+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: falschluft/startproblem KR51/1K


  1. #1

    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    6

    Standard falschluft/startproblem KR51/1K

    Nabend zusammen !
    Nach vielen jahren der abwesenheit ( fehlerfrei fahrt und standzeit des gefährts) werde ich jetzt doch irgendwie von dem geschoss genötigt eure hilfe in anspruch zu nehmen. nach der langen zeit sollte ich mich evtl noch kurz mal wieder vorstellen: ich heisse mike, bin 23, energie-/umwelttechnikstudent und komme aus dem wunderschönen coesfeld im herzen des münsterlands und hab den DDR-vogel jetzt seit 8 jahren, und wollte ihn auch noch wohl lange zeit weiterfahren.
    Zum eigentlichen problem: nach nunmehr 5 jahren standzeit aus den verschiedensten gründen wollte ich die gute mal wieder ihrem zweck zuführen: kilometer machen und öl verbrennen. Aber mal wieder leichter gesagt als getan und die rechnung ohne „madame“ gemacht. Nach anfänglichen problemen mit start und leerlauf-verhalten sowie gasannahme, wurden unterbrecher, düsen und simmerring hinter dem zündgeraffel erneuert, jedoch ohne nennenswerte verbesserung. Nach wie vor sprang sie nur mit choke an, lief auch nur mit choke im stand gescheit, nahm aber kein gas vernünftig an und sobald man anfahren wollte war sofort essig. Dann heute noch mal zum simson-dealer um die ecke (gosling, falls das jemandem was sagt :wink: ) und dort vom werkstattonkel gesagt bekommen: „die zieht falschluft am zylinderkopf, der hat sich verzogen weil da n luftleitblech fehlt (fehlte schon beim kauf, und keiner hat gemerkt/wusste das da was fehlt). Das geld kannste dir sparen, das kannste selber machen mit feinem schleifpapier und ner planen glasplatte“. Der mike, wie er so ist, dachte sich dann „jau, denn ma ran, soll ja rennen det jefährt, nech“ und hat dann zuhause mal nach anleitung losgelegt. Der erste startversuch war auch gleich ne granate. Die kiste sprang direkt an, lief wie ne eins, nahm gas an, drehte hoch usw usw, kurzum : traumhaft. Doch dann war plötzlich stille du mit einem „plopp“ war das triebwerk ruhig. Weitere startversuche wurden nur jeweils mit einem „poff“ aus dem auspoff, äh auspuff und ner nassen kerze quittiert. Sprit kommt demnach an, funke kommt auch. Nu bin ich echt am ende mit dem altein und hab auch nicht wirklich bock da 48€/werkstattstunde auf den post zu legen, dat is fürn studiker mit nem youngtimer als haupthobby nicht so ganz das wahre.
    Nun die frage: hat jemand ne idee, oder nen tipp parat was ich da evtl falsch gemacht habe oder wo ich noch suchen soll ? bei besagtem gosling gibt’s die kopfhaube für 39 tacken, aber wäre die nötig/sinnvoll ? bei unserem deutz oder an meinem audi bin ich recht hart im nehmen, da hab ich einiges durch, aber das kleine simsontriebwerk stellt mich vor ne andere welt der schrauberherausforderung, so blöd es auch klingen mag
    Ich bin für alles an tipps/anregungen/vorschlägen dankbar, denn ich wollt wohl mal wieder die sonnigen tage mit dem teil genießen können.

    Dankbarste grüße aus dem plastikbomber-verseuchten coesfeld

    Der mike

  2. #2

    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    so, update:
    kopf is plangeschliffen, alles verbaut, aber keine änderungen. simmerring hinterm antriebsritzel und so auch alles gecheckt. ich bin echt ratlos. funke kommt, sprit kommt auch (sonst wär ja die kerze nicht nass) aber ich kann mich doof und dämlich kicken. sobald ich versuche mit choke zu kicken, kommt oben genanntes "poff" aus dem auspuff, aber mehr tut sich da nicht.
    keiner ne idee ? gibts doch gar nicht

    Gruß
    der mike

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von MikeNF
    simmerring hinterm antriebsritzel und so auch alles gecheckt.
    hat mit dem start problem auch nichts zutun.

    mach ma die standarts, zündung einstellen und so...

    geh mal auf "suche" da findest du vielllll darüber.

