+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: fast alles gemacht was geht... und läuft immer noch nicht


  1. #1

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    6

    Icon Wink fast alles gemacht was geht... und läuft immer noch nicht

    Also bin mit meiner weisheit am ende .

    Habe seit vielen jahren eine KR51/2E, habe tolle touren gemacht, aber die letzte alpenüberquerung war dann wohl doch zuviel.
    Seither erfolgte reparaturen :
    Auspuff gründlich gereinigt mit ausglühen
    Zündung eingestellt ( mittels markierungen ) , unterbrecher erneuert
    Simmerringe u.a. dichtungen erneuert
    Neuer Zylinder , neuer kolben , Zuganker ersetzt , da gewinde kaputt
    Zylinderkopf plan geschliffen
    Kerzenelektroden kontroliert
    Neuer vergaser ( 16n3-12 ) und versucht einzustellen
    Luftansaugtrakt kontroliert .

    Sie ist jetzt in der Einfahrphase mit 1 : 25 Sprit

    Das Problem . Ich krieg sie zwar zum laufen aber im unteren drehzahlbereich
    hat sie kaum kraft und kommt nur ganz langsam auf touren . Muss den hahn schon dolle aufreißen das was geht und dann aber auch nur max 40km/h.
    Das standgas läst sich irgendwie schwer einstellen da es mal schneller mal langsamer
    wird , man sagt glaub unrund oder ?
    Hab auch die Nadel eins höher wie standard gehängt , ohne erfolg.

    Ehrlich gesagt hab ich jetzt auch nicht mehr die nerven noch lange rum zu probieren
    und würd sie in die hände eines erfahreneren schraubers geben .

    Aber vielleicht kommt ja jetzt doch noch der entscheidende tipp von euch .

    Bin in Landshut und Pforzheim beheimatet und hab nen Bus mit dem ich mein krankes
    Baby auch zum Doc fahren könnte .

    Also im vorraus schon mal danke für eure hilfe

    Gruss Rolando

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Stell die Zündung mal richtig ein.
    Erst den Unterbrecherabstand auf 0,4mm bei maximaler Öffnung und danach den ZZP. Nicht den Markierungen glauben, sondern selber messen.

    Peter

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Rolando Beitrag anzeigen
    Neuer vergaser ( 16n3-12 )
    Sicher, dass es kein 16N1-12 oder 16N3-1 ist?

    Der 16N3-12 ist der Ungarnvergaser mit verkürztem Hub für Vmax 40km/h.

    MfG

    Tobias

  4. #4

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    6

    Standard

    Ahh da zeigt sich der Laie in mir ...natürlich war s der 16n1 -12 , das is glaub der standard für die KR51-2

  5. #5

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    6

    Standard

    Ich habe schon so einige Techniken zum ZZP einstellen probiert , gibt ja so einige auf youtube , stosse aber mit meinem Messchieber (kein Micrometer ) an gewisse Grenzen . Den Unterbrecherabstand hab ich mit soner
    speziellen Lehre gemessen .
    Glaub da sollte doch mal jemand professionelleres hand anlegen .

  6. #6

    Registriert seit
    30.03.2013
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    6

    Standard

    Also der Petri ÄÄ Peter hat doch recht gehabt , der Unterbrecherabstand war viel zu klein ,
    hatte nicht daran gedacht weil es ein neuer Ub. war und entsprechend eingestellt war.
    Hab aber festgestellt das er sich nicht mehr einstellen ließ , warum auch immer , und hab kurzerhand den alten wieder eingebaut und siehe da er lief die simse lief wie zu ihren besten Zeiten , aber leider nur kurz da ich anfänger das Polrad nicht ganz fest montiert habe , und mir somit die Nase abrasiert hab ...

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Und beim Einfahren reicht es vollkommen, wenn Du 1:33 mischst. Wenn Du die Nadel dann auch noch da hin hängst, wo sie hingehört, läuft sie auch im Teillastbereich nicht so fett. Grundsätzlich sollte man das Möp in der Einfahrphase nicht quälen und auch noch keine übermässige Leistung erwarten. Das kommt erst mit der Zeit.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    dem Unterbrecher wird Fett gefehlt haben,dann nutzt er sich ab und er lässt sich nicht mehr einstellen.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2013, 23:44
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 13:45
  3. Und sie läuft immer noch nicht
    Von Deep im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 20:07
  4. Vergaser gereinigt, läuft immer noch nicht ruhig!
    Von Hanno im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 13:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.