+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Farbe Spatz SR 4-1


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard Farbe Spatz SR 4-1

    Hallo,

    nach erfolglosem 1. Versuch mit jungen 12 Jahren will ich nun meinen Spatz das 2. mal restaurieren,

    es handelt sich um ein Modell mit Kickstarter, Baujahr 1970

    Nachdem ich nun angefangen habe teile zu demontieren und alles brav zu fotografieren stellt sich mir die Frage - welche teile waren ORIGINAL verchromt und welche beige lackiert (rest logischerweise Rot)

    Bisher habe ich für Chrom:
    - Lampenring
    - Haltegriff / Rangiergriff

    Beige:
    Lampeneinfassung
    Rücklicht
    Tank
    Seitenteile
    Sitzbank von unten incl. Scharnier
    Halter für Seitenteile

    Geht ihr da mit??
    Besonders bei den Haltern der Seitenteile bin ich mir unsicher.

    Will es diesmal ordentlich machen. auch wenn es etwas geld kostet.

    Bekommt man die Chromteile evtl noch neu?
    Denn das verchromen bereitet mir schon Kopfschmerzen...

    Vielen Dank und ich hoffe auf Antwort

  2. #2
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich weiß nicht ob dieser spatz original ist, aber vielleicht hilft es ja wenigstens

  3. #3
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Die Halter für die Seitenteile waren nicht lackiert sondern verchromt (aber nicht poliert). Lampenring und Aufbockgriff waren verchromt und poliert.
    In "grünweiß" lackiert (etwa RAL 6019) waren der Lenker (oben), Tank, Seitenbleche, Lampe, die Stahlfelgen und der Rücklichthalter. Das Sitzbankblech kannst du auch so lackieren. "Rubinrot" (etwa RAL 3003) war der Rahmen, Lampenhalter, Gabel, beide Kotflügel, hintere Schwinge und der Fußbremshebel.

    Verchromte Aufbockgriffe gibts manchmal noch neu bei Ebay. Gelgentlich auch einen guten Lampenring. Kannst deswegen vielleicht auch mal bei Dietel anrufen oder bei Sausewind. Manchmal haben die sowas Altes da.


  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Der Scheinwerfereinsatz/Lampenring ist baugleich mit dem vom KR50.

    mfg Gert

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard

    Super für eure Antworten besonders mit den RAL Codes - vielen Dank!

    Ich habe abgefangen den Spatz zu zerlegen - erste Fotos sind erstellt!

    Ich war heute beim örtlichen Sandstrahlbetrieb.

    Er will 80 - 100 € für das Sandstrahlen aller Blechteile haben und nochmal 35 € fürs Tank versiegeln.

    Findet ihr den Preis angemessen?

    Ich wollte evtl durch vorarbeiten den Preis reduzieren, ausser entölen kann ich wohl nix machen lt. Strahl Werkstatt.
    Geht ihr da mit??

    Mit welchen CA. Kosten muss ich für s lacken rechnen??

    Es muss einiges gespachtelt werden da riefen im Blech sind - jedoch sind keine Beulen vorhanden.

    Was kann ich hier als Laie selber machen?

    Ich hoffe auch hier auf fachkündige Antworten!
    Vielen Dank

    Martin

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    80,- bis 100,- Euro beim Sandbläser ist ein guter Preis. Mehr solltest du für's Blasen aber nicht ausgeben.
    Vorarbeiten kannst du da eigentlich nicht groß machen. Zerleg den Spatz und spritz an der Tanke vorher mit dem Kärcher und scharfem Wasserstrahl den Dreck und die Ölschmiere am Rahmen weg. Eventuell kannste den verchromten Schaft des Lenkers mit einem zerschnittenen Fahrradschlauch und etwas Draht umwickeln, damit der Chrom nicht mit weggestrahlt wird. Sieht der Chrom aber ohnehin schon gammelig aus, dann laß ihn mit strahlen und lackier ihn hinterher in der Lenkerfarbe. Einen verrotteten Lampenring kannste, wenn du keinen neuen findest, zur Not auch erstmal mit strahlen lassen und hinterher lackieren.
    Tankentrostung für 35,- Euro kannste dir sparen. Gebrauchte Tanks für Spatz bzw. Star gibt's bei Ebay nämlich manchmal schon für 10,- Euro oder so. Wenn du dort vorher anfragst wie der Tank innen aussieht, dann kaufst du ja nicht die Katze im Sack.

