+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: "Falsche" KBA-Papiere statt Eintragung beim TÜV?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    22

    Standard "Falsche" KBA-Papiere statt Eintragung beim TÜV?

    Hallo Leute,

    Für meine S51 N habe ich einen Registrierschein, der mir irgendwie merkwürdig vorkommt und mit dem ich bei einer Kontrolle Bedenken hätte. Neue Papiere beim KBA wären also definitiv ne Überlegung wert.

    Den Winter über habe ich am Moped noch einiges an "Sicherheitsausstattung" angebaut.
    Als erstes wäre da definitiv die VAPE zu nennen, sprich der Umbau von 6 V unterbrecher auf 12 V Elektronik. Dann habe ich noch Blinker angebaut (Originale mit DDR-prüfzeichen), die ja bei der N auch nicht Serie sind.

    Ausgehend von der etwas anderen Elektrik bei der N (kein Zündschloss, kein Kombischalter) hab ich die Verkabelung etwas modifiziert. Mit dem rechten Kippschalter legt man entweder Masse auf die Zündung (sprich "Zündung aus") oder Masse auf die Batterie, sprich DC-Stromkreis an. Mit dem linken Kippschalter wechselt man zwischen Abblendlicht und Fernlicht, Licht aus ist nicht vorgesehen, da sowieso gesetzlich vorgeschrieben. Den Blinkerschalter habe ich in einem kleinen Kästchen unterhalb des linken Kippschalters angebracht. Ein- und ausschalten muss man manuell.

    Ich nehme an, dass ich die Vape und die Blinker auf jeden Fall beim TÜV eintragen lassen muss. Wenn ich aber sowieso neue Papiere beantragen will, kann ich da nicht einfach schon die Papiere für eine 12V-Version ordern und mir die Eintragung sparen oder sollte ich im Hinblick auf Versicherung und Verkehrssicherheit den TÜV doch mit Geld füttern?

    LG, Hannes

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Ich würde Papiere für eine S50N ordern und das dabei belassen. Umbauten, wie z.B. Vape werden i.d.R. nie beanstandet. Zumindest habe ich noch nie davon gehört.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Simsonmatze
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    2.984

    Standard

    Würde ich auch so machen, Papiere für eine S51N beantragen und gut. Das steht u.U. ja auch auf dem Typschild direkt noch drauf und wenn du jetzt andere Papiere beantragst gucken die Kontrolleure erst recht blöde. Außerdem wirst du eh keine Papiere für eine 12V "N" bekommen, weil es die nie gab. Und wenn du im KBA-Formular erstmal anfängst Angaben nach den tatsächlich verbauten Teilen am Moped zusammenzuwürfeln, dann stellen die sich quer, falls es das nicht so gab.

    Daher immer die ABE nach dem Ur-Zustand des Mopeds/Rahmens beantragen, wenn dann später eine VAPE und Blinker an einer N dranhängen wird sich die Polizei darüber nich beschweren. Es sei denn da sind keine Prüfzeichen auf den Kappen.


    MfG

    Matze
    Stets dienstbereit, zu Ihrem Wohl, ist immer der Minol-Pirol!

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    11.06.2013
    Ort
    München
    Beiträge
    22

    Standard

    Achso, hab ich ganz vergessen. Auf dem Typenschild steht nur S51, von einer Version steht nichts da. Sie könnte also auch als B durchgehen... Aber wahrscheinlich ist es tatsächlich am besten, sie als N zu lassen... Bei einer Kontrolle wird einem ja hoffentlich keiner einen Strick drehen, nur weil man was angebaut hat, was die Verkehrstüchtigkeit verbessert...
    Danke für eure Hinweise!

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von ente Beitrag anzeigen
    Achso, hab ich ganz vergessen. Auf dem Typenschild steht nur S51, von einer Version steht nichts da. Sie könnte also auch als B durchgehen... Aber wahrscheinlich ist es tatsächlich am besten, sie als N zu lassen... Bei einer Kontrolle wird einem ja hoffentlich keiner einen Strick drehen, nur weil man was angebaut hat, was die Verkehrstüchtigkeit verbessert...
    Danke für eure Hinweise!
    Denk bei der Beantragung daran, dass eine N nur bis Baujahr 87 möglich ist. Danach kam im Osten die Blinkerpflicht und es gab keine N mehr.

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Dringend "Fachmann" für meine Schwalbe gesucht - muss komplett "renoviert" werden
    Von PapaBruno im Forum Simsonfreunde Mittelfranken und Oberpfalz
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:07
  3. Dem FAQ-Abschnitt "Neue Papiere" etwas hinzufügen
    Von Alfred im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 20:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.