+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 17 bis 19 von 19

Thema: Fahren ohne Versicherungsschutz....


  1. #17
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Und es könnten zivilrechtliche Forderungen auch noch kommen, also Schmerzensgeld oder Rentenansprüche bei Personenschäden.
    Jein... Schmerzengeld usw wurde über die Versicherung abgewickelt.

    Aber beide Geschädigten hätten Zivil klagen können. Wer dan haftet weiß ich nicht..

    Der Faktor x 3 war Unfall besoffen mit 2 Personenschäden ( Fahrer nicht gezählt ) , die nicht selber geklagt haben.

  2. #18
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    16.05.2008
    Ort
    Mosbach
    Beiträge
    51

    Standard

    Erstmal wollte ich nochmal klarstellen, dass es sich um ne rein theoretische Überlegung handelt, einfach weil die Frage im Raum stand wie es mit dem Unfallopfer ausschaut...
    Meiner einer hat sicherlich nicht vor, irgendwas an seinen Fahrzeugen zu verändern :wink:
    Aus dem Alter bin ich raus.... bzw. war ich nie

    Aber meine Frage wurde soweit beantwortet, danke... :wink:


    MfG Björn

  3. #19
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja theoretische , ist das gelöst
    Immer schön den Auspuff freihalten

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 13:58
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 20:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.