    Je nach dem, wie geschickt du bist, kannst du das Grundieren, Spachteln und Fillern mit Spraydosen sowie das Schleifen selber machen. Und wenn du ganz geschickt bist, dann kannst du mit Sprühdosen sogar alles selber lackieren. Da gehört aber dann doch schon etwas mehr Erfahrung dazu, damit das hinterher auch aussieht, wie vom Profi mit der Lackierpistole. Kriegt man aber hin.
    Ansonsten schaff alles nach dem ordentlichen Grundieren/Spachteln/Schleifen zum Lackierer und laß dir dank deiner eigenen Vorarbeit einen guten Preis machen. Ich denke, mit 100,- Euro beim Lackierer (zuzüglich der Kosten für die Lackfarbe) wäre der Preis dann etwa angemessen. Frag den von dir auserwählten Lackierer vorher, welche Grundierung du verwenden sollst, damit die Grundierung und der Lack kompatibel also untereinander verträglich sind. Nicht daß du vorher mit Kunstharzfarbe grundierst und spachtelst und der Lackierer dir hinterher Acryllack drüberzieht. Dann wär nämlich alles im Rektum.

    Übrigens kannst du für den Rahmen und die Kotflügel des Spatz auch RAL 3004 verwenden, wenn du es einen ganz kleinen Tick dunkler haben willst. Das wäre auch in Ordnung. RAL 3003 ist ein ganz klein wenig heller als das Original. Der originale Farbton liegt nämlich bei etwa RAL 3003,5.
    Ich nehm aber immer RAL 3003 und ich sag dir, die Bräute stehen drauf.
    Du wirst dich vor Frauen nicht mehr retten können, (siehe Bild unten) oder mit anderen Worten:
    Du fährst los mit buntem Wimpel und kehrst heim mit wundem Pimpel...

    Aber frag ruhig, sollst ja was lernen. :)


  7. #7
    Flugschüler Avatar von freshmeat
    Registriert seit
    24.04.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    340

    Standard

    Ral 3003 = RUBINrot 8)

    Klar stehen die Frauen darauf! ;-)

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Jungs,

    vielen Dank für die Tipps.
    Der Spatz ist heute auseinander genommen worden.
    Werde dann die Teile genau sichten und dann zum Sandstrahlen bringen.
    Mit den Tank habe ich mich für einen Mittelweg entschieden.
    ich werde kräftig mit Roststoppgrundierung rein sprühen denn es sind ja nur oberflächliche Pickel drin, keine richtigen Rostungen.


    Als nächstes steht dann die Motorüberholung an,
    das soll komplett incl neuer Lager/ Dichtungen etc 180 € kosten.
    Denke der Preis geht ok!

    Für weitere Tipps bin ich mehr als dankbar!

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Was soll das für Zeug sein, was du da in deinen Tank reinsprühen willst? Bedenke, daß Benzin ein Lösemittel ist und deine Rostschutzgrundierung auflösen wird, sodaß du dann die ganzen Krümel, Brösel und Käse im Tank und im Vergaser hast, was zu Störungen führen wird. Ich würde das Zeug nicht verwenden.
    Guck mal in die Suchfunktion unter "Tank entrosten" oder "Tanksanierung" oder irgendwie so. Da findest du endlose Romane über das Thema.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard

    es handelt sich um PKW Rostschutzgrundierung.
    ich werde mal die suche bemühen!

    Danke

  11. #11
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Das Zeug löst sich im Benzin auf und verstopft dir alles. Nimm das nicht.

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    u hast doch geschrieben, dass du es diesmal ordentlich machen willst. es gibt von net-harry einen thread, der erfahrungen mit der tanksanierung enthält. ist glaube ich auch im "best of the nest" angepinnt. harry und seine mannen haben kreem-rot benutzt. alternativen wären tanksanierungsset von fertan und por15.
    das rostschutzgrundierung besch - äh bescheiden ist haben meine vorredner ja schon geschrieben.

    diesen winter wird mein tank auch dran glauben müssen, der war bis jetzt nur mit steinchen und oxalsäure entrostet. ich werde glaub ich kreem rot nehmen. aber bis das was wird, brauch ich noch ein paar mitstreiter. die flüssigkeiten reichen nämlihc jeweils für mehrere simsontanks, und wenn man zusammen versiegelt wirds billiger und man hat nichts übrig...
    ..shift happens

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    34

    Standard

    na evtl bin ich ja ein Mitsreiter...
    Aber wie soll das mit der Umsetzung klappen??
    An Oxalsäure bin ich jetzt auch schon dran..
    Das kommt als erstes.

    Und vielen Dank für den Hinweis mit der grundierung.
    Diese hätte ich auf jedenfall für Benzinfest gehalten...

  14. #14
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wenn du bis zu mir an den niederrhein gefahren kommen willst gerne
    ich dachte da eher so an meine clubkollegen

    lies dir mal den thread von harry durch. danach bist du schon mal schlauer.
    ..shift happens

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Spatz Farbe Maron
    Von Deutz40 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 17:11
  2. Spatz Farbe vom Tank?
    Von iiced im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 21:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.