    TI
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    29.01.2007
    Ort
    Wettringen
    Beiträge
    129

    Standard

    hast du's mal mit anschieben versucht? ich meine richtig lange anschieben? so war's bei mir mal. ursache war aber, dass sich das gummiteil vom choke gelöst hat und die kiste dann zu wenig sprit bekommen hat... ausserdem war bei mir noch der schwimmer undicht. das kriegst du raus, wenn du den nimmst und ihn in der nähe von deinem ohr schüttelst, wenn da was plätschert isser undicht.

  5. #5

    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    also der vergaser ist komplett neu bestückt, nur das gehäuse ist das alte. ebenso sind unterbrecher und zündkabel (also zur kerze) erneuert worden. zündung und vergaser wurden bei gosling gecheckt, das war soweit ok. genau DAS macht mich ja so ratlos, zudem ja ein guter funke kommt. ich versuch morgen nochmal mehr rauszufinden, aber so langsam geht mir das teil echt auf die nerven

    Gruß
    der mike

  6. #6
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Hast Du die Luftkanäle im Vergaser richtig ausgeblasen ?
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  7. #7

    Registriert seit
    17.02.2006
    Beiträge
    6

    Standard

    mehrmals, ja. hab das teil komplett auseinander gehabt, ausgeblasen, mit neuen düsen + schwimmer versehen. ist halt irgendwie echt frustrierend, und den standard-krempel hab ich jetzt mehrmals durch, ohne ergebnis

    Gruß
    der mike

  8. #8
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Du alles gemacht haben willst , wird es
    schwer , Dein Auspuff ist auch frei ?

    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    auspuff ausbrennen/zzp und u abstand einstellen
    ..shift happens

  10. #10
    Flugschüler Avatar von Nordseeschwalbe
    Registriert seit
    04.09.2006
    Ort
    Heide
    Beiträge
    303

    Standard

    Hi,
    evtl. nur richtig fett abgesoffen??? Mach mal den Benzinhahn dicht, Vergaser leer, Kerze raus und dann im 2.Gang schieben das der Schmodder sich mal verflüchtigt, neue Kerze rein und dann viel Glück
    MfG
    Schraubergott

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    35

    Standard sofort zum anderen händler

    hi mike,
    ich komme aus darfeld.das kaff müsstes du eigentlich kennen.aber jetzt gebe ich dir nen ganz ganz guten tipp!!!!
    wechsel sofort den händler,goßling isn halsabschneider.ich war da einmal under wollte fürn reflektor über 40€haben.in gescher gibt es auch noch einen simson händler sag dir der name "schellerhoff" was?wenn nicht,dann kann ich dir denn nur weiter empfehlen.der ist günstig,hat alle teile im lager,der chef ist super freundlich,denn der hat mir schon oft sehr geholfen und meine schwalbe wieder fit gemacht.du brauchst nur da anrufen wenn du ein problem hast und du kannst sofort hin fahren und reparieren lassen,er macht das super günstig (17€/h) (goßling nimmt die stunde ca.50-60€)und auf jeden fall flott.Tel.02542/98780 oder www.simson-teile.de
    ach ein reflektor kostet da nur ca.25 €.also wie gesagt,den kann ich nur empfehlen.der hats drauf!!!!!!!!!ich würds mir überlegen,da kannste dir echt viel geld sparen.

    ps.kennst du mirco winkelhüsener aus coe???

    mfg.mobbyD as florian siemering (rosendahl)

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Schwere Sache

    Zum Ausgangsproblem mit dem Standgas, Gasannahme usw.: Die Diagnose Falschluft ist da 100%ig richtig gewesen, habe ich nämlich auch an meiner S 51 (Aber sie läuft so einigermaßen). Kann entweder die Kurbelwellenabdichtung sein oder aber auch was am Zylinder. Sehr ungewöhnlich aber, wenn´s vorher mal lief. Na gut. Wenn´s dann aber gelaufen ist und mit einem Mal Schluss war, habe ich die Zündkerze schwer im Verdacht. Zündfunken hat reinweg gar nichts zu sagen. Habe schon 2 Zündkerzen (Isolator Spezial) in Folge gehabt, beide lieferten Zündfunken, sind keine 1000 km gelaufen und waren trotzdem kaputt. Die erste hat mich noch ausgetrickst. Da der Zündfunken kam, habe ich dort kein Problem vermutet und auch bis zur Vergasung geschraubt. Letzte Verzweiflungstat war eine neue Kerze. Und siehe da. Bin geläutert seitdem. Schon eine neue probiert?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Startproblem mit neuer Zündanlage KR 51/1 - KR51/2
    Von datter123 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.06.2009, 22:30
  2. Falschluft am S51
    Von Trigger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2006, 21:05
  3. falschluft?
    Von Harlekin im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.03.2005, 00:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.