieren konnte.

    PS. Habe auch einen T3. Ich habe mir 1993 bei einer VW-Werkstatt in Bitterfeld die Bremsen hinten machen lassen. 3 Wochen später habe ich bei 100km/h das komplette Hinterrad mit Bremstrommel verloren, weil man vergessen hat den Sicherungssplint an der Kronenmutter zu montieren.......

    Gruß Peter
    Hi,

    gefragt habe ich hin noch nicht.

    Bei 100km pro Stunde ein Rad zu verlieren muss heftig sein.

    Ich habe heute nun die Lötnippelaufnahmen bekommen. Wie setze ich das nun am Besten zusammen? Unten die Kupplung lösen, oben am Schaltgriff alles zusammensetzen und danach unten wieder passend den Bowdenzug festmachen? Bin halt n Anfänger.

    Gruß Johannes

    PS: Und den H4 Scheinwerfer hab ich nun auch hier liegen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ohne Kettenkasten fahren?
    Von eldano im Forum Technik und Simson
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 21:35
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.