+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Falsches Öl imGetriebe


  1. #1

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard Falsches Öl imGetriebe

    Hallo,

    Ich bin der neue und komm jetzt öfter...

    Spaß beiseite.

    Habe ein Schwalbewrack zu neuem Leben erweckt, heut hab ich endlich ein mineralisches SAE 80W Getriebeöl bekommen und eingefüllt.
    Laut der FAQ dieses Forums sollte sich das Hinterrad bei eingelegtem Gang, laufendem Motor und gezogener Kupplung nicht ohne weiteres anhalten lassen.
    Das geht bei mir aber ohne Problem.
    Ich vermute, dass der Dödel, welcher vor mir im Besitz dieses Schmuckstückes war, das falsche Öl eingefüllt hat. Wahrscheinlich ein Motorenöl mit MoS2 Zusätzen.
    Gibt es eine Möglichkeit, die Kupplungbeläge irgendwie zu reinigen, mit Waschbenzin, Benzin oder etwas ählichem oder lösen die sich dann in Wohlgefallen auf?
    Dass ich die Kupplung richtig eingestellt habe, davon gehe ich mal aus.
    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Greetz Ossiman

  2. #2
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Du hast einen Fehler gemacht!

    Das Hinterrad muss sich bei gezogener Kupplung einfach anhalten lassen. Wenn du es nicht schaffst, das Hinterrad mit dem Fuß anzuhalten, dann trennt die Kupplung nicht richtig.

    Also alles im Grünen...

  3. #3

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Jetzt, wie ich diese Antwort lese ist das klar wie Kloßbrühe.
    Blöder Denkfehler...

    Trotzdem Danke

    Einen hab ich noch, ich hab schon gesucht wie ein wilder konnte aber keine Zeichnung für meinen M53 KFR Motor finden.
    Vielleicht hat ja hier jemand sowas rumliegen.

    Greetz

  4. #4
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Du meinst eine Explosionszeichnung?



    Auf dieser Seite gibt es noch mehr Zeichnungen.

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    sowas?
    ne explosionszeichnung fährt hier auch noch irgendwo rum...

  6. #6

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Die kenne ich alle schon...

    Die Frage ist, welcher Motor kommt meinem am nächsten?
    Eher der M53 oder eher der M53/2,
    Ich hab noch einen Motor auf Ersatz und möchte den selbst regenerieren, also kompett neu lagern, dichten und neue Kolben/Zylindepaarung, mal sehen wie das Pleuel aussieht...
    Auf jeden Fall benötige hierfür schon eine Zeichnung, schon wegen der Passscheiben und vielen Kleinteile.
    Nicht das nach dem Zusammenbau noch ein Staubsauger draus wird .

    Zeichnung oder Explosionszeichnung ist eigentlich egal

  7. #7
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Du hast den ganz normalen M53. Das /2 sind die S50 Motoren.

  8. #8

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Das heißt, ich hab praktisch nur ein anderes Motorgehäuse? Der M53 hat ja nur zwei Befestigungspunkte (Zylkodeckel und hinten eine) ich habe hinten noch eine.
    Die Abdeckung für das Lüfterrad und das Lüfterrad (aus Kunststoff) sehen bei mir auch anders als auf der vorstehenden Zeichnung aus

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Dann ist der S50 Block bei dir verbaut. Der hat hinten 2 Bohrungen und keine Gummibuchsen. Ist meines Wissens nach bei den letzten 1er Schwalben verbaut worden. Musst nur bei dem Dichtsatz aufpassen. Dann brauchst du den vom S50.

  10. #10

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    5

    Standard

    Hab ich auch schon vermutet.

    Augenscheinlich sind die Pappdichtungen passend, wie sieht es aber mit den Wellendichtringen und den Lagern aus...
    Ich denke, ich werde ihn erst zerlegen müssen, um zu sehen welche Lager und Dichtungen passend sind.

    Greetz Ossiman

  11. #11
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    bis auf die motormitteldichtung sind alle anderen teile zur motorregeneration bei s50 und gebläsemotor identisch. insbesondere auch die lager und wellendichtringe.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. falsches gemisch?
    Von josh311 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.07.2009, 14:48
  2. falsches getriebeöl
    Von Schwalbinorio im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.2009, 10:40
  3. Falsches zündkerzenbild, bei 1,8mm v.OT
    Von Blue_Swallow im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.03.2008, 22:59

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.