+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: falsche Länge von Schwalbe Bowdenzügen


  1. #1

    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    4

    Standard falsche Länge von Schwalbe Bowdenzügen

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier im Forum und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Benedikt, 18 Jahre und habe eine Kr51/1K Bj 1980.

    Nun zu meinem Problem: Ich habe meine Schwalbe über den Winter restauriert und gestern zusammengebaut beim Starten sprang sie sofort an pendelte sich aber bei fast Vollgas ein. Ich vermute, dass es am Gasbowdenzug liegt, da ich ansonsten nichts verändert hab (außer den Auspuff auszubrennen). Der Gaszug ist also denk ich zu kurz aber beim Kupplungszug habe ich bei voll rausgedrehter Stellschraube noch 3 cm Spiel => kann also nicht kuppeln.

    Bitte helft mir, ich würde gerne schnellstmöglich wieder fahren.

    LG Benedikt

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    hab auch schon öfters unpassige züge in derhand gehabt, aber nicht so krass. haste die mal verglichen vor dem tausch? beim gas könnte es auch sein dass die schieberanschlagsschraube den schieber festklemmt weil sie zu weit reingeschraubt ist. oder nebenluft.
    ..shift happens

  3. #3

    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo möffi

    verglichen hab ich die nochnicht, das werde ich nachher mal machen wenn ich die alten wieder einsetze. Ander Anschlagschraube liegts denk ich nicht, der schieber lässt sich, wenn man den Deckel vom Vergaser abschraubt leicht rausziehen. Wo meinst du denn könnte die nebenlust herkommen? Dichtung zwischen Vergaser und Zylinder hab ich nich angepackt. Kann man das denn nur durch neue (passendere) Züge in den griff bekommen?

    Danke für die Ideen

    LG Benedikt

  4. #4

    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo zusammen!

    Ich hab heute also die Bowdenzüge kontrolliert und, siehe da der Kupplungszug war wirklich zu lang. Der Gaszug war nicht zu kurz, ich hatte ihn beim Einbau der Batterie versehentlich eingequetscht.

    Bei der Testfahrt habe ich noch bemerkt, dass sich der Tacho nicht rührt, keine Ahnung woran das liegt. Das und die Leerlaufkontrollanzeige werde ich morgen einstellen, für Heute ists genug.

    LG Benedikt

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. probleme mit bowdenzügen...................
    Von buba22 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 16:13
  2. Falsche Birne oder falsche Fassung?
    Von v.stin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 20:43

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.