+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Federbeine-Hydraulisch einstellbar??


  1. #1
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard Federbeine-Hydraulisch einstellbar??

    tach

    mir ist gerade wieder was eingefallen als ich die bilder von meinem moped angesehn habe.

    Kann ich die vorderen Federbeine bei meiner s51 einstellen. Die sind hydraulisch und jedes mal wenn ich ruckartik bremse oder zu zweit über nen abgesenkten bordstein tuckere, dann schlägt die vorne auf. Und weil das sich nicht gerade toll anhört, wollte ich die stärker einstellen. geht das überhaupt oder muss ich mir da stärkere kaufen??

    danke schonmal für antworten

    Gruß Mjr Sky

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Vielleicht würde der Gabel mal eine kleine Regeneration gut tun? =)
    Gibt doch bei Onlinehändlern oft Sets für sowas.

  3. #3
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    also sollte ich davon ausgehn das die einfach nur hinüber ist??
    was wäre den zu empfehlen?? feder oder hydraulik??

    gruß mjr sky

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Rummsi
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    710

    Standard

    Hört sich so an, als wenn die am Ende wäre.
    Darüber müssten dir hier aber genug andere Leute was erzählen können. Ich hab "nur" ne Schwalbe^^

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Best of the Nest - Telegabel überholen

    Die Frage "hydraulisch oder Feder" stellt sich da nicht. Ne Telegabel ist ne Telegabel.

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Martin541/1
    Registriert seit
    03.01.2008
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.471

    Standard

    Wenn das Ding durchschlägt, muss da regeneriert werden. Das heißt: neue Simmerringe, ggf. neue Federn und neues Öl. Von dem alten wird aller Wahrscheinlichkeit nur noch ganz wenig bis gar nichts mehr drin sein.

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wobei bei der simsontelegabel nicht davon gesprochen werden darf, dass es eine hydraulische ist. die telegabel ist nicht progressiv dürch öl gedämpft sondern das öl, welches drinnen ist dient nur als endanschlag.

    wirklich gute dämpfeigenschaften bekommt man damit nicht hin. wenn deine telegabel komplett durchschlägt, solltest du die federn mitwechseln.

    optimierungsvorschlag1: ersetze die originalen federn durch federn des simson albatros. diese sind härter und sind ganz in ordnung. beim einbau müssen die federkanten gebrochen werden.

    optimierungsvorschlag2: von der firma rzt gibt es ein regenerationsset, welches mit einem kleinen paar zusätzlicher federn eine gewisse progressivität simuliert. ich selbst habe das set noch nicht in der hand gehabt. je nachdem, was für eine gabel wir im winter für das serienklassenmoped 2009 bekommen kann ich dann eventuell bericht ablegen.
    http://rzt.de/index.php?page=shop.pr...mart&Itemid=29

    optimierungsvorschlag3: die beste aber auch teuerste variante ist für die s51 die kurze marzocchi-gabel. dies ist eine für die s53 produzierte echte hydraulische telegabe. diese hat immer eine scheibenbremsaufnahme und sollte mit scheibe mit einer oberen klemmgabelbrücke gefahren werden. man kann diese telegabel jedoch auch problemfrei nur mit einer trommelbremse fahren. diese muss eingetragen werden.

    die optimierungsvorschläge 4 und 5 spare ich mir an dieser stelle, da sie umfangreiche änderungen an rahmen und der benutzbaren telegabel zur folge haben.

    gruß sirko

  8. #8
    Tankentroster Avatar von major_sky
    Registriert seit
    26.06.2009
    Ort
    Marienbaum/Xanten/KreisWesel/NRW^^
    Beiträge
    214

    Standard

    danke an euch alle

    werde mir das mal in ruhe überlegen, wenn ich wieder mehr geld habe, was ich mir davon nun hohlen werde

    gruß mjr sky

  9. #9
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Hi,

    Der Unterschied mit neuem Öl als Endanschlag und Albatrosfedern im gegensatz zu alten ausgelutschten Federn ist deutlich spürbar.

    Und der Satz Federn, Dichtungen und Öl kostet um die 16eur, wenn ich mich richtig erinnere.

    MfG

    Tobias

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. schaltung nicht einstellbar
    Von LIL_ÖLZE im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 17:02
  2. Zündzeitpunkt nicht einstellbar
    Von geist333 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 06:